Mersana Therapeutics, Inc.

Mersana Therapeutics Inc. wird auf der Jahreskonferenz der American Association of Cancer Research vorklinische Ergebnisse mit XMT-1001 vorstellen

    Cambridge, Massachusetts (ots/PRNewswire) -

    Mersana, ein auf Krebstherapeutika spezialisiertes Unternehmen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen die Ergebnisse der vorklinischen Studien mit XMT-1001, dem führenden Arzneimittelkandidaten des Unternehmens, auf der Jahreskonferenz 2007 der American Association of Cancer Research (AACR), die vom 14. bis zum 18. April in Los Angeles (Kalifornien) stattfindet, auf zwei Postern vorstellen wird. Der vollständige Text der Zusammenfassungen stehen online auf der Webseite der AACR unter http://www.AACR.org zur Verfügung.

    Die Präsentation findet zu folgenden Terminen statt:

    Die Zusammenfassung Nr. 781 mit dem Titel "XMT-1001, a novel polymeric prodrug of camptothecin, is a potent inhibitor of LS174 and A2780 human tumor xenografts in a mouse model" wird auf einer Poster Session am Sonntag, den 15. April in der Zeit zwischen 08:00 Uhr und 12:00 Uhr vorgestellt. Alex Yurkovetskiy und Russell C. Petter sind die vortragenden Autoren.

    Die Zusammenfassung Nr. 4723 mit dem Titel "Pharmacokinetics of a novel camptothecin conjugate (XMT-1001) in the rat and dog" wird auf einer Poster Session am Dienstag, den 17. April in der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 17:00 Uhr vorgestellt. Ullrich Schwertschlag und Alex Yurkovetskiy sind die vortragenden Autoren.

    Informationen zu XMT-1001

    XMT-1001 ist Mersanas am weitesten fortgeschrittener, auf Fleximer(R) beruhender Arzneimittelkandidat. Es benutzt einen neuartigen, doppelten Freisetzmechanismus um ein Camptothecin-Pro-Pharmakon abzusondern, das in der Zelle dann in Camptothecin, einen DNA-Topoisomerase I-Inhibitor, umgewandelt wird. In vorklinischen Studien war XMT-1001 in menschlichen Krebsmodellen verträglicher und wirksamer als Camptothecin oder Irinotecan und wies eine grössere Halbwertszeit im Plasma und höhere Konzentrationen im Tumorgewebe auf.

    Informationen zur Fleximer-Technologie

    Die Fleximer(R)-Technologie verbessert den therapeutischen Index zytotoxischer, als Anti-Krebsmittel einsetzbarer Präparate dank einer einzigartigen Kombination aus biologischer Abbaubarkeit und einer biologischen "Tarn"-Eigenschaft, die dazu führen, dass Fleximer(R)-Verbindungen und ihre Konjugate im Kreislauf langlebig und nicht immunotoxisch sind. Die Fleximer(R)-Moleküle zeichnen sich durch Wasserlöslichkeit aus, sind bei üblichen Herstellverfahren und unter normalen physiologischen Bedingungen beständig und werden bei Aufnahme in die Zelle biologisch, nicht-enzymatisch abgebaut.

    Informationen Mersana Therapeutics Inc.

    Mersana, ein durch Risikokapital finanziertes Privatunternehmen, entwickelt mithilfe klinisch abgesicherter Wirkstoffe unter Einsatz von Fleximer(R), einer firmeneigenen, biologisch abbaubaren und biologisch inerten Verbindung, die die Pharmakokinetik, Sicherheit und Löslichkeit von Wirkstoffen verbessert, neuartige Onkologiewirkstoffe. Mersana hat für seine Kerntechnologien die exklusiven Lizenzrechte des Massachusetts General Hospital erhalten. Zur Entwicklungspipeline von Mersana gehören gegen verschiedene Tumorarten aktive Präparate, die ihre prinzipielle Wirksamkeit beim Menschen bewiesen haben und durch die firmeneigenen Verfahren verbessert werden. Zu den Investoren von Mersana zählen Fidelity Biosciences, ProQuest Investments, Rho Ventures, Harris & Harris Group und PureTech Ventures.

    Webseite: http://www.AACR.org

ots Originaltext: Mersana Therapeutics, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Pete Leone, COO von Mersana, Tel.: +1-617-498-0020



Weitere Meldungen: Mersana Therapeutics, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: