ECO Business-Immobilien AG

euro adhoc: ECO Business-Immobilien AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
ECO Business-Immobilien AG erzielt Rekordwerte bei Umsatz und Ertrag

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 19.08.2005 Wien, 19. August 2005. Die an der Wiener Börse notierte ECO Business-Immobilien AG hat ihren kontinuierlichen Wachstumskurs im 2. Quartal 2005 fortgesetzt. Für das 1. Halbjahr 2005 konnten somit neue Höchststände bei Umsatz- und Ertragskennzahlen verzeichnet werden. Bereits zum Halbjahr konnte ECO sämtliche Gesamtwerte des Geschäftsjahres 2004 übertreffen. ECO konnte die Umsatzerlöse in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres von EUR 1,83 Mio. auf EUR 4,67 Mio. steigern. Damit lag sie um 155 % über dem Vergleichszeitraum des Vorjahres und um 2 % über dem Gesamtjahreswert 2004 (01-12/2004: EUR 4,57 Mio.). Das EBIT wurde im Vergleich zum 1. Halbjahr 2004 von EUR 0,79 Mio. auf nunmehr EUR 4,90 Mio. gesteigert, das Konzernergebnis von EUR 0,43 Mio. auf EUR 2,55 Mio. Hauptursachen für diese signifikanten Steigerungen waren höhere Mieteinnahmen im Zusammenhang mit der Flächenexpansion sowie die aufgrund der geltenden IFRS-Richtlinien erstmalig vorgenommenen Fair-Value-Anpassungen. Mit ausgewählten Akquisitionen hat ECO das Immobilienvermögen im Berichtszeitraum auf EUR 204,12 Mio. ausgebaut, eine Steigerung von 67 % seit dem 31. Dezember 2004. Die Gesamtnutzfläche erhöhte sich um 49 % auf 137.800 m², die Anzahl der Objekte von 28 auf 39. Bei den Neuzugängen handelt es sich um Business-Immobilien in Österreich und Deutschland, die entweder direkt oder durch die Übernahme von Immobiliengesellschaften erworben wurden. Größtes Investment hierbei war die mehrheitliche Übernahme der Kapital & Wert Immobilienbesitz AG. Insgesamt umfasst dieses Immobilienpaket vier Immobilien mit einer Gesamtnutzfläche von rund 25.500 m². Weitere Büro- und Geschäftsflächen wurden in St. Pölten, Salzburg und Neusiedl am See erworben. Mit der Akquisition eines Fachmarktzentrums in Liezen sowie zwei EDEKA-Märkten in Deutschland wurde zudem das Retail-Segment weiter ausgebaut. ECO wird ihr kontinuierliches Wachstum auch in Zukunft fortsetzen und dabei von ihrem Fokus auf hochwertige Business-Immobilien profitieren. So konnten seit Jahresmitte bereits weitere 11 Immobilienobjekte in Österreich und Deutschland mit einem Transaktionsvolumen von etwa EUR 22 Mio. akquiriert werden. Das aktuelle Immobilienportfolio umfasst demnach 50 Business-Immobilien mit einem Zeitwert von rund EUR 226 Mio. Die anziehende Nachfrage nach Büroflächen im Großraum Wien und das auch im internationalen Vergleich äußerst niedrige Mietpreisniveau bieten optimale Rahmenbedingungen für einen weiteren Ausbau des Büroimmobilienportfolios der ECO. Die derzeit depressive Stimmung am deutschen Mark nützt ECO für antizyklische Investments, insbesondere im Bereich der Retail-Immobilien, an deren Ausbau nachhaltig festgehalten wird. Nachdem sich ECO in den bisherigen Kernmärkten Österreich und Deutschland erfolgreich etablieren konnte, werden Investitionschancen nunmehr auch in den angrenzenden neuen EU-Mitgliedsstaaten genutzt. In der Tschechischen Republik wurden erste Projekte bereits evaluiert. Den selektiven Ausbau des Immobilienportfolios wird ECO auf Basis einer soliden Eigenkapitalausstattung umsetzen. Zur Stärkung der Eigenkapitalbasis wurde daher für den 12. September 2005 eine außerordentliche Hauptversammlung einberufen. Auf dieser soll eine ordentliche Kapitalerhöhung in einem Ausmaß von bis zu EUR 50 Mio. beschlossen werden, um dadurch das Grundkapital auf rund EUR 125 Mio. erhöhen zu können. Aus dem erwarteten Emissionserlös kann das Immobilienportfolio der ECO um etwa EUR 150 Mio. auf rund EUR 375 Mio. ausgebaut werden. Unternehmenskennzahlen in TEUR 01-06/05 01-06/04 01-12/04 Umsatzerlöse 4.667 1.834 4.572 davon Mieterlöse 4.006 1.470 3.735 Nettogewinn aus der Anpassung des Zeitwerts 2.228 0 0 Betriebsergebnis (EBIT) 4.901 788 2.987 Ergebnis vor Steuern (EBT) 3.441 562 2.402 Konzernergebnis 2.546 433 1.650 Immobilienkennzahlen 30.06.2005 31.12.2004 Anzahl der Objekte 39 28 davon 20 in Ö davon 11 in Ö davon 19 in D davon 17 in D Gesamtnutzfläche in m² 137.824 * 92.766 ** Immobilienvermögen in TEUR 204.121 122.232 * 734 Garagenplätze wurden mit einem Umrechnungsfaktor von 20m² / Garage berücksichtigt ** 509 Garagenplätze wurden mit einem Umrechnungsfaktor von 20m² / Garage berücksichtigt Ende der Mitteilung euro adhoc 19.08.2005 08:52:47 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: ECO Business-Immobilien AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: ECO Business-Immobilien AG KR Friedrich Scheck Vorstand Tel.: +43(1)535 21 99 Fax: +43(1)535 21 99-99 mailto:scheck@eco-immo.at http://www.eco-immo.at Hochegger Financials Mag. (FH) Roland Mayrl Tel.: +43(1)504 69 87 - 31 mailto:r.mayrl@hochegger.com Branche: Immobilien ISIN: AT0000617907 WKN: Index: Standard Market Auction Börsen: Wiener Börse AG / Geregelter Freiverkehr

Das könnte Sie auch interessieren: