Andritz AG

euro adhoc: Andritz AG
Sonstiges
Andritz erhält wichtige Aufträge aus Taiwan und Griechenland

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 03.05.2006 Graz, 3. Mai 2006. Der internationale Technologiekonzern Andritz konnte in den Geschäftsbereichen Walz- und Bandbehandlungsanlagen und Umwelt und Prozess zwei wichtige Aufträge im Gesamtwert von rund 40 MEUR gewinnen. Für YIEH UNITED STEEL CORP., Taiwan, wird Andritz eine Edelstahlkaltbandglüh- und -beizlinie (Jahreskapazität: 250.000 Tonnen) mit integriertem Dressierwalzwerk und Streckrichter im Wert von rund 30 MEUR liefern. Die Produktionsaufnahme ist für Herbst 2007 geplant. Der Auftrag umfasst das komplette Engineering und die Inbetriebnahme der Gesamtanlage sowie die Lieferung wichtiger Anlagenteile, wobei die Andritz-Gruppe alle erforderlichen Technologien wie Mechanik, Beize, Ofen und Automatisierung aus eigenem Hause bereitstellt. Im Geschäftsbereich Umwelt und Prozess erhielt Andritz vom griechischen Ministerium für Umwelt und einem Konsortium der Baufirmen Actor und Athena den Auftrag zur Lieferung einer Klärschlammtrocknungsanlage für die auf der Insel Psyttalia gelegene Kläranlage der Stadt Athen. Der Gesamtauftragswert beträgt rund 10 MEUR. Die Anlage wird nach der geplanten Inbetriebnahme Mitte 2007 über die größte Trocknungsleistung für Klärschlamm in Europa verfügen. Der in der Kläranlage anfallende Schlamm wird entwässert und danach in vier Trommeltrocknungslinien mit einer Leistung von je 10.000 kg Wasserverdampfung getrocknet. Die Auslegung der Anlage ermöglicht die Verarbeitung von ca. 350.000 Tonnen Klärschlamm im Jahr. Das Endprodukt, ein Granulat mit 90% Trockensubstanz, soll energetisch als hochwertiger Brennstoff verwertet werden. Die Beheizung der Anlage erfolgt fast ausschließlich mittels der Abwärme einer Gasturbine sowie mit dem in der Kläranlage produzierten Biogas. Die Andritz-Gruppe Die börsenotierte Andritz-Gruppe ist ein weltweiter Marktführer im Bereich hoch entwickelter Produktionssysteme für die Zellstoff- und Papierindustrie, die Stahlindustrie und andere spezialisierte Industriezweige. Andritz beschäftigt weltweit 5.900 Mitarbeiter und entwickelt und erzeugt in 30 Produktionsstätten in Österreich, Deutschland, Finnland, Dänemark, Frankreich, den Niederlanden, den USA, Kanada und China seine High-Tech-Produktionssysteme. Ende der Mitteilung euro adhoc 03.05.2006 07:30:00 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Andritz AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: Dr. Michael Buchbauer Head of Investor Relations Tel.: +43 316 6902 2979 Fax: +43 316 6902 465 mailto:michael.buchbauer@andritz.com Branche: Maschinenbau ISIN: AT0000730007 WKN: 632305 Index: WBI, ATX Prime, ATX Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Markt

Weitere Meldungen: Andritz AG

Das könnte Sie auch interessieren: