Nissan Switzerland

Nissan: 20 Prozent Verkaufsplus 2005 auf dem Schweizer Markt

- Marktposition ausgebaut - Sehr erfolgreiche neue Modelle - Rekordresultat im Januar 2006

      Urdorf (ots) - Auf dem Schweizer Automobilmarkt hat Nissan im
Jahr 2005 weiter Boden gutgemacht. Mit einer Steigerungsrate von 20
Prozent erzielte Nissan eines der besten Resultate aller Hersteller
und baut seinen Marktposition damit weiter aus. Damit hat der
innovative Anbieter den Höhenflug der Vorjahre nochmals verstärkt:
Während der Schweizer Gesamtmarkt rückläufige Zahlen vermeldet,
wächst Nissan deutlich zweistellig. Auch im neuen Jahr fährt Nissan
in der Schweiz weiter auf der Erfolgsspur und meldet für den Januar
2006 ein Verkaufsplus von 86%.

    Ganz genau *7'396 Personenwagen mit dem Nissan-Logo fanden 2005 in der Schweiz einen Käufer - ein Plus von 20,2 Prozent. Dazu kommen die Nissan-Nutzfahrzeuge, die im vergangenen Jahr um 16,8 Prozent auf *1'304 Einheiten zulegten. In der Addition ergibt das für Nissan einen Gesamt-Jahresabsatz von 8'700 Fahrzeugen, was einem Zuwachs von 20 Prozent entspricht. Damit konnte das Unternehmen die mit 13,6 Prozent bereits sehr positive Steigerungsrate des Vorjahres noch einmal kräftig verbessern.

    Mit diesen Resultaten zählte Nissan auf dem Schweizer Markt zu den grossen Ausnahmen, da die meisten Hersteller Verluste hinnehmen mussten. Nissan hingegen trotzte erneut der stagnierenden bis rückläufigen Schweizer Automobilkonjunktur und steigerte seinen Marktanteil bei den Personenwagen auf über 3 Prozent.

    Den grossen Markterfolg in der Schweiz verdankt Nissan nicht zuletzt seiner attraktiven Angebotspalette, die 2005 durch gleich fünf neue Modelle weiteren Zuwachs erfuhr.

    Beliebtestes Nissan-Modell war erneut der Micra, der mit 1'954 Einheiten das hohe Absatzniveau des Vorjahres halten konnte. Die zum Jahresende 2005 präsentierte neue Coupé-Cabrio-Version Micra C+C mit dem einzigartigen C-VIEW® Glas-Panoramdach dürfte die Attraktivität des Nissan-Bestsellers nochmals erhöhen. Auf Rang 2 platzierte sich der schicke Offroader X-TRAIL mit einem Plus von 4 Prozent auf 1'542 verkaufte Fahrzeuge, gefolgt vom Kompaktvan Almera Tino, der um satte 23,1 Prozent auf 1'032 Einheiten zulegte.

    Ein sensationelles Debüt feierte 2005 der neue Nissan Murano. Das innovative Crossover-SUV belegte mit 846 vermarkteten Fahrzeugen auf Anhieb Platz 4 der Nissan-Modellhitliste - und dies, obwohl der Murano nach seiner Lancierung im Frühjahr noch nicht einmal ein volles Verkaufsjahr absolvierte. Eine gelungene Premiere erlebte auch der neue luxuriöse Offroader Nissan Pathfinder auf dem Schweizer Markt. Er kam in der Endabrechnung 2005 mit 457 Einheiten auf Rang 6.

    Glanzvoller Start ins Jahr 2006

    Das neue Jahr 2006 hat für Nissan in der Schweiz wiederum sehr vielversprechend begonnen. Gegenüber dem Vorjahr steigerte das Unternehmen im Januar seinen Gesamt-Fahrzeugabsatz um bemerkenswerte 86 Prozent auf exakt 901 Einheiten. Davon entfielen 152 Fahrzeuge (plus 30 Prozent) auf die Nutzfahrzeuge, während sich der Personenwagenverkauf auf 749 Einheiten mehr als verdoppelte.

    * Quelle: Nissan Zahlen

    Alle Informationen, Texte und Bilder stehen zum Download zur Verfügung. www.nissan-presse.ch

ots Originaltext: Nissan
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
www.nissan-presse.ch
Kommunikation Nissan
Tel.:  +41/44/736'56'91
Fax:    +41/44/736'57'88
E-Mail: madeleine.baumann@nissan.ch



Weitere Meldungen: Nissan Switzerland

Das könnte Sie auch interessieren: