Rosenbauer International AG

EANS-News: Rosenbauer International AG
Konzernumsatz auslieferbedingt mit 383,4 Mio EUR rückläufig


--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

6-Monatsbericht/Halbjahresfinanzbericht

- Lieferungen in Nordamerika und Teilen Europas gestiegen 
- EBIT mit 18,8 Mio EUR wegen geringer Fixkostendeckung noch rückläufig
- 2016: Umsatz und EBIT in der Dimension des Vorjahres erwartet
__________________________________________________________________________
|KONZERNKENNZAHLEN|_____________|___1-6/2015___|___1-6/2016____|______Vdg._in_%|
|                 |   Mio EUR   |              |               |               |
|Umsatzerlöse_____|_____   _____|_________416,9|__________383,4|___________-8_%|
|                 |   Mio EUR   |              |               |               |
|EBIT_____________|_____________|__________21,9|___________18,8|__________-14_%|
|                 |   Mio EUR   |              |               |               |
|Periodenergebnis_|_____________|__________15,9|___________13,4|__________-16_%|
|Cashflow aus der |             |              |               |               |
|operativen       |             |              |               |               |
|Tätigkeit________|___Mio_EUR___|________-104,3|__________-31,2|______________-|
|Eigenkapital in %|             |              |               |               |

|der_Bilanzsumme__|_____________|________28,6_%|_________32,1_%|______________-|
|Investitionen____|___Mio_EUR___|__________11,0|___________11,0|____________0_%|
|Gewinn_je_Aktie__|_____EUR_____|___________1,3|____________1,2|___________-5_%|

|Mitarbeiterstand |             |              |               |               |
|zum_30._Juni_____|_____________|_________3.016|__________3.261|___________+8_%|
|Auftragsbestand  |   Mio EUR   |              |               |               |
|zum_30._Juni_____|_____________|_________835,7|__________812,9|___________-3_%|
|                 |   Mio EUR   |              |               |               |
|Auftragseingang__|_____________|_________479,5|__________376,5|__________-21_%|

Die Feuerwehrbranche sieht sich auch 2016 unterschiedlichen Herausforderungen
gegenüber. Am nordamerikanischen Markt sollte der Nachfragetrend stabil bleiben.
In Europa verzeichnet die Branche einen leichten Aufschwung. Die erste Hälfte
des laufenden Jahres lässt für das Gesamtjahr aus Asien sowie aus dem Nahen und
Mittleren Osten durch die sich dort verschlechternde gesamtwirtschaftliche Lage
und den niedrigen Ölpreis eine rückläufige Nachfrage erwarten.

Umsatz- und Ertragslage 
Der Rosenbauer Konzern erzielte im ersten Halbjahr 2016 einen Konzernumsatz von
383,4 Mio EUR (1-6/2015: 416,9 Mio EUR). Während in einigen Ländern des Nahen
Ostens ein rückläufiges Auslieferprogramm zu verzeichnen war, konnten die
Lieferungen in Nordamerika und in Teilen Europas gesteigert werden.

Wegen niedrigerer Rohspannen ausgelieferter Aufträge im ersten Quartal,
Verzögerungen bei Auslieferungen infolge der politischen Lage in den Golfstaaten
und der daraus resultierenden geringeren Fixkostendeckung lag das EBIT mit 18,8
Mio EUR in den ersten sechs Monaten im Vergleich zur Vorjahresperiode (1-6/2015:
21,9 Mio EUR) noch zurück. Die EBIT-Marge lag mit 4,9 % (1-6/2015: 5,3 %)
unterjährig unter dem Vorjahreswert.

Auftragslage
Der Rosenbauer Konzern verzeichnete im ersten Halbjahr eine verhaltene
Auftragsentwicklung und erzielte einen Auftragseingang von 376,5 Mio EUR
(1-6/2015: 479,5 Mio EUR). Während der Auftragseingang im Segment MENA im
Jahresvergleich aufgrund der politischen Situation sowie des niedrigen Ölpreises
deutlich zurückging (-83 %), stieg er im Segment CEEU stark an (+39 %). Der
Auftragsbestand zum 30. Juni 2016 liegt mit 812,9 Mio EUR (30. Juni 2015: 835,7
Mio EUR) leicht unter dem Vorjahreswert. Mit diesem Auftragsbestand verfügt der
Rosenbauer Konzern über eine zufriedenstellende Auslastung der Fertigungsstätten
sowie eine gute Visibilität in Bezug auf die kommenden zehn Monate.

Ausblick
In einigen Ländern Asiens war in den ersten Monaten des Jahres 2016 ein Rückgang
der Nachfrage nach Feuerwehrausstattungen zu verzeichnen. Infolge der
politischen Unruhen und des niedrigen Ölpreises ist keine Tendenz zu erkennen,
dass diese Nachfrageschwäche bis zum Jahresende kompensiert werden kann.
Zusätzlich führt auch die politische Lage in den Golfstaaten zu Verzögerungen
bei Auslieferungen im laufenden Jahr.

Die daraus resultierende schwächere Umsatzentwicklung hat zur Folge, dass die
ursprünglich prognostizierte Ergebnisverbesserung für das Geschäftsjahr 2016
trotz positiver Effekte aus den Maßnahmen zur Effizienzsteigerung und
Kostenreduktion nicht erreicht werden kann und ein Ergebnis in der Dimension des
Vorjahres erwartet wird.

Rückfragehinweis:
Rosenbauer International AG
Mag. Gerda Königstorfer
Tel.: 0732/6794-568
gerda.koenigstorfer@rosenbauer.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Rosenbauer International AG
             Paschingerstrasse 90
             A-4060 Leonding
Telefon:     +43(0)732 6794 568
FAX:         +43(0)732 6794 89
Email:    ir@rosenbauer.com
WWW:      www.rosenbauer.com
Branche:     Maschinenbau
ISIN:        AT0000922554
Indizes:     WBI, ATX Prime
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Stuttgart, Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Weitere Meldungen: Rosenbauer International AG

Das könnte Sie auch interessieren: