Andritz AG

EANS-News: ANDRITZ erhielt Auftrag zum Umbau der Linie 2 im CMPC Celulosa-Werk Santa Fe, Chile

-------------------------------------------------------------------------------- Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Unternehmen Graz (euro adhoc) - Graz, 10. Juni 2010. Der internationale Technologie-Konzern ANDRITZ wird die Ausrüstungen für eine Kapazitätserhöhung der Linie 2 im CMPC Celulosa-Werk Santa Fe, Chile, liefern. Der Lieferumfang umfasst eine neue Entrindungs- und Hackschnitzellinie für Eukalyptus sowie Ausrüstungen und Umbauarbeiten für die bestehende Faserlinie, Zellstoff-Trocknungslinie und Weißlaugenproduktionsanlage; diese Anlagen waren 2006 auf EPC-Basis vom ANDRITZ-Geschäftsbereich PULP & PAPER geliefert worden. Der Auftragswert beträgt rd. 40 MEUR, die Inbetriebnahme der umgebauten Linie 2 im Werk Santa Fe ist im September 2011 geplant. Die ursprüngliche Produktionskapazität der Linie 2 betrug 780.000 t/a. Dank des Umbaus und der neuen Ausrüstungen wird CMPC 1.126.000 t/a Marktzellstoff hoher Qualität herstellen. Im Oktober 2009 hatte ANDRITZ den zur Erreichung dieser Kapazitätserhöhung erforderlichen Auftrag für den Umbau des bestehenden ANDRITZ-Rückgewinnungskessels erhalten. - Ende - Die ANDRITZ-GRUPPE Die ANDRITZ-GRUPPE ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen und Service-Leistungen für Wasserkraftwerke, für die Zellstoff- und Papier-Industrie, die Metall-Industrie sowie für andere Spezial-Industrien (Fest-Flüssig-Trennung, Futtermittel und Biomasse). Der Hauptsitz der Gruppe, die weltweit rund 13.400 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ verfügt über mehr als 120 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebs-Gesellschaften auf der ganzen Welt. ANDRITZ PULP & PAPER ANDRITZ PULP & PAPER ist einer der weltweit führenden Anbieter von schlüsselfertigen Anlagen und Service-Leistungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Tissue-Papier, Karton, Faserplatten (MDF) und Vliesstoffen sowie von Biomassekesseln und Gasifizierungsanlagen für die Energie-Erzeugung. Die angebotenen Technologien umfassen u. a. die Verarbeitung von Holzstämmen und Einjahrespflanzen, die Erzeugung von Zell- und Holzstoffen sowie Fasern basierend auf Altpapier, die Rückgewinnung und Wiederverwertung von Chemikalien, die Erzeugung von Energie aus Biomasse, die Aufbereitung des Papiermaschinen-Eintrags aus Frisch- oder Recycling-Faser, die Erzeugung von Papier, Tissue-Papier und Karton, die Kalandrierung (Glättung) und Beschichtung von Papier sowie die Rejekt- und Schlamm-Behandlung. Das Service-Geschäft umfasst Wartungsverträge für komplette Fabriken, Modernisierungen und Umbauten von Anlagen sowie prozesstechnische Verschleißkomponenten und Ersatzteile. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Andritz AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Dr. Michael Buchbauer Head of Group Treasury, Corporate Communciations & Investor Relations Tel.: +43 316 6902 2979 Fax: +43 316 6902 465 mailto:michael.buchbauer@andritz.com Branche: Maschinenbau ISIN: AT0000730007 WKN: 632305 Index: WBI, ATX Prime, ATX Börsen: Wien / Amtlicher Handel

Weitere Meldungen: Andritz AG

Das könnte Sie auch interessieren: