Stoke, Inc.

Stoke verwandelt die IP-Dienstbereitstellung für konvergente Fest- und Mobil-Netze

    Mountain View, Kalifornien, November 15 (ots/PRNewswire) -

    - Stoke vereint Branchenführer verschiedener Bereiche, um wichtige IP-Dienstbereitstellungs- und Mobilitätsprobleme in Betreibernetzen zu lösen

    - Das Unternehmen schliesst 20 Mio. USD Serie-B-Finanzierungsrunde mit Weltklasseinvestoren, u.a. Kleiner Perkins Caufield & Byers und Sequoia Capital, ab

    - Die erste IP-Dienstbereitstellungsplattform ihrer Art befindet sich bei Betreibern im Test

    Stoke Inc. ist heute aus dem Schatten getreten und hat seine Pläne für eine IP-Dienstbereitstellungsplattform für konvergente Fest- und Mobil-Netze enthüllt. Das Unternehmen wird von einem Weltklasseteam geleitete, in dem sich einige der bekanntesten Namen der IP- und Telekommunikationsinfrastruktur-Branche wiederfinden. Das Unternehmen gab ebenfalls bekannt, dass es sich im Rahmen einer überzeichneten Serie-B-Finanzierungsrunde 20 Mio. USD hat sichern können, sodass die Gesamtfinanzausstattung des Unternehmens sich jetzt auf 30 Mio. USD beläuft.

    Zu den Investoren der Serie-B-Runde gehörten die derzeitigen finanziellen Unterstützer Kleiner Perkins Caufield & Byers und Sequoia Capital sowie die neu hinzukommenden Investoren Integral Capital Partners, Pilot House Ventures und Presidio STX LLC.

    Weltweit streben Betreiber eine Vereinheitlichung der IP-Dienstbereitstellung an. Das Ziel ist dabei, mobile Sprach-, Daten- und Video-Angebote auf einheitliche Art und Weise und unabhängig von der jeweiligen Zugangstechnologie anbieten zu können. Um sichere und zuverlässige, immer und überall verfügbare Dienste mit nahtloser Mobilität quer über Fest- und Mobil-Netze zu gewährleisten, müssen entscheidende Herausforderungen gemeistert werden. Die IP-Dienstbereitstellungsplattform von Stoke geht diese Probleme auf einzigartige Art und Weise mit in hohem Masse skalierbaren Lösungen für Betreiber an.

    "Die wirtschaftliche Notwendigkeit für die Fest-Mobil-Netz Konvergenz ist klar und die Betreiber sind bereits dabei, ihre Geschäftsmodelle und Netzwerke entsprechend anzupassen", sagte Ryan Jarvis, Vorsitzender der Fixed-Mobile Convergence Alliance. "Diese Umwälzung erfordert neue IP-Netzwerklösungen, die speziell auf Netzwerkkonvergenz und Anwendermobilität ausgerichtet sind. Stoke zielt genau auf diesen bedeutenden Markt".

    Die Stoke-Plattform, die z.Z. von Betreibern getestet wird, verwandelt verschiedene Netzwerke in ein einziges virtuelles IP-Netzwerk, wodurch die Bereitstellung der Dienste vereinfacht wird und personalisierte Dienste über alle Netzwerkzugänge und auf jedem beliebigen Gerät möglich werden. Die Architektur von Stokes Plattform erfüllt die weltweit wichtigsten Industrienormen, u.a. 3GPP/IMS und 3GPP2/MMD, ETSI/TIPSAN sowie die PCMM Spezifikationen von CableLab. Stokes Zielgruppe sind Betreiber von Fest- und Mobil-Netzen sowie neu auf den Markt kommende Unternehmen, wie z.B. VoIP-Anbieter. Die Stoke-Plattform wird in der ersten Hälfte 2006 allgemein verfügbar sein.

    "Die wirkliche Bedeutung der Netzwerkkonvergenz liegt in der Tatsache, dass Betreiber ihre Dienste dem Anwender auf optimale Weise zur Verfügung stellen können, wo auch immer dieser sich zum gegebenen Zeitpunkt gerade befindet. Damit dies auch tatsächlich funktioniert, müssen Betreiber jede Anwendersitzung einzeln verwalten, einschliesslich aller notwendigen Verbindungen, der Sicherheit, der Qualitätssicherung und aller Aspekte der Mobilität", sagte Randall Kruep, Gründer und CEO von Stoke. "Damit entsteht Bedarf an einer ganzen Reihe neuer, hochleistungsfähiger IP-Dienstbereitstellungsplattformen. Es wird eine Lösung gebraucht, die auf eine sehr grosse Zahl dynamischer, sicherer Multimedia-Sitzungen hochskalierte werden kann und diese Sitzungen, den mobilen Anwendern oder den betrieblichen Anforderungen des Betreibers gemäss, nahtlos über verschiedene Netzwerke aufrechterhalten kann".

    "Wir sind davon überzeugt, dass die Zukunft der Kommunikation für Endanwender und Firmen standardmässig drahtlos sein wird. Ein entscheidender Schritt bei der Umsetzung dieser Möglichkeit ist die Integration und Abbildung der heutigen Fest- und Mobil-Netze aller Art in ein einziges System", sagte Craig J. Mathias, leitender Mitarbeiter bei Farpoint Group (Ashland, Massachusetts, USA), einer im Bereich drahtloser und mobiler Kommunikation tätigen Beratungsfirma. "Ein notwendiges Element für diese Konvergenz ist eine einheitliche IP-basierte Umgebung, die in der Lage ist, eine sehr grosse Anwendungspalette zu unterstützen. Genau das ist die Richtung in die Stoke geht".

    Stoke verfügt über ein Weltklasseteam, das auf reichhaltige und erfolgreiche Erfahrungen bei der Einführung neuer Produkte und Technologien auf dem Betreibermarkt zurückblicken kann und sich aus branchenführenden, innovativen technischen, Vertriebs- und Marketing-Talenten von Cisco, Juniper, Nokia, Redback, 3COM, Motorola und Sun rekrutiert. Die Teammitglieder haben bei der Erstellung der Lösungen, die heute ein Gutteil des Sprach- und IP-Verkehrs abwickeln eine entscheidende Rolle gespielt. Das Entwicklerteam von Stoke verfügt über eine einzigartige Kombination von Fachkompetenzen in den Bereichen IP-Netze, Mobiltelefon, Wi-Fi und Breitbandtechnologie.

    "Stoke hat alle wesentlichen Eigenschaften, um Marktführer zu werden" sagte Dan Warmenhoven, CEO von Network Appliance Inc. und Vorstandsvorsitzender von Stoke. "Das Unternehmen hat ein erfahrenes und erprobtes Team, finanziellen Rückhalt durch eine Gruppe von Investoren der Spitzenklasse, zeigt grosse Tatkraft und hat einen klar umrissenen Geschäftsplan, um die Chance dieses schnell wachsenden Marktes nutzen zu können. Das sind die Zutaten eines Erfolgsrezeptes".

    Informationen zu Stoke Inc.

    Stoke löst die mit Netzwerkkonvergenz und Mobilität einhergehenden Dienstbereitstellungsprobleme und treibt so den Einsatz IP-basierter Kommunikation voran. Stoke ist in Mountain View, Kalifornien (USA) ansässig und unterhält Niederlassungen in Grossbritannien und Japan. Nähere Informationen über Stoke finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.Stoke.com.

    Website: http://www.stoke.com

ots Originaltext: Stoke, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Nancy Hill von Eastwick Communications, Tel.: +1-510-733-6228, oder
nhill@eastwick.com, im Auftrag von Stoke Inc.



Das könnte Sie auch interessieren: