KTM Power Sports AG

EANS-Adhoc: KTM Power Sports AG
Starkes Wachstum im 1. Halbjahr

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
6-Monatsbericht

28.07.2011

+++ Zwischenmitteilung HY1 2011 +++



KTM - Starkes Wachstum im 1. Halbjahr




•       Umsatz: 263,0 Mio. EUR / +24%
•       EBIT: 13,5 Mio. EUR / +18%
•       Net Profit 7,9 Mio. / + 56%
•       Eigenkapitalquote auf 43% erhöht
•       DUKE 125 im Juni auf Platz 1 in Europa
Mattighofen, 28.7.2011



Umsatz und Absatz deutlich gesteigert 
KTM steigerte im 1. Halbjahr 2011 trotz eines volatilen  Motorradmarktes in
Europa und in den USA den Umsatz auf 263,0 Mio. EUR (+24%) und den Absatz auf
36.840 Motorräder (+41%). "Die Markteinführungen der Duke 125 sowie der neuen
Enduro Competition-Generation waren äußerst erfolgreich und haben wesentlichen
Anteil am erfreulichen Geschäftsverlauf", erläuterte DI Stefan Pierer,
Vorstandsvorsitzender der KTM Power Sports AG.

Ergebnisentwicklung 
Im 1. Halbjahr 2011 wurden ein EBITDA von 30,0 Mio. EUR und ein EBIT von 13,5
Mio. EUR erreicht. Produktivitätssteigerungen und Kostendisziplin in allen
Bereichen unterstützen diese Ergebnisentwicklung. Aufgrund des erfreulichen
Geschäftsverlaufes und der im Juni 2011 abgeschlossenen Kapitalerhöhung wird zum
30.06.2011 eine Eigenkapitalquote von annähernd 43% ausgewiesen.

Erfolgreiche Produkteinführungen der Duke 125 sowie der Enduro Competition -
Kapazitätserweiterung in Mattighofen
Im 1. Halbjahr 2011 hat die Marktbelieferung mit dem ersten Modell des
Straßenmotorrads Duke 125, aus der Kooperation mit dem indischen Partner Bajaj,
erfolgreich gestartet. Die europäische Zulassungsstatistik reiht die Duke 125
seit Juni auf Platz 1. KTM erreicht damit erstmals die neue Zielgruppe der
Jugend und Neueinsteiger. 
Im Enduro Competition Bereich, dem wichtigsten Produktsegment der KTM, ist eine
neue Modellfamilie eingeführt worden. In diesem Segment ist KTM mit über 30.000
verkauften Motorrädern p.a. Weltmarktführer.

Am Standort Mattighofen wurde im 1. Halbjahr 2011 die Produktionskapazität um
eine dritte Fertigungslinie erweitert. Die Lehrlingswerkstätte mit derzeit fast
80 Lehrlingen ist um die Ausbildung zum CAD-Konstrukteur ergänzt worden. Somit
beginnen im Jahr 2011 wieder 24 Lehrlinge neu bei KTM. Weitere Positionen vor
allem in den Bereichen Forschung & Entwicklung sowie Vertrieb werden ebenfalls
zusätzlich besetzt.

Ausblick 
Mit dem indischen Partner Bajaj wird intensiv an der Entwicklung neuer Produkte
für die sogenannten Emerging Markets gearbeitet. Diese Märkte sollen nachhaltig
die positive Ergebnisentwicklung verstärken und die Stellung am Weltmarkt weiter
ausbauen.

Mit der Umsetzung des Projektes in Brasilien soll nach Unterzeichnung der
Kooperationsvereinbarungen im 2. Halbjahr begonnen werden.

KTM erwartet für das laufende Geschäftsjahr trotz eines herausfordernden
Marktumfeldes eine Steigerung des Umsatzes und Ergebnisses gegenüber dem
12-monatigen Vergleichszeitraum des Vorjahres. Dadurch wird die
Eigenkapitalquote weiter deutlich gegenüber dem Vorjahr gestärkt. 

+++


Rückfragehinweis:
KTM Power Sports AG
Mag. Viktor Sigl MBA
Tel: +43 7742 6000 144
Mail to: viktor.sigl@ktm.at

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    KTM Power Sports AG
             Stallhofnerstraße 3
             A-5230 Mattighofen
Telefon:     +43(0)7742/6000-0
FAX:         +43(0)7742/6000-5216
Email:    ir@ktmpowersports.com
WWW:      www.ktm.com
Branche:     Technologie
ISIN:        AT0000645403
Indizes:     mid market
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: KTM Power Sports AG

Das könnte Sie auch interessieren: