Andritz AG

euro adhoc: Andritz AG
Sonstiges
Andritz liefert eine neue Feuerverzinkungslinie für voestalpine Stahl GmbH in Linz

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 12.11.2007 Graz, 12. November 2007. Im Rahmen des Projekts Linz 2010 wird Andritz Sundwig eine Feuerverzinkungsanlage an die voestalpine Stahl GmbH, Linz, Österreich, liefern. Die Feuerverzinkungsanlage 5 wird Bänder von 800 mm bis 1.750 mm Breite, im Dickenbereich 0,4 bis 2,0 mm, produzieren. Die Produktqualität und die Produktionsleistung von 400.000 Jahrestonnen sind auf die Fertigung bester Oberfläche sowie neuer hochfester Stähle für die Branchen Automobil, Hausgeräte und Bau/Profil ausgerichtet. Die Verzinkungseinheit ist für die drei Beschichtungsarten Zink, Zink-Eisen und Zink-Aluminium-Magnesium, ausgelegt. Die Inbetriebnahme der Anlage ist für das 4. Quartal 2009 geplant. Andritz Sundwig in Hemer, Deutschland, übernimmt die Generalplanung und Koordinierung des Projekts sowie die Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der mechanischen Ausrüstung. Der thermische Anlagenteil inklusive Montage und Inbetriebnahme wird von Andritz Selas, Paris, Frankreich, geliefert. Der Gesamtauftrag im Wert von rund 60 MEUR umfasst die Lieferung, Montage und Inbetriebnahme. Die Vergabe dieses Großauftrags an Andritz bestätigt erneut die langjährige und sehr erfolgreiche Zusammenarbeit beider Unternehmen. Die Andritz-Gruppe Die börsennotierte Andritz-Gruppe ist einer der Weltmarktführer im Bereich hochentwickelter Produktionssysteme für die Zellstoff- und Papierindustrie, die Stahlindustrie und andere spezialisierte Industriezweige. Darüber hinaus ist Andritz auch einer der weltweit führenden Anbieter von elektromechanischen Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke. Andritz beschäftigt weltweit rund 11.000 Mitarbeiter und entwickelt und erzeugt in 35 Produktionsstätten in Österreich, Deutschland, Finnland, Dänemark, Frankreich, Niederlande, USA, Kanada und China seine Hightech-Produktionssysteme. Ende der Mitteilung euro adhoc 12.11.2007 07:30:00 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Andritz AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Dr. Michael Buchbauer Head of Investor Relations Tel.: +43 316 6902 2979 Fax: +43 316 6902 465 mailto:michael.buchbauer@andritz.com Branche: Maschinenbau ISIN: AT0000730007 WKN: 632305 Index: WBI, ATX Prime, ATX Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Markt

Weitere Meldungen: Andritz AG

Das könnte Sie auch interessieren: