Nissan Switzerland

Deutliche Absatzsteigerung im 1. Quartal: Nissan gibt in der Schweiz weiter Gas

14,8 Prozent Gesamtzuwachs - Neue Modellreihen sehr erfolgreich lanciert

    Urdorf (ots) - Nissan gibt auf dem Schweizer Markt weiter Gas: Mit einer deutlichen Steigerung bei Verkaufszahlen und Marktanteil hat der Automobilhersteller das erste Quartal 2005 abgeschlossen - und sich damit deutlich vom rückläufigen Markttrend in der Schweiz abgekoppelt. Wesentlichen Anteil an der neuerlichen Aufwärtsentwicklung von Nissan Switzerland hatte das kürzlich vorgestellten Neuheiten-Trio Murano, Pathfinder und 350Z Roadster, das bislang alle Erwartungen übertroffen hat.

    Nach leichten Lieferverzögerungen im Januar und Februar brachte der März für Nissan in der Schweiz den erwarteten Wachstumsschub. 1058 verkaufte Pkw und Nutzfahrzeuge bedeuteten eine Steigerung um nicht weniger als 55,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr und einen Marktanteil von 3,92 Prozent - der höchste Nissan-Marktanteil in den neun wichtigsten europäischen Autoländern.

    Der März-Boom bescherte Nissan im ersten Quartal dieses Jahres gegenüber 2004 einen Gesamtzuwachs von 14,8 Prozent auf 1903 Einheiten und einen Dreimonats-Marktanteil von 3,05 Prozent. Damit entwickelte sich Nissan völlig gegen den Trend des Schweizer Automarktes, der allein im März um 1,7 Prozent zurückging und im ersten Quartal 2005 ein Minus von 7,0 Prozent verzeichnete. Logischerweise konnte kein anderer Hersteller zwischen Januar und März in der Schweiz einen derartigen Verkaufszuwachs wie Nissan erreichen.

    Während die Nissan-Nutzfahrzeuge mit einem Plus von 20,5 Prozent im ersten Quartal deutlich hinzugewonnen haben, zeigte auch die Pkw-Palette des innovativen Anbieters eine hohe Dynamik. Verantwortlich dafür sind nicht zuletzt die drei neuen Modelle Murano, Pathfinder und 350Z Roadster. So vereinte etwa der kürzlich lancierte neue Crossover-SUV (Sport Utility Vehicle) Murano zwischen Januar und März bereits 191 Immatrikulationen auf sich - noch eindrucksvoller ist aber die Zahl von 619 Bestellungen, die die Nissan-Vertragshändler seit dem Verkaufsstart sammelten. Auch der von Grund auf neue, luxuriöse Offroader Pathfinder und der rassige 350Z Roadster feierten mit 314 bzw. 130 bis Ende März registrierten Bestellungen ein überaus gelungenes Debüt.

    Daneben sind jedoch auch die weiteren aktuellen Modelle aus der Nissan-Palette gut gefragt. Der kompakte Micra und der jugendliche Offroader X-TRAIL liegen mit 557 und 403 Immatrikulationen im ersten Quartal deutlich über dem Vorjahresergebnis, während der Absatz des Kompaktvans Tino und des vielseitigen Almera ebenfalls positive Verkaufszahlen melden.

    Das hervorragende Quartalsergebnis gibt Nissan weiteren Rückenwind für das laufende Jahr, in dem die ohnehin bereits sehr moderne Modellpalette durch weitere Neuheiten zusätzliche Dynamik erhält. Nach Murano, Pathfinder und 350Z Roadster folgen bis Jahresende als weitere attraktive Nissan-Neuheiten der Pathfinder in einer weiteren Version mit besonders leistungsstarkem 4,0-Liter-V8-Benzinmotor, die neue, rundum modernisierte Generation des legendären Nissan Pickup und schliesslich der Micra C+C, die Coupé-Cabrio-Version mit elektrischem Stahl-Klappdach.  

ots Originaltext: Nissan
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kommunikation Nissan
Tel. direkt  +41/(0)44/736'56'91
Fax direkt    +41/(0)44/736'57'88
E-Mail:         madeleine.baumann@nissan.ch



Weitere Meldungen: Nissan Switzerland

Das könnte Sie auch interessieren: