EANS-Adhoc: ECO Business-Immobilien AG
ECO Business-Immobilien AG mit negativem Ergebnis im Jahr 2011

   

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
16.04.2012

Wien, 17. April 2012. Die im Standard Market Auction der Wiener Börse notierte
ECO Business-Immobilien AG ("ECO") erzielte in Geschäftsjahr 2011 ein negatives
Konzernergebnis in Höhe von (12,0) Mio EUR. Das Ergebnis des Geschäftsjahres
2010*) hatte sich auf 9,4 Mio EUR belaufen. Der Gesamtwert des
Immobilienvermögens der ECO reduzierte sich von 711,6 Mio EUR 2010 auf 621,7 Mio
EUR 2011. Dieser Rückgang ist einerseits auf die Verkäufe im Jahr 2011
zurückzuführen, andererseits aber auch auf negative Anpassungen des
beizulegenden Zeitwerts in Höhe von (31,1) Mio EUR.

Aufgrund der Weiterführung des Redimensionierungsprogramms der ECO und der vier
getätigten Verkäufe im Jahr 2011 kamen die Vermietungserlöse im Geschäftsjahr
2011 bei 45,2 Mio EUR nach 53,7 Mio EUR im Jahr 2010 zu liegen. Dies entspricht
einem Rückgang bei den Vermietungserlösen um 15,8 %. Die Veräußerungserlöse
betrugen zum Stichtag 31. Dezember 2011 71,2 Mio EUR und waren um 60,0 Mio EUR
oder 45,7 % niedriger als im Gesamtjahr 2010, was auf ein schwieriges
wirtschaftliches Umfeld für Gewerbeimmobilien zurück zu führen ist.

Das Betriebsergebnis (EBIT) lag im Geschäftsjahr 2011 bei (1,8) Mio EUR nach
32,2 Mio EUR im Jahr 2010. Das EBITDA kam bei 24,8 Mio EUR (2010: 30,0 Mio EUR)
zu liegen. Das Finanzergebnis verbesserte sich leicht auf (18,6) Mio EUR nach
(20,8) Mio EUR im Jahr 2010.

Die ECO verfügte zum Bilanzstichtag 31. Dezember 2011 über 60 Immobilien (2010:
64 Immobilien). Die Abweichung zu der Anzahl der Liegenschaften im Vergleich zum
Jahresfinanzbericht 2010 ist aber lediglich darauf zurückzuführen, dass
abtrennbare Bauteile nun als ganze Objekte geführt werden, da sowohl die
Vermietung als auch die Vermarktung hierfür eigenständig erfolgen. Der Großteil
der ECO-Flächen - rund 94 % - lag auch Ende 2011 in den Kernmärkten Österreich
und Deutschland, davon 61 % in Österreich und 33 % in Deutschland. Auf die
"Übrigen Länder" entfielen 6 % der Nutzflächen. Davon entfielen rund 154.664 m²
auf das Bürosegment (2010: 198.430 m²). Im Retailbereich betrug der
Flächenanteil 204.408 m² - nach 155.512 m² 2010. Die Erhöhung ist auf die
Fertigstellung jeweils eines großen Objekts in Luxemburg und der Ukraine zurück
zu führen. Auf die Nutzungsarten Gewerbe- und Logistikflächen sowie Garagen
entfielen 60.546 m² der Nutzflächen des Immobilienvermögens. (2010: 157.795 m²)

ECO hatte per Jahresende 2011 keine offenen Development-Aktivitäten. Die
Strategie der Konzentration auf Bestands- bzw. Redevelopment-Objekte und deren
forcierter Ab- bzw. Weiterverkauf wird auch im Jahr 2012 fortgesetzt werden, um
so eine Verbesserung der Eigenkapitalquote zu erreichen. Durch das damit
reduzierte Finanzierungsvolumen wird auch eine Verbesserung des
Finanzergebnisses angestrebt.
Die Kernmärkte der ECO werden weiterhin Österreich und Deutschland bleiben. Eine
Verringerung der Leerstände wird durch eine weitere Optimierung der
Liegenschaften bzw. deren gezielten Verkauf angestrebt.

Der Finanzbericht der ECO steht auf der Website des Unternehmens www.eco-immo.at
zur Verfügung.


Überblick ECO-Immobilienportfolio


per 31.12.2011    Österreich  Deutschland Übrige Region  Gesamt 2011 Gesamt 2010
Anzahl Objekte                                           60          64
Gesamtnutz-     
fläche (m²)       255.403     139.115     25.100         419.618     511.737
Garagenplätze   
Anzahl            2.413       1.217       2              3.632       2.840
Immobilien-
vermögen (Mio EUR)360,3       200,7       60,7           621,7       711,6


Ausgewählte Unternehmenskennzahlen (in Mio EUR)

Kurzfassung                                    1 - 12 / 2011      1 - 12 / 2010
Vermietungserlöse                              45,2               53,7
Aufwendungen aus dem Abgang von als 
Finanzinvestitionen gehaltenen Immobilien      (68,6)             (122,9)
Nettoerfolg aus der Anpassung der  Zeitwerte   (26,6)             2,2
EBITDA                                         24,8               30,0
EBIT                                           (1,8)              32,2
EBT                                            (20,4)             11,4
Ergebnis pro Aktie in EUR                      (0,36)             0,27
Funds from Operation ("FFO")                   8,0                21,8
NAV je Aktie zum Stichtag                      10,2               10,6
Konzernergebnis                                (12,0)             9,4


Ausgewählte Bilanzkennzahlen (in Mio EUR)
                                                    31.12.2011    31.12.2010
Langfristige Vermögenswerte                         548,1         718,9
davon als Finanzinvestitionen gehaltene Immobilien  532,1         711,6
davon Sonstige Sachanlagen                          0,1           0,1
Kurzfristige Vermögenswerte                         150,2         43,6
davon Zum Verkauf gehaltene Immobilien              89,5          0,0
Eigenkapital und Schulden                           698,3         762,5
davon auf die Anteilseigner des Mutterunternehmens 
entfallendes Eigenkapital                           346,2         362,0
Langfristige Schulden                               196,8         345,7
Kurzfristige Schulden                               154,5         54,3
SUMME EIGENKAPITAL UND SCHULDEN                     698,3         762,5

*) Das Berichtswesen der ECO-Gruppe wurde im laufenden Geschäftsjahr jener der
conwert-Gruppe durch Änderungen des Ausweises in der Gewinn- und
Verlustrechnung, der Bilanz sowie der Segmentberichterstattung angepasst. Auch
die Vergleichszahlen wurden entsprechend angepasst. Ein Vergleich mit dem
Vorjahr der ECO-Gruppe ist daher nur eingeschränkt möglich.

Diese Mitteilung enthält zukunftsbezogene Einschätzungen und Aussagen, die auf
Basis aller der ECO Business-Immobilien AG zum gegenwärtigen Zeitpunkt zur
Verfügung stehenden Informationen getroffen wurden. Diese zukunftsbezogenen
Aussagen werden üblicherweise mit Begriffen wie "erwarten", "schätzen",
"planen", "rechnen", "davon ausgehen", "sollen", "sollten", "können", etc.
umschrieben. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt
wieder, zu dem sie getätigt wurden. ECO weist darauf hin, dass die tatsächlichen
Gegebenheiten und damit auch die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund
verschiedenster Faktoren von den in dieser Mitteilung dargestellten Erwartungen
abweichen können.


Rückfragehinweis:
Investor Relations - Konzernkommunikation
T +43 / 1 / 521 45-700
E cwi@conwert.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    ECO Business-Immobilien AG
             Albertgasse  35
             A-1080 Wien
Telefon:     521 45 - 0
FAX:         521 45 - 111
WWW:      www.eco-immo.at
Branche:     Immobilien
ISIN:        AT0000617907
Indizes:     Standard Market Auction
Börsen:      Geregelter Freiverkehr: Wien 
Sprache:    Deutsch