Mersana Therapeutics, Inc.

Mersana Therapeutics berichtet bei der Internationalen Konferenz AACR-NCI-EORTC über die Ergebnisse der Phase I für XMT-1001 bei Patienten mit soliden Tumoren

    Cambridge, Massachusetts (ots/PRNewswire) -

    - im ersten klinischen Test des neuen Fleximer(TM) Antikrebswirkstoffs wurden günstige Pharmakokinetik- und Sicherheitsdaten beobachtet -

    Mersana, ein auf Krebstherapeutika spezialisiertes Unternehmen, gab heute die Ergebnisse einer Phase I Studie seines möglichen Spitzenprodukts, XMT-1001, bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren bekannt. Die Daten wurden von Edward A. Sausville, M.D., Ph.D, Professor der Medizin und Associate Director für Clinical Research, Universität von Maryland Greenebaum Cancer Center in einer Klausurtagung am 23. Oktober bei der in San Francisco, Kalifornien, stattfindenden 2007 AACR-NCI-EORTC International Conference on Molecular Targets and Therapeutics präsentiert. Der vollständige Text des Abstracts #A146 "Eine Phase I Studie der Sicherheit, Verträglichkeit und Pharmakokinetik von intravenösem XMT-1001 bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren" steht online auf der AACR Webseite unter http://www.aacr.org zur Verfügung. XMT-1001 ist ein Polymer-basiertes Pro-Pharmakon von Camptothecin (CPT), einem gut gekennzeichneten Topoisomerase-I-Inhibitor mit starker Antikrebsaktivität.

    Robert J. Fram, M.D. Chief Medical Officer bei Mersana kommentierte die Daten so: "Die Ergebnisse der Phase I zeigen, dass der aktive Wirkstoff in XMT-1001, Camptothecin, in Menschen allmählich von der Trägersubstanz Fleximer als ein Pro-Pharmakon auf eine Art und Weise freigesetzt wird, die die mit Medikamenten dieser Klasse verbundenen üblichen Sicherheitsproblem möglicherweise vermeiden werden. Bis heute haben wir keine Anzeichen für ernste durch das Medikament verursachte Gegenreaktionen gesehen und die Studie läuft weiter."

    Die Ergebnisse von 12 Patienten wurden dargestellt, die an einer laufenden Phase I informationsoffenen Studie mit steigender Dosis zur Bestimmung der Sicherheit, Verträglichkeit und des pharmakokinetischen Profils von XMT-1001 teilnehmen. Vorläufige Ergebnisse zeigen im Urin ein günstiges pharmakokinetisches Profil mit geringen Graden an CPT, sowohl ganz als auch frei. Die maximal verträgliche Dosis (MTD) wurde nicht erreicht und die Studie nimmt weiter Patienten auf.

    "Unsere nanotechnologische Plattform Fleximer dient der Schaffung eigener neuer Medikament aus bestehenden und neuartigen pharmazeutischen Bestandteilen", erklärte Julie Olson, President und Chief Executive Officer von Mersana. "Wir freuen uns darüber, dass unser eigenes Fleximer-kontrolliertes System zur Medikamentenfreisetzung in der Phase I Studie Ergebnisse erreicht hat, die unseren Zielvorstellungen entsprechen, die Halbwertzeit von Camptothecin analog zur Vermeidung von Sicherheitsbedenken zu verlängern. Die günstigen Pharmakokinetik- und Sicherheitsdaten stimmen mit den Ergebnissen von vorklinischen Studien von XMT-1001 überein", schloss sie.

    Informationen zu XMT-1001

    XMT-1001 ist der fortgeschrittenste Fleximer(TM)-basierte Produktkandidat von Mersana. Es nutzt einen neuartigen, Dual-Freisetzungsmechanismus um ein Camptothecin Pro-Pharmakon freizusetzen, das dann in den Zellen in Camptothecin umgewandelt wird, einem DNA-Topoisomerase-I-Inhibitor. In vorklinischen Studien wurde XMT-1001 besser vertragen und war in Modellen von menschlichem Krebs wirksamer als Camptothecin oder Irinotecan und zeigte eine verlängerte Halbwertzeit und hohe Konzentrationen im Tumorgewebe.

    Informationen zu Fleximer

    Mersana transformiert die Entwicklung von Onkologieprodukten, indem es auf der Grundlage bekannter aktiver Antikrebswirkstoffe durch den Einsatz seiner Fleximer-Technologieplattform neue Arzneimittel erstellt. Fleximer ist ein neuartiges, biologisch abbaubares und biologisch inertes Polymer, das chemisch mit Arzneimitteln, einschliesslich kleiner chemischer Einheiten, Peptide und biologischer Präparate, verbunden werden kann. Auf Fleximer basierende Verbindungen können durch die Regulierung von Eigenschaften wie die Zirkulationszeit und die Freisetzungszeit bei gleichzeitiger wesentlicher Verbesserung der Toxizitätsprofile zur Verbesserung der therapeutischen Wirksamkeit von Arzneimitteln individuell konzipiert werden.

    Informationen zu Mersana Therapeutics, Inc.

    Mersana, ein durch Beteiligungskapital finanziertes Privatunternehmen, nutzt seine patentrechtlich geschützte Nanotechnologieplattform zur Umwandlung bestehender und experimenteller Antikrebswirkstoffe in neue, patentfähige Arzneimittel mit verbesserten pharmazeutischen Eigenschaften. Der Hauptbestandteil der Plattform von Mersana ist Fleximer(TM), ein neuartiges, biologisch abbaubares und biologisch inertes Material, dass chemisch mit kleinen Molekülen und biologischen Präparaten verbunden werden kann. In der Pipeline von Mersana befindet sich unter anderem XMT-1001, ein Fleximer- Camptothecin- Konjugat, das sich derzeit in klinischen Tests der Phase I befindet und verschiedene onkologische Präparate in der vorklinischen Phase. Zu den Investoren von Mersana gehören Fidelity Biosciences, ProQuest Investments, Rho Ventures, Harris & Harris Group und PureTech Ventures.

    Fleximer ist eine Handelsmarke von Mersana Therapeutics, Inc.

    Webseite: http://www.aacr.org

ots Originaltext: Mersana Therapeutics, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Pete Leone, Chief Operating Officer, Mersana Therapeutics, Inc.,
+1-617-498-0020, Medien, Kathryn Morris, KmorrisPR, +1-845-635-9828,
Kathryn@kmorrispr.com, für Mersana Therapeutics, Inc.



Weitere Meldungen: Mersana Therapeutics, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: