Mersana Therapeutics, Inc.

Mersana Therapeutics, Inc. meldet die Ernennung von Robert J. Fram, M.D. zum Chief Medical Officer

    Cambridge, Massachusetts (ots/PRNewswire) -

    Mersana Therapeutics, ein auf Krebstherapeutika spezialisiertes Unternehmen, gab heute die Ernennung von Robert J. Fram, M.D., F.A.C.P., zum Chief Medical Officer, einer neu geschaffenen Position, bekannt. Dr. Fram wird die gesamten klinischen und ärztlichen Aktivitäten des Unternehmen überwachen, während dieses die klinische Entwicklung seiner Lead-Verbindung XMT-1001 vorantreibt und sich weitere zukünftige Verbindungen aus den Arbeiten der Forschungsgruppe von Mersana ergeben.

    "Wir freuen uns sehr, Bob in unserem Führungsteam willkommen zu heissen", kommentierte Julie Olson, PhD, President und CEO von Mersana. "Seine umfangreichen Erfahrungen im Bereich der Arzneimittelentwicklung für die Onkologie sowie sein Hintergrund in der klinisch onkologischen Praxis werden für uns in einer Zeit, in der wir mit unserem Übergang von einer Forschungsorganisation zu einem Produktentwicklungsunternehmen beginnen, von grossem Wert sein."

    "Ich freue mich sehr, meine Tätigkeit bei Mersana zu diesem kritischen Zeitpunkt der Unternehmensentwicklung aufzunehmen, an dem die Lead-Verbindung XMT-1001 in die Klinik gebracht wird", so Dr. Fram. "Ich bin der Überzeugung, dass die Polymerbereitstellungsplattform des Unternehmens das Potential zur Verbesserung der Therapie- und Sicherheitsprofile von vielen wichtigen Onkologika und zu deren besseren Positionierung für die kommerzielle Entwicklung aufweist."

    Dr. Fram blickt auf eine 28-jährige Erfahrung im Bereich der medizinischen Onkologie zurück, von denen acht Jahre auf die biopharmazeutische Branche entfallen. In jüngster Zeit fungierte er als Vice President, Clinical Development bei ImmunoGen, wo er die auf Antikörpern basierenden klinischen Programme des Unternehmens im Bereich Onkologie leitete. Vor seiner Tätigkeit bei ImmunoGen war Dr. Fram der Leiter der onkologischen Programme zur klinischen Entwicklung von kleinmolekularen Wirkstoffen gegen Krebs bei Vertex Pharmaceuticals, Ilex Oncology, und Knoll Pharmaceuticals. Er studierte Medizin am Harvard College (A.B., 1971) und an der Harvard Medical School (M.D., 1976). Nach der Promotion absolvierte Dr. Fram seine Weiterbildung in Innerer Medizin am Columbia Presbyterian Medical Center und in der Hämatologie und Onkologie am Dana Farber Cancer Institute und am Brigham and Women's Hospital in Boston. Er ist als Facharzt für Hämatologie, Onkologie und Innere Medizin registriert, war am Dana Farber Cancer Institute/Harvard Medical School tätig und war Associate Professor of Medicine an der University of Massachusetts Medical School und am University of Maryland Cancer Center. Er war ein Clinical Associate Professor of Medicine an der Brown University Medical School. Dr. Fram hat Beiträge zu 80 Veröffentlichungen in den Bereichen Experimentelle Therapeutika und Hämatologie/Onkologie geleistet, u.a. Artikel in Fachzeitschriften, Kapitel in Büchern und veröffentlichte Zusammenfassungen (Abstracts).

    Informationen zur Fleximer-Technologie

    Die Fleximer-Technologie verbessert den therapeutischen Index zytotoxischer, als Anti-Krebsmittel einsetzbarer Präparate dank einer einzigartigen Kombination aus biologischer Abbaubarkeit und einer biologischen "Tarn"-Eigenschaft, die dazu führen, dass Fleximer-Verbindungen und ihre Konjugate im Kreislauf langlebig und nicht immunotoxisch sind. Die Fleximer-Moleküle zeichnen sich durch Wasserlöslichkeit aus, sind bei üblichen Herstellverfahren und unter normalen physiologischen Bedingungen beständig und werden bei Aufnahme in die Zellen biologisch, nicht-enzymatisch abgebaut.

    Informationen zu Mersana Therapeutics, Inc.

    Mersana, ein durch Risikokapital finanziertes Privatunternehmen, entwickelt mithilfe klinisch abgesicherter Wirkstoffe unter Einsatz von Fleximer(R), einer firmeneigenen, biologisch abbaubaren und biologisch inerten Verbindung, die die Pharmakokinetik, Sicherheit und Löslichkeit von Wirkstoffen verbessert, neuartige Onkologiewirkstoffe. Mersana hat für seine Kerntechnologien die exklusiven Lizenzrechte des Massachusetts General Hospital erhalten. Zur Entwicklungspipeline von Mersana gehören gegen verschiedene Tumorarten aktive Präparate, die ihre prinzipielle Wirksamkeit (Proof-of-Concept)beim Menschen bewiesen haben und durch die firmeneigenen Verfahren verbessert werden. Zu den Investoren von Mersana zählen Fidelity Biosciences, ProQuest Investments, Rho Ventures, Harris & Harris Group und PureTech Ventures.

    Website: http://www.mersana.com

ots Originaltext: Mersana Therapeutics, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Pete Leone, COO von Mersana, +1-617-498-0020



Weitere Meldungen: Mersana Therapeutics, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: