Rosenbauer International AG

euro adhoc: Rosenbauer International AG
Quartals- und Halbjahresbilanz
• Auftragseingang um 39 % auf EUR 337,7 Mio gesteigert • Auftragsbestand mit EUR 337,6 Mio nach wie vor auf Höchststand • Ausblick 2006 bestätigt - Umsatzwachstum um 10 % (2005:

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 28.11.2006 Im dritten Quartal 2006 setzte der Rosenbauer Konzern die erfolgreiche Entwicklung weiter fort. Der Wachstumskurs wird durch die strategischen Kapazitätserweiterungen an den österreichischen und amerikanischen Standorten, weitere Effizienzsteigerungen in den Produktionsabläufen sowie das starke Marktumfeld in Asien, den USA und im arabischen Raum unterstützt. KENNZAHLEN 1-9/2006 1-9/2005 Umsatzerlöse gesamt in EUR Mio 228,5 211,8 EBIT in EUR Mio 11,9 9,7 EBT in EUR Mio 9,1 7,8 Konzernergebnis in EUR Mio 6,9 5,8 Investitionen in EUR Mio 7,8 3,9 Auftragsbestand zum 30.09. in EUR Mio 337,6 218,4 Auftragseingang in EUR Mio 337,7 243,1 Mitarbeiterstand 1.498 1.426 Marktkapitalisierung (per 30.09.) in EUR Mio 139,4 102,9 UMSATZ- UND ERGEBNISENTWICKLUNG Der Rosenbauer Konzern hat in den ersten neun Monaten 2006 einen Umsatz von EUR 228,5 Mio (1-9/2005: EUR 211,8 Mio) erwirtschaftet. Die erfreuliche Umsatzentwicklung ist vor allem auf die Segmente Spanien, Deutschland, Singapur und USA zurückzuführen. Die Umsätze des österreichischen Segments in der Höhe von EUR 118,3 Mio (1-9/2005: EUR 119,6 Mio) wurden zum überwiegenden Teil im internationalen Export erzielt. Das US-Segment konnte das Vertriebsnetz mit neuen Vertriebspartnern ausweiten und damit den Umsatz - nach der 40%-Steigerung aus den ersten neun Monaten des Vorjahres - um 5 % auf EUR 74,9 Mio (1-9/2005: EUR 71,6 Mio) steigern. Sehr erfreulich ist auch die Entwicklung der spanischen Konzerngesellschaft, die - vor allem mit Lieferungen am Heimmarkt - den Umsatz mit EUR 16,9 Mio (1-9/2005: EUR 8,4 Mio) in der Berichtsperiode mehr als verdoppeln konnte. Der Betriebserfolg (EBIT) erhöhte sich aufgrund verbesserter Spannen bei der Abwicklung internationaler Exportgeschäfte sowie der Ergebnisverbesserung des Hubrettungsgeräteherstellers Metz Aerials GmbH & Co.KG von EUR 9,7 Mio (1-9/2005) auf EUR 11,9 Mio. Das EBT stieg analog von EUR 7,8 Mio (1-9/2005) auf EUR 9,1 Mio. Offizielle Eröffnung des Logistikzentrums Für das laufende Geschäftsjahr ist ein Investitionsvolumen von mehr als EUR 9,0 Mio vorgesehen. Davon wurden in den ersten neun Monaten bereits EUR 7,8 Mio investiert. Der wesentliche Anteil der Gesamtinvestitionen wurde für die Erweiterung der Fertigungskapazitäten am Standort in Leonding aufgewendet. Am 29. September 2006 wurde im Rahmen der 140-Jahrfeierlichkeiten die Neuausrichtung des Standortes abgeschlossen und das neu gebaute Logistikzentrum offiziell eröffnet. Mit dieser strategischen Erweiterungsinvestition hat Rosenbauer einen wichtigen Expansionsschritt gesetzt und den Standort Leonding für die Anforderungen der kommenden Jahre gerüstet. AUFTRAGSLAGE Der positive Trend der Auftragsentwicklung konnte auch im 3. Quartal fortgesetzt werden. So stieg der Auftragseingang im Konzern in den ersten neun Monaten 2006 um 39 % auf EUR 337,7 Mio (1-9/2005: EUR 243,1 Mio). Der Auftragsbestand zum 30.09.2006 erhöhte sich von EUR 218,4 Mio (30.09.2005) auf den höchsten, jemals im Konzern erreichten Wert von EUR 337,6 Mio. AUSBLICK Für den weiteren Jahresverlauf rechnet das Management des Rosenbauer Konzerns damit, dass der Geschäftsverlauf den bereits abgegebenen Prognosen entspricht. Wie bereits angekündigt, wird ein hoher Anteil der Umsätze (rund 35 %) im letzten Quartal 2006 realisiert. Für das Gesamtjahr wird eine 10%ige Steigerung des Konzernumsatzes (2005: EUR 321,3 Mio) und ein gesteigertes Ergebnis (EBIT) um über 15 % (2005: EUR 19,6 Mio) erwartet. Ende der Mitteilung euro adhoc 28.11.2006 07:30:00 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Rosenbauer International AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Mag. Robert Kastil, Mitglied des Vorstandes Mag. Gerda Königstorfer, Investor Relations, Unternehmenssprecher Tel: +43 732 6794-568 Fax: +43 732 6794 94568 Mobil: +43 664 4547636 Email: gerda.koenigstorfer@rosenbauer.com Branche: Maschinenbau ISIN: AT0000922554 WKN: 892502 Index: WBI, ATX Prime Börsen: Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr Wiener Börse AG / Amtlicher Markt

Weitere Meldungen: Rosenbauer International AG

Das könnte Sie auch interessieren: