asknet AG

asknet AG: Bob Lamvik wird neuer Präsident der asknet, Inc.

Deutliche Verstärkung der Vertriebsaktivitäten im nordamerikanischen Markt

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen/Personalia

Karlsruhe / San Francisco (euro adhoc) - 5. Juli 2007 - Die asknet, Inc., Tochtergesellschaft der auf Outsourcing-Lösungen für den globalen Softwarevertrieb über das Internet fokussierten asknet AG (ISIN: DE0005173306), hat einen neuen Präsidenten ernannt. Zum 3. Juli 2007 hat Bob Lamvik die Leitung der US-Niederlassung des eDistribution-Spezialisten und somit eine wichtige Rolle bei der Umsetzung der Wachstumspläne der asknet AG übernommen.

Bob Lamvik verfügt über 30 Jahre Vertriebserfahrung im Software- und Technologiesektor, unter anderem durch Führungspositionen bei Advanced Micro Devices (AMD), Sun Microsystems, The Santa Cruz Operation und der Okidata Corporation. Zuletzt verantwortete er als Vice President die weltweiten Vertriebsaktivitäten von Embarcadero Technologies, einem führenden Anbieter strategischer Datenmanagement-Lösungen.

Bei der asknet AG wird Bob Lamvik das Nordamerika-Geschäft führen und sich schwerpunktmäßig auf die Gewinnung neuer Softwarekunden in den USA und Kanada konzentrieren. Er berichtet direkt an asknet CEO Gerhard Rumpff.

"Wir sind sehr erfreut, mit Bob Lamvik einen so erfahrenen Vertriebsmanager für unsere Nordamerika-Aktivitäten gewonnen zu haben. Mit seinen Führungsqualitäten und seiner Branchenerfahrung wird er unser US-Business nachhaltig stärken und damit einen wichtigen Beitrag zur weiteren Internationalisierung unserer Gesellschaft leisten," sagte Gerhard Rumpff.

Über die asknet AG: asknet bietet seinen Kunden maßgeschneiderte Outsourcing-Lösungen für den globalen Softwarevertrieb über das Internet. Gegründet 1995 als Spin-off der Universität Karlsruhe, hat sich das Unternehmen zur Nummer 2 der unabhängigen weltweiten Anbieter von Electronic Software Distribution entwickelt. Neben integrierten Shoplösungen für Softwarehersteller entwickelt und betreibt das Unternehmen Portale für den Softwarevertrieb, darunter softwarehouse.de, Europas größte Plattform für Downloads von Standardsoftware. In 2006 wickelte asknet insgesamt Umsätze in Höhe von rund 42 Mio. EUR und mehr als 700.000 Transaktionen ab. Zu den Kunden des Karlsruher Unternehmens zählen namhafte Anbieter von Spezialsoftware wie DivX, F-Secure, InterVideo, Nero oder WebsitePros. Darüber hinaus versorgt asknet rund 70% der deutschen Universitäten mit Softwareprodukten. Seit November 2006 ist die asknet AG (ISIN: DE0005173306) an der Frankfurter Wertpapierbörse im Entry Standard notiert. Weitere Informationen unter: www.asknet.de

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 05.07.2007 10:57:15
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: asknet AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
asknet AG
Daniela Paul
Tel.: +49/721/96458-6112
E-Mail: daniela.paul@asknet.de

IR.on AG
Fabian Kirchmann
Tel.: +49/221/9140-970
E-Mail: fabian.kirchmann@ir-on.com

Branche: E-Commerce
ISIN:      DE0005173306
WKN:        517330
Börsen:  Börse Frankfurt / Freiverkehr/Entry Standard



Weitere Meldungen: asknet AG

Das könnte Sie auch interessieren: