Andritz AG

euro adhoc: Andritz AG
Sonstiges
Andritz erhält Großauftrag zur Lieferung eines kompletten Edelstahlwerks nach China

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

22.07.2005

Graz, 22. Juli 2005. Der internationale Technologiekonzern Andritz wurde von JIUQUAN Iron & Steel Co. Ltd., China, mit der Lieferung eines kompletten Werks zur Herstellung von Edelstahlkaltband mit einer Jahreskapazität von ca. 600.000 Tonnen beauftragt. Der Auftrag umfasst:

- eine Warmbandglüh- und -beizlinie mit einem integrierten 6 Rollen-     Kaltwalzwerk - eine Kaltbandglüh- und -beizlinie - zwei 20-Rollen-Kaltwalzwerke - ein Dressiergerüst - eine Schleiflinie - zwei Besäum- und Querteillinien

Die Andritz-Gruppe übernimmt Engineering, Lieferung der Schlüsselkomponenten, Montageüberwachung und Inbetriebnahme der verschiedenen Anlagen.

Das Projekt, das über die zum Andritz-Geschäftsbereich Walz- und Bandbehandlungsanlagen gehörenden Gesellschaften in Österreich, Deutschland und Niederlande abgewickelt wird, soll im 1. Quartal 2007 in Betrieb gehen.

Das Edelstahlwerk verarbeitet Warmbänder bis zu einer Dicke von 6 mm und einer maximalen Breite von 1.600 mm zu Kaltband mit einer minimalen Dicke von 0,3 mm. Die Weiterverarbeitung der Coils zu Bandblechen erfolgt in den Besäum- und Querteillinien.

Mit Erhalt dieses Großauftrags mit einem Lieferwert von ca. 110 MEUR baut Andritz seine weltweit führende Stellung als Lieferant von Anlagen zur Verarbeitung von Edelstahlband weiter aus.

Dr. Wolfgang Leitner, Vorstandsvorsitzender der Andritz AG: "Dieser bemerkenswerte Auftrag, der alle Anlagen eines Edelstahlkaltbandwerks umfasst, bestätigt erneut die Richtigkeit der von Andritz verfolgten Strategie, komplette Prozesslinien in allen seinen Geschäftsbereichen anzubieten. Technologieführerschaft und umfassende Systemkompetenz werden auch zukünftig die wichtigsten strategischen Unternehmensziele der Andritz-Gruppe bleiben".

Über die Andritz-Gruppe Die börsennotierte Andritz-Gruppe ist einer der Weltmarktführer im Bereich hochentwickelter Produktionssysteme für die Zellstoff- und Papierindustrie, die Stahlindustrie und andere spezialisierte Industriezweige. Andritz beschäftigt weltweit rund 5.400 Mitarbeiter und entwickelt und erzeugt in 15 Produktionsstätten in Österreich, Deutschland, Finnland, Dänemark, Frankreich, den Niederlanden, USA, Kanada und China seine Hightech-Produktionssysteme.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 22.07.2005 07:30:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: DUMMY_WKN
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Dr. Michael Buchbauer
Head of Investor Relations
Tel.: +43 316 6902 2979
Fax: +43 316 6902 465
mailto:michael.buchbauer@andritz.com

Branche: Maschinenbau
ISIN:      AT0000730007
WKN:        
Börsen:    Wiener Börse AG



Weitere Meldungen: Andritz AG

Das könnte Sie auch interessieren: