Olympus Deutschland GmbH

Eine Reise ins Innere des Menschen: Endokapsel liefert brillante Bilder aus dem Dünndarm
Olympus stellt neues Kapselendoskop auf der MEDICA vor

    Düsseldorf (ots) - Im Rahmen der MEDICA 2005 präsentiert der Endoskopiespezialist Olympus ein neues Kapselendoskop (EndoCapsuleTM), das sich durch seine außergewöhnliche Bildqualität und Nutzerfreundlichkeit auszeichnet. Sechs miniaturisierte LED-Leuchten bieten dem Untersucher auch in schwierigen anatomischen Verhältnissen detaillierte Einblicke in das Innerste des Verdauungssystems. Mit zwei Bildern pro Sekunde liefert die Endokapsel Bilder, die an die Qualität einer Videoendoskopie heranreichen.

    Insbesondere Patienten mit ungeklärten gastrointestinalen Blutungen werden von dieser Innovation profitieren. Dies bestätigt Prof. Dr. Friedrich Hagenmüller vom Allgemeinen Krankenhaus Hamburg-Altona, der das Kapselsystem bereits testen konnte. Mit der hochauflösenden Bildgebungstechnik und den sechs LED-Weißlichtquellen, die sich automatisch an die Sichtverhältnisse im Untersuchungsbereich anpassen, können auch schwierige Passagen im Dünndarm untersucht werden.

    Zur Auswertung der bei einer kompletten Untersuchung gewonnenen 57.600 Bilder steht dem Arzt eine spezielle Software zur Verfügung. Diese beinhaltet die digitale Strukturverstärkung, eine Vergrößerungsfunktion zur Begutachtung kleinster Veränderungen sowie eine Selektionsmöglichkeit mit deren Hilfe Bilder mit Blutungen oder Blutungssymptomen gezielt angesteuert werden können.

    Zusammen mit der etwa Handteller-großen Empfangseinheit, die alle Bilder in Echtzeit auf einem Farbmonitor darstellt, ermöglicht das Olympus Kapselsystem eine sichere und patientenfreundliche Diagnose bei Dünndarmbeschwerden.

    Abdruck honorarfrei / Beleg erbeten

    Quelle:     MEDICA 2005, 16.-19. November 2005, Düsseldorf

    Herausgeber:     Olympus Deutschland GmbH, Medizinische Endoskopie, Wendenstraße     14-18, 20097 Hamburg, www.olympus.de


ots Originaltext: Olympus Deutschland GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Dorothea Küsters Life Science Communications GmbH, Oberlindau 80-82,
60323 Frankfurt/Main,
Ellen Dilorenzi,
T: 06131 / 97 29 121,
F: 06131 / 97 29 122,
dilorenzi@dkcommunications.de



Weitere Meldungen: Olympus Deutschland GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: