London Internet Exchange

London Internet Exchange begrüsst Agenda des Weltgipfels zur Entwicklung weltweiter fairer und neutraler Connectivity

Tunis, Tunesien, November 18 (ots/PRNewswire) - Londons Internet Exchange (LINX), einer der weltgrössten Peering Points, über den nahezu 200 ISPs und Content Network Provider ihren täglichen Datenverkehr austauschen, unterstützt und regt die Entwicklung weiterer Internet Exchange Points an, wie dies in dieser Woche vom Weltgipfel zur Informationsgesellschaft (WSIS) vorgeschlagen wurde. LINX wurde am 19. Oktober der erste Internet Exchange der Geschichte mit einem Datenaufkommen von 100 GB/s und stimmt Artikel 50B der Agenda von Tunis des WSIS zu, der die strategische Entwicklung von Internet Exchange Points zur Sicherung eines erschwinglichen Anschlusses und zur Verbesserung eines fairen Zugangs für alle fordert. "LINX begrüsst die Empfehlung der WSIS zur Schaffung nationaler, sub-regionaler und regionaler Internet Exchange Points (IXPs)," erklärt Frau Vanessa Evans, Sales und Marketing Manager bei LINX. "Diese stärkt die Bedeutung des LINX Geschäftsmodells unmittelbar. LINX verfügt als Gründungsmitglied von EuroIX über eine reichhaltige Erfahrung bei der Unterstützung und Entwicklung lokaler Exchange Points. Diese Entwicklung von IXPs ist in Gebieten wie Osteuropa und Afrika, in denen Exchanges lokale Märkte fördern und die digitale Integration ermöglichen, entscheidend." "Wir begrüssen die Tatsache, dass die Bedeutung der Entwicklung von IXPs durch die Agenda von Tunis anerkannt und gestärkt wurde, ausserordentlich," erklärt Herr Malcolm Hutty, Regulation Director bei LINX. "In den nächsten Monaten und darüber hinaus werden wir unsere aktuellen Bemühungen fortsetzen, uns an regionale IXPs zu wenden, um ihnen unsere gemeinsame Unterstützung, Erfahrung und technische Fachkenntnis anzubieten." Mit fortschreitender Entwicklung der Internet-Landschaft sieht LINX die Entwicklung von Connectivity-Prozessen und -Diensten für den weltweiten Zugang als entscheidend an. LINX begrüsst die Gelegenheit zur Teilnahme am WSIS während der letzten Jahre und freut sich auf eine zukünftige Teilnahme und Unterstützung, so dass der Anschluss ans Internet eines Tages allen zur Verfügung stehen wird. Falls Sie mehr Informationen wünschen, besuchen Sie bitte die LINX Website unter http://www.linx.net. Website: http://www.linx.net ots Originaltext: London Internet Exchange Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Kontakt: Vanessa Evans, London Internet Exchange, Tel. +44-1733-207700, oder per eMail: Vanessa@linx.net

Das könnte Sie auch interessieren: