KTM Power Sports AG

euro adhoc: KTM Power Sports AG
Quartals- und Halbjahresbilanz
Anhaltende Ergebnisbelastung durch US-Dollar

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Quartalsbericht/Ergebnis 1.-3. Q 2007/08

24.07.2008

>> Umsatz: 442,7 Mio. EUR (+10,4% zum Vorjahr) >> EBIT: 7,7 Mio. EUR (-70,3 % zum Vorjahr) >> Eigenkapitalquote: 36,7% >> Vertriebsvorbereitung für Indien >> Fertigstellung X-Bow Produktionsstätte

Mattighofen, 24.7.2008 - Die KTM Power Sports AG, Stallhofnerstraße 3, 5230 Mattighofen, (ISIN 0000645403), einer der weltweit führenden Hersteller von Offroad- und Street-Motorrädern, ATV und dem Supersportwagen X-Bow, konnte trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 10,4% auf 442,7 Mio. EUR (währungsbereinigt +14,1%) steigern. Aufgrund des anhaltend schwachen US-Dollar reduzierte sich das EBIT gegenüber dem Vorjahr um -70,3% auf 7,7 Mio. EUR.

Wachstumstreiber Die Umsatzsteigerung wurde vor allem durch die erwartungsgemäß hohe Nachfrage an den neuen LC4 Modellen (690 Duke, 690 Enduro, 690 Supermoto Competition), den neuen LC8 Modellen, 1190 RC8 und 990 Supermoto, sowie den höheren Umsätzen im Bereich der Related Products (Ersatzteile, Power Wear und Power Parts), getragen.

Nachhaltige Stärkung des Vertriebsnetzes Die Kooperation mit Bajaj Auto Ltd. zur Entwicklung von Motoren- und Fahrzeugplattformen für Street-Motorräder im Einstiegsbereich verläuft planmäßig. Darüber hinaus wurde mit den Vorbereitungen begonnen, ausgewählte KTM-Motorräder über das Vertriebsnetz von Bajaj Auto Ltd. zu vertreiben. In Mexiko wurde im Juni eine eigene Vertriebstochtergesellschaft gegründet und in Südafrika die Übernahme des bisherigen Generalimporteurs in die Wege geleitet, um die Marktposition nachhaltig zu stärken.

Weitere Ereignisse Gemeinsam mit der Lease Consult GmbH wurde eine Kooperation zur Gründung der KTM Financial Services GmbH eingegangen. Über dieses Unternehmen werden Leasing- und Vermietungsmöglichkeiten von Shop-Interieur für KTM-Händler sowie Miet- und Leasingmöglichkeiten für den Supersportwagen X-Bow und Motorräder angeboten. Die Adaptierung der Produktionshalle für den X-Bow und der Aufbau der Strukturen für die Serienfertigung wurden abgeschlossen. Am 16. Juni wurde mit der Serienfertigung gestartet. Aufgrund des anhaltenden schwachen US-Dollars und der ungewissen Weiterentwicklung wurde über Call-Optionen ein Fangnetz von rund 50% des USD Exposures bei einem USD/EUR Wechselkurs von 1,61 eingerichtet.

Ausblick Bis zum Ende des laufenden Geschäftsjahres kann von einem anhaltenden Trend ausgegangen werden. Dennoch kann bei rund 95.000 verkauften Motorrädern mit einem zweistelligen Umsatzwachstum gerechnet werden. Getragen wird dieses Wachstum vor allem durch die neuen Modelle (LC4, LC8). Aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und der rückläufigen Nachfrage an OEM-Motoren in den USA wird sich die Margensituation weiter verschlechtern. Das prognostizierte Umsatzziel wird daher knapp erreicht werden. Das EBIT wird allerdings bei dem derzeitigen USD/EUR Kursniveau bis zu 50% unter den Vorjahresniveau liegen. Die Nachfrage nach dem Supersportwagen X-Bow wird sich weiterhin positiv entwickeln. Aufgrund der höheren als geplanten Anlaufkosten, wird in diesem Bereich bis Ende des Geschäftsjahres ein negatives EBIT von -5 Mio. EUR erwartet. Auch im Geschäftsjahr 2008/09 wird mit noch keinem positiven Ergebnisbeitrag aus der Sportcar-Division gerechnet. Aufgrund der Optimierung der Strukturen und der Erweiterung der Produktpalette ist KTM für weiteres nachhaltiges Wachstum gerüstet.

Der Zwischenbericht über die ersten drei Quartale 2007/08 steht auf unserer Website www.ktm.com unter der Rubrik "Investor Relations > Investor Relations > Berichte" zum Download zur Verfügung.

++++

@@start.t2@@Mio. EUR (IFRS) 1.-3. Q 2007/08  1.-3. Q 2006/07        V         GJ 2006/07
Umsatz                         442,7                  400,9            10,4%        566,1
EBIT                                7,7                    26,1          -70,3%         39,8
Eigenkapitalquote         36,7%                  39,0%            -              40,5%
Ergebnis je Aktie          0,21                    2,19         -90,4%          3,57
EBIT-Marge                      1,7%                    6,5%                              7,0%
MitarbeiterInnen
(zum Stichtag)              1.961                  1.792          +169          1.931

Über die KTM Power Sports AG Die KTM Power Sports AG ist ein weltweit führender Hersteller von Motorsportfahrzeugen. KTM hat bereits über 140 Weltmeistertitel und 7 Mal die Rallye Paris-Dakar gewonnen. Das Unternehmen umfasst die Sportmotorcycle- und die Sportcar-Division. Die KTM-Sportmotorcycle AG, entwickelt und produziert rennsporttaugliche Offroad- und Streetmotorräder. Die KTM-Sportcar GmbH ist die Schmiede für den Leichtgewicht-Sportwagen X-Bow, mit dem KTM den ersten Schritt in den Automobil-Bereich gesetzt hat. Mit über 1.930 MitarbeiterInnen erwirtschaftete die Unternehmensgruppe 2006/07 einen Umsatz von 566,1 Mio. EUR. Über 20 Vertriebstochtergesellschaften und fünf Joint-Ventures werden rund 1.400 unabhängige Händler auf der ganzen Welt mit KTM Produkten beliefert.@@end@@

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: KTM Power Sports AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
KTM Power Sports AG
Mag. Wilfried Stock
Tel.: +43(0)7742/6000-216
mailto:wilfried.stock@ktm.com

Branche: Technologie
ISIN:      AT0000645403
WKN:        
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt



Das könnte Sie auch interessieren: