Andritz AG

euro adhoc: Andritz AG
Sonstiges
Andritz liefert Hochleistungs-Laugenrückgewinnungskessel an SCA

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

12.12.2005

Graz, 12. Dezember 2005. Der internationale Technologiekonzern Andritz erhielt von SCA Packaging Obbola AB, Schweden, den Auftrag zur Lieferung eines neuen Laugen-Rückgewinnungskessels im Wert von ca. 60 MEUR.

SCA setzt mit diesem Auftrag die langfristige Strategie einer weiteren Senkung der Energiekosten und Verbesserung der energetischen Selbstversorgung konsequent fort. Das technologische Konzept des Andritz-Laugen-Rückgewinnungskessels erfüllt das Ziel von SCA, die Emissionen weiter zu reduzieren und die Stromproduktion zu maximieren.

Der bei hoher Temperatur und hohem Druck arbeitende Kessel hat sich bereits bei der erfolgreichen Inbetriebnahme bei UPM-Kymmene im Werk Wisaforest sowie bei dem 2004 erteilten Auftrag für das SCA-Werk Östrand bestens bewährt. Der Laugen-Rückgewinnungskessel für das Werk Obbola ist für 1.000 Tonnen Trockensubstanz pro Tag ausgelegt. Der energetische Wirkungsgrad und die mit dem Kessel erzielte Wärmerückgewinnung sind sehr hoch.

Die Lieferung erfolgt auf Basis EPC (Engineer-Procure-Construct) und schließt die wesentlichen Ausrüstungen für den Kessel selbst, das Gebäude, elektrostatischen Abscheider, Verrohrung, Isolierung, Instrumentierung, Elektroversorgung, Montage und Inbetriebnahme ein. Die Inbetriebnahme ist für Oktober 2007 vorgesehen. Die Fertigung des Rückgewinnungskessels erfolgt zum Großteil in Finnland.

Über die Andritz-Gruppe Die börsennotierte Andritz-Gruppe ist einer der Weltmarktführer im Bereich hoch entwickelter Produktionssysteme für die Zellstoff- und Papierindustrie, die Stahlindustrie und andere spezialisierte Industriezweige. Andritz beschäftigt weltweit rund 5.900 Mitarbeiter und entwickelt und erzeugt in 15 Produktionsstätten in Österreich, Deutschland, Finnland, Dänemark, Frankreich, den Niederlanden, USA, Kanada und China seine Hightech-Produktionssysteme.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 12.12.2005 07:30:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Andritz AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Dr. Michael Buchbauer
Head of Investor Relations
Tel.: +43 316 6902 2979
Fax: +43 316 6902 465
mailto:michael.buchbauer@andritz.com

Branche: Maschinenbau
ISIN:      AT0000730007
WKN:        632305
Index:    WBI, ATX Prime, ATX
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: Andritz AG

Das könnte Sie auch interessieren: