asknet AG

EANS-News: asknet AG
asknet veröffentlicht Geschäftszahlen erstes Quartal 2010

- Stabile Zuwachsraten bei den Roherträgen in Höhe von 6 Prozent - 35 Prozent EBT-Verbesserung gegenüber Vergleichsquartal 2009 -------------------------------------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 3-Monatsbericht Utl.: - Stabile Zuwachsraten bei den Roherträgen in Höhe von 6 Prozent - 35 Prozent EBT-Verbesserung gegenüber Vergleichsquartal 2009 Karlsruhe (euro adhoc) - Karlsruhe, 14. April 2010 - Die asknet AG, ein internationaler eCommerce Anbieter und derzeit in der Deloitte´s "Technology Fast 50" Rangliste als eines der 50 am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands geführt, hat ihre Geschäftszahlen für das erste Quartal 2010 veröffentlicht. Die asknet Gruppe erzielte in den ersten drei Monaten des Jahres 2010 einen Umsatz von 16,2 Mio. Euro. Die Roherträge des Konzerns weisen einen stabilen Zuwachs von 6 % auf 2,49 Mio. Euro (erstes Quartal 2009: 2,36 Mio. Euro). Das Konzernergebnis konnte im Vergleich zum Vorjahresergebnis um 35 % verbessert werden. "Wachstum und Ergebnisverbesserung kennzeichnen auch im ersten Quartal 2010 die Eckdaten des Unternehmens" erklärt asknet CFO Michael Konrad. "Zur Stabilisierung des positiven Trends setzt die asknet AG verstärkt auf Internationalisierung und Expansion in neue geografische Märkte. Wir möchten unseren Kunden Lösungen und Services anbieten, die ihnen weiteres Wachstumspotenzial im eCommerce eröffnen. Unsere neuen Partnerschaften mit dem chinesischen Finanzdienstleistungsinstitut Alipay und dem schwedischen Klarna AB tragen diesem Anspruch Rechnung. Dadurch bieten wir Software-Herstellern lokale Bezahlmethoden an, die in den jeweiligen Märkten zu den am meisten genutzten Bezahlmethoden im eCommerce zählen." Der Quartalsbericht 1/2010 der asknet AG ist ab heute auf der Website der Gesellschaft unter www.asknet.de verfügbar. Über asknet asknet bietet seinen Kunden individuelle Outsourcing-Lösungen für den globalen Software-Vertrieb über das Internet. Gegründet 1995 als Spin-Off des Karlsruher Instituts für Technologie - KIT (der damaligen Universität Karlsruhe) hat sich das Unternehmen zur Nummer 2 der unabhängigen weltweiten Anbieter für Electronic Software Distribution entwickelt. Zusätzlich zu den integrierten Shop-Lösungen für Software-Hersteller entwickelt und betreibt das Unternehmen Portale für den Software-Vertrieb, darunter softwarehouse.de, das zu den größten Plattformen für Downloads von Standard-Software in Europa gehört. 2009 erwirtschaftete asknet einen Umsatz in Höhe von rund 68,9 Mio. EUR. 2009 wurde das Karlsruher Unternehmen von Deloitte Touche Tohmatsu in die Rangliste "Technology Fast 50", der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland aufgenommen. Zu den Kunden des Karlsruher Unternehmens zählen namhafte Anbieter von Spezial-Software wie CollabNet, DivX, F-Secure, Nero, Panda Security, Steganos oder NetObjects. asknet versorgt rund 80% der deutschen Universitäten mit Software-Produkten. Weitere Informationen unter: www.asknet.de Pressekontakt asknet AG Kirsten Neininger phone: +49 (0)721.96458-6399 eMail: kirsten.neininger @asknet.com www.asknet.com Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: asknet AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Kirsten Neininger Corporate Marketing Manager Telefon: +49 (0) 721 96 458 6399 e-mail: kirsten.neininger@asknet.de Branche: E-Commerce ISIN: DE0005173306 WKN: 517330 Börsen: Frankfurt / Freiverkehr/Entry Standard Berlin / Freiverkehr Stuttgart / Freiverkehr Düsseldorf / Freiverkehr München / Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: