ECO Business-Immobilien AG

euro adhoc: ECO Business-Immobilien AG
Quartals- und Halbjahresbilanz
ECO Business-Immobilien AG bestätigt Rekordkurs im 3. Quartal 2006

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 15.11.2006 ECO Business-Immobilien AG bestätigt Rekordkurs im 3. Quartal 2006 Die an der Wiener Börse notierte ECO Business-Immobilien AG hat ihren Wachstumskurs in den ersten drei Quartalen 2006 konsequent fortgesetzt. Das Immobilienportfolio wurde durch Akquisitionen in den Kernmärkten Österreich und Deutschland auf 146 Liegenschaften (inkl. Trading-Portfolio) erweitert, das Immobilienvermögen auf EUR 650,8 Mio. gesteigert. Bei den Umsatz- und Ertragskennzahlen wurden dementsprechend neue Rekordwerte erzielt. ECO wird Wachstumschancen auch im laufenden vierten Quartal konsequent nutzen. Die Umsatz- und Ertragszahlen konnten in den ersten neun Monaten auf neue Höchststände gesteigert und damit bereits die Gesamtjahresniveaus 2005 übertroffen werden. Die Vermietungserlöse stiegen um 210 % von EUR 8,5 Mio. in den ersten drei Quartalen 2005 auf EUR 26,4 Mio. in diesem Jahr. Dementsprechend konnte das EBIT auf EUR 20,6 Mio. erhöht werden, ein Anstieg von 200 % im Vergleich zum Vorjahreswert von EUR 6,9 Mio. Das Konzernergebnis nach Minderheitsanteilen konnte von EUR 3,1 Mio. in den ersten neun Monaten 2005 auf aktuell EUR 9,2 Mio. verdreifacht werden. Hauptverantwortlich für diese erfreulichen Ergebniszahlen sind vor allem die höheren Mieterlöse durch Zukäufe in das Immobilienportfolio. Zudem wirkten sich der gewinnbringende Verkauf von zwei Handelsimmobilien (EUR 1,5 Mio.) sowie moderat angesetzte Fair-Value-Anpassungen im Volumen von EUR 2,9 Mio., was rund 0,45 % des Immobilienvermögens entspricht, positiv auf die Ergebnissituation aus. ECO konnte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2006 erneut hochwertige und ertragsstarke Liegenschaften akquirieren. Die Anzahl der Immobilien konnte somit von 56 zum 31.12.2005 auf 146 (inklusive Trading-Portfolio) per 30.09.2006 erhöht werden. Diese gliedern sich in 115 Immobilien in Österreich (davon 77 Objekte im Trading-Portfolio, an dem ECO zu einem Drittel beteiligt ist), 30 Liegenschaften in Deutschland und eine Immobilie in der Tschechischen Republik. Die Nutzfläche wurde in den ersten drei Quartalen 2006 von rund 236.000 m² zum Jahreswechsel 2005/06 auf aktuell rund 416.000 m² ausgebaut. Das Immobilienvermögen konnte auf EUR 650,8 Mio. per 30.9.2006 gesteigert werden. Im Vergleich zum Jahresende 2005 (EUR 331,3 Mio.) ist dies ein Plus von 96 %, verglichen mit dem Wert des Vorjahresvergleichszeitraums (EUR 229,4 Mio.) ein Zuwachs von 184 %. Die Zukäufe im dritten Quartal umfassten Objekte in Österreich und Deutschland, wobei der Akquisitionsschwerpunkt in Deutschland lag. Wesentlichste Neuerwerbung war ein bestens eingeführtes Büro- und Gewerbe-Zentrum in Saarbrücken mit rund 33.000 m² Nutzfläche. Neben selektiven Zukäufen wurden in Österreich auch zwei Fachmarktzentren gewinnbringend an einen internationalen Investor veräußert, was sich positiv auf die Ertragssituation des Unternehmens auswirkte. ECO geht davon aus, dass sich der Business-Immobilienmarkt in Österreich und Deutschland auch in den kommenden Quartalen weiterhin positiv entwickeln und attraktive Investitionschancen offerieren wird. Darüber hinaus wird ECO ihre Marktposition in Osteuropa stärken und über ein eigenes Tochterunternehmen auch in CEE-Märkten vermehrt in Immobilien investieren, die entsprechend den Investitionsrichtlinien ein ausgewogenes Risk-Return-Profil ausweisen. Den bisher beschrittenen, besonnenen Wachstumskurs wird ECO entsprechend der konservativen Bilanzierungspolitik des Unternehmens weiter umsetzen. Auf Grundlage der Rahmenbedingungen am Kapitalmarkt und der zahlreichen Akquisitionsmöglichkeiten, die sich bereits in der Pipeline befinden, wird das Immobilien-Portfolio der ECO zeitnah die Milliarden Euro-Marke überschreiten. Unternehmenskennzahlen in TEUR (gemäß IFRS) 01-09/2006 01-09/2005 01-12/2005 Vermietungserlöse 26.370 8.496 13.488 Nettogewinn aus der Anpassung des Zeitwerts 2.944 2.228 3.044 Erträge aus dem Abgang von Anlagevermögen 1.492 0 3.500 Betriebsergebnis (EBIT) 20.602 6.879 13.903 Ergebnis vor Steuern (EBT) 12.107 4.482 10.412 Konzernergebnis nach Anteilen fremder Gesellschafter 9.178 3.060 6.914 Immobilienkennzahlen 30.09.2006 31.12.2005 Anzahl der Objekte 146 56 davon Hold-Portfolio 69 56 davon Trading-Portfolio 77 0 Gesamtnutzfläche in m² 415.607 235.482 davon Trading-Portfolio 40.183 0 Garagenplätze 1.965 1.549 davon Trading-Portfolio 199 0 Immobilienvermögen in TEUR 650.841 331.348 davon Trading-Portfolio 73.885 0 Ende der Mitteilung euro adhoc 15.11.2006 08:45:36 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: ECO Business-Immobilien AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: ECO Business-Immobilien AG KR Friedrich Scheck Vorstand Tel.: +43(1)535 21 99 Fax: +43(1)535 21 99-99 mailto:scheck@eco-immo.at http://www.eco-immo.at Branche: Immobilien ISIN: AT0000617907 WKN: A0D8RY Index: Standard Market Auction Börsen: Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: