KTM Power Sports AG

euro adhoc: KTM Power Sports AG
Strategische Unternehmensentscheidungen / Polaris & KTM setzen die strategische Partnerschaft als unabhängige Unternehmen fort CROSS Industries AG hat sich entschieden: KTM bleibt unabhängig

-------------------------------------------------------------------------------- Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 28.07.2006 Minneapolis/Wels, 28. Juli 2006 - Polaris Industries Inc. (NYSE/PSE: PII) und KTM Power Sports AG ("KTM") haben heute gemeinsam bekannt gegeben, dass sie ihre strategische Partnerschaft auf operativer und technischer Ebene fortsetzen werden, aber dass sie nicht mehr erwarten, dass Polaris die Mehrheit an KTM übernehmen wird. Beide Unternehmen haben am 19. Juli 2005 bekannt gegeben, dass Polaris einen Anteil von 25% an KTM erworben hat sowie Polaris und CROSS Industries AG ("Cross"), KTMs Mehrheitsaktionär, eine Optionsvereinbarung abgeschlossen haben, die CROSS im Jahr 2007 berechtigt, unter bestimmten Voraussetzungen die an KTM gehaltenen Anteile von Polaris zu übernehmen, oder Polaris berechtigt, die Mehrheitsanteile an KTM von CROSS zu erwerben. Weiters wurde mitgeteilt, dass beide Unternehmen während dieser Phase der Partnerschaft individuell geführt und in mehreren spezifischen Projekten kooperieren werden. "Unsere Teams haben im letzten Jahr gut zusammengearbeitet. Die strategische Partnerschaft hat bis heute zahlreiche Ergebnisse hervor gebracht und fast alle unsere Ziele in den ersten 12 Monaten seit Bestehen erreicht." sagt Tom Tiller, CEO von Polaris. "Beispielsweise sind Polaris und KTM im Februar 2006 eine langfristige Exclusiv-Vereinbarung über KTM-Motorenlieferungen für ATV-Anwendungen eingegangen und KTM wurde im März dieses Jahres Vertriebshändler von Polaris-Produkten in Deutschland. Überdies schreiten unsere gemeinsamen Entwicklungsprojekte erfreulich voran und wir erwarten, in naher Zukunft eine interessante Bekanntgabe machen zu können. Diese sowie andere gemeinsame Kooperationsprojekte werden in der Zukunft fortgesetzt. Ich erwarte, dass die technische Kooperation zwischen unseren Unternehmen in den kommenden Jahren sehr intensiv sein wird." "Wir sind zufrieden mit den Ergebnissen der ersten Phase unserer Partnerschaft und freuen uns, die Beziehung fortzuführen" sagt Stefan Pierer, CEO der KTM. "Dennoch haben Rudolf Knünz (das zweite Vorstandsmitglied von CROSS) und ich vor kurzem Polaris über die Intention von CROSS, ihre Anteile an KTM nicht zu verkaufen, informiert. Wir möchten, dass CROSS die Kontrolle über KTM behält und wollen, dass KTM weiterhin ein unabhängiges Unternehmen bleibt." Tom Tiller führt fort: "Als wir den Weg für Polaris, KTM in einen 2-stufigen Prozess vollständig übernehmen zu können, vorbereitet haben, haben wir kalkuliert, dass das ein mögliches Ergebnis sein könnte. Polaris hält vorerst weiterhin einen 25% Anteil an KTM. Wir haben Vertrauen in das KTM Managementteam und ihre Fähigkeit, den operativen Plan des Unternehmens auszuführen." Ende der Mitteilung euro adhoc 28.07.2006 07:30:00 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: KTM Power Sports AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragehinweis: KTM Power Sports AG Mag. Michaela Friepess Telefon +43 (0) 7242 / 694 02-113 mailto:ir@ktmpowersports.com Branche: Wirtschaft & Finanzen ISIN: AT0000645403 WKN: 726812 Index: ATX Prime Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Markt

Das könnte Sie auch interessieren: