Nissan Switzerland

Europapremiere auf dem Genfer Salon: Nissan Murano - Nissan-Messeprogramm mit vielen Highlights

Europapremiere auf dem Genfer Salon: Nissan Murano - Nissan-Messeprogramm mit vielen Highlights
Nissan Murano: Europapremiere auf dem Auto-Salon Genf 2004. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe: "obs/Renault Nissan Suisse SA".

Querverweis auf Bild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs

    Urdorf (ots) - Die Europapremiere des Crossover-SUV Nissan Murano krönt das Ausstellungsprogramm von Nissan auf dem 74. Internationalen Automobil-Salon, der vom 4. bis 14. März 2004 in den Genfer Palexpo Hallen stattfindet. Daneben zeigt der innovative Autohersteller auf dem Genfer Salon weitere interessante Modelle, wie den überaus erfolgreich gestarteten Supersportler Nissan 350Z, den Publikumsliebling  Micra oder den deutlich aufgewerteten Offroader X-TRAIL.

    Europapremiere in Genf: Nissan Murano

    Nissan Pressekonferenz: Dienstag, 02.03.2004, 13.30 Uhr      
    Int. Automobil Salon Genf 2004 / Halle 4, Stand 4150

    Mit dem Murano betritt Nissan Neuland auf dem europäischen Markt: Der Debütant ist das erste Crossover-SUV (Sport Utility Vehicle) in der Modellpalette - ein Fahrzeug, das einerseits mit dem Komfort, dem Luxus und der Geräumigkeit eines grossen Wagon verwöhnt, das andererseits jedoch mit kraftvoller Motorisierung, einem innovativen stufenlosen Getriebe und vor allem dem Vierradantrieb alle Anforderungen an einen modernen Offroader erfüllt.

    Mutiges Design

    Das Design des Murano deutet seinen Crossover-Charakter schon von aussen an. Hier finden  sich eigenständige und innovative Styling-Elemente wie der charakteristische Kühlergrill, die markant gewölbte Motorhaube, eine ansteigende Karosserielinie zwischen C- und D-Säule oder die schwungvoll gezeichneten Seitenwände am Heck. Dazu kommen kraftvoll wirkende Details wie grosse Räder und ausgestellte Radhäuser neben praktischen Merkmalen wie der grossen Heckklappe. Die erhöhte Passagierkabine verschafft dem Murano reichlich Bodenfreiheit im Gelände und ermöglicht den Fahrzeuginsassen einen guten Überblick über das Verkehrsgeschehen.

    Mit dem mutigen Design des Neulings beweist Nissan einmal mehr seine Innovationsfreude: Wie bereits in der jüngeren Vergangenheit mit den unverwechselbar gestylten Modellen Primera, Micra oder 350Z dokumentiert Nissan auch mit dem neuen Murano seine Philosophie, eingetretene Pfade zu verlassen und dem Automobildesign neue Impulse zu geben.

    Im Innenraum des Neulings dominieren Grosszügigkeit und Komfort. Er bietet viel Platz für bis zu fünf Personen und ihr Gepäck - das Heckabteil kann durch Umklappen der Rücksitze noch einmal deutlich ausgedehnt werden. Zur luxusorientierten Ausstattung zählen unter anderem ein Fahrersitz mit zahlreichen Verstellmöglichkeiten, eine einstellbare Pedalerie, Zwei-Zonen-Klimatisierung und zahlreiche Ablagemöglichkeiten, wie Fächer unter dem Wagenboden oder eine Doppelfach-Mittelkonsole, die sogar einen Laptop aufnehmen kann.

    Für den Antrieb des neuen Murano sorgt der gleiche 3,5-Liter-V6-Benziner, der auch im Nissan 350Z arbeitet. 180 KW/245 PS und ein maximales Drehmoment von 333 Nm lassen im Hinblick auf Souveränität und Durchzugskraft keine Wünsche offen. Kombiniert ist das Triebwerk mit einer weiteren Innovation: dem von Nissan entwickelten stufenlosen Automaten XTronic CVT. Mit diesem Getriebe beschleunigt der Murano absolut sanft und souverän, während sich der Motor stets im optimalen Drehzahlbereich befindet.

    Nissan 350Z

    Die Legende im Höhenflug: Von Sportwagenenthusiasten sehnsüchtig erwartet, debütierte der neue Nissan 350Z im vergangenen Herbst endlich auf dem europäischen Markt. Vom Start weg wurde der reinrassige und leidenschaftliche Sportwagen zu einem durchschlagenden Erfolg. Allein in der Schweiz liegen rund 500 Bestellungen vor - mehr als 200 350Z fahren bereits auf Schweizer Strassen. Der Erfolg kommt nicht von ungefähr - schliesslich bringt der Nissan 350Z alles mit, was das Herz der Sportwagenfans höher schlagen lässt: eine Mischung aus Leidenschaft, Leistung, Praxistauglichkeit und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Neben dem klaren und ehrlichen Sportwagenstyling sind hier vor allem seine hervorragenden Handlingeigenschaften und der kraftvolle 3,5-Liter-V6 aus der VQ-Reihe zu nennen, der satte 206 kW (280 PS) auf die Strasse bringt.

    Nissan X-TRAIL

    Der umfassend aufgewertete Nissan X-TRAIL steht jetzt in den Verkaufsräumen der Schweizer Nissan-Partner. Der kompakte SUV wird mit zwei kraftvollen Benzinmotoren und einem - gründlich überarbeiteten - 2,2-Liter-Common-Rail-Turbodiesel sowie in den drei Ausstattungsoptionen Comfort, Sport und Elegance angeboten. An Attraktivität gewann der neue X-TRAIL vor allem durch sein aufgefrischtes Design und seine noch umfangreichere Serienausstattung. Zu den Verbesserungen zählen ein neu gestalteter Innenraum mit höherer Qualitätsanmutung, optimierter Ergonomie und weitere praktischen Details. Die Modifikationen am Exterieur des kompakten Offroaders umfassen neue Stossfänger an Front und Heck, einen neuen maschenartigen Kühlergrill, 16-Zoll-Leichtmetallräder im modernen Design, sowie ein Dachträgersystem mit Zusatzscheinwerfern in den vorderen Holmen.

    Nissan Micra

    In den ersten zwölf Monaten seit der Markteinführung des neuen Micra entschieden sich in 17 europäischen Ländern exakt 177'042 Kunden für den Kleinsten im Nissan-Programm. Damit erreichte er auf Anhieb Platz 10 in der Europa-Verkaufsrangliste des Kleinwagensegments. Sehr erfreulich zeigt sich auch die Micra-Bilanz in der Schweiz: Hier war er mit 2020 verkauften Einheiten im Jahr 2003 das erfolgreichste Nissan-Modell. Neben unverwechselbarem Design und hoher Produktqualität ist die breite Modell- und Motorenauswahl einer der Erfolgsgaranten des Micra. So ergänzte zuletzt ein in zwei Leistungsstufen angebotener hochmoderner 1,5-Liter-Common-Rail-Turbodiesel die Palette, zu der ausserdem drei ebenfalls hoch entwickelte Benzinmotoren mit 1,0, 1,2 oder 1,4 Liter Hubraum gehören. Schwung für das zweite erfolgreiche Modelljahr erhält die Baureihe zudem durch das neue limitierte Sondermodell Micra "stylic", das zum günstigen Paketpreis eine ganze Reihe zusätzlicher Ausstattungsdetails mitbringt.

    Nissan-Programm in Genf

    Abgerundet wird die Nissan-Präsentation auf dem Genfer Salon durch weitere interessante Exponate. Dazu zählen zum einen die "business"-Sondermodelle der drei beliebten Nissan-Baureihen Almera, Almera Tino und Primera, die den Schweizer Kunden zu einem sehr wettbewerbsfähigen Preis ein umfassendes Ausstattungsniveau bieten. Zum anderen erwartet die Messebesucher in Genf der Nissan Primastar Avantour, die neue, komfortable Busversion der modern gestylten Transporterreihe.

ots Originaltext: Renault Nissan Suisse SA
obs Originalbild: www.newsaktuell.ch/d/galerie.htx?type=obs
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Kommunikation Nissan
Tel. direkt +41/1/736'56'91
Fax direkt  +41/1/736'57'88
E-Mail:        communications@nissan.ch



Weitere Meldungen: Nissan Switzerland

Das könnte Sie auch interessieren: