Eagle Investment Systems

Eagles Lösung zur Anlagebuchführung erfüllt die neue Bundesvorschrift zur Ausweisung der Vollkosten

    Boston (ots/PRNewswire) -

    - Unterstützt Makler und Finanzinstitutionen bei der Erfüllung der Reportingvorschriften für börsengehandelte Wertpapiere

    Eagle Investment Systems LLC, ein führender Anbieter von Finanzdienstleistungs-Technologien und Tochterunternehmen der The Bank of New York Mellon, gab heute bekannt, dass die Lösung zur Anlagebuchführung des Unternehmens die neue Vorschrift erfüllt, Courtagen für alle öffentlich gehandelten Aktien auf Vollkostenbasis auszuweisen. Diese neue Vorschrift ist Teil des Gesetzes "Emergency Economic Stabilization Act 2008" (auch als Bailout-Plan bekannt), das Anfang des Monats verabschiedet wurde.

    Obwohl die Änderung erst ab dem 1. Januar 2011 in Kraft tritt, sind Firmen, die derzeit Eagles Anlagebuchführungssoftware einsetzen bereits jetzt in der Lage, die notwendigen Informationen zu liefern. Eagles Funktionalität ermöglicht es, die bereinigte Aktienbasis des Kunden auszuweisen und offen zu legen, ob ein Gewinn bzw. Verlust langfristig oder kurzfristig ist. Dies unterstützt auch eine weitere Forderung des Gesetzes, nämlich, dass Firmen über Verfahren zur Identifizierung von Anteilen, u. a. FIFO (First In, First Out) und andere anteilskennzeichnende Verfahren verfügen müssen.

    "Eagles Produktmanagement-Team blickt immer in die Zukunft und sorgt dafür, dass unsere Lösungen die Kundenanforderungen von heute aber auch die von morgen erfüllen. Wir haben die Notwendigkeit, verkaufte bzw. eingelöste Anteile auszuweisen, vorweggenommen und die entsprechende Funktionalität in unser Verfahren bereits integriert", sagte John Lehner, Präsident von Eagle. "Kunden, die unsere Anlagebuchführungslösung einsetzen sind anderen voraus und verfügen bereits heute über die notwendigen Hilfsmittel, um der neuen Vorschrift zu genügen."

    Eagles Lösung zur Anlagebuchführung ist skalierbar und bietet die Möglichkeit, Anteile und gestückelte Anteile unbekannter Kostenbasis zu teilen bzw. zu editieren. Sie unterstützt auch unterschiedliche Währungen, wickelt Optionen und verschiedene andere vorgegebene Wertpapiere ab, wendet sowohl Durchschnitts- als auch spezifische Kostenverfahren an, verwaltet auf effiziente Weise ausstehende Geschäfte und handhabt die Bereinigung von Unternehmensanteilen.

    Firmen, die bisher noch keine vorsorglichen Änderungen vorgenommen haben, um die neuen Anforderungen zur Ausweisung der Vollkosten zu erfüllen, müssen ihre IT-Ressourcen überprüfen und rechtzeitig mit der Einführung neuer Verfahren beginnen, um den Stichtag des 1. Januar 2011 einhalten zu können.

    Das US-amerikanische Gesetz "H.R. 1424 Emergency Economic Stabilization Act von 2008", auch als TARP (Troubled Asset Relief Program - Rettungsplan für notleidende Vermögenswerte) bekannt, ermächtigt den Schatzminister der Vereinigten Staaten, den Banken des Landes für bis zu 700 Mrd. USD notleidende Vermögenswerte, insbesondere hypothekarisch besicherte Wertpapiere abzukaufen. Am 1. Oktober 2008 verabschiedete der Senat das Gesetz, dessen Paragraph 403 die neue Auflage für Makler enthält, Kosten "bei Wertpapiertransaktionen auf Grundlage des Kunden auszuweisen". Weitergehende Informationen zum "Emergency Economic Stabilization Act of 2008" stehen unter http://www.house.gov/apps/list/press/financials vcs_dem/press092808.shtml zur Verfügung.

    Eagle Investment Systems LLC ist ein globaler Anbieter von Finanzdienstleistungs-Technologien für führende Finanzinstitutionen weltweit. Die Web-basierten Systeme von Eagle unterstützen die komplexen Anforderungen von Unternehmen jeder Grössenordnung, so z.B. institutionelle Vermögensverwalter, offene Wertpapier-Investmentfonds, Hedgefonds, Makler, Verwaltungen öffentlicher Mittel, Plansponsoren und Versicherungsanbieter. Eagles Ziel ist es, unternehmensweit moderne Technologie sowie professionelle Dienste für Anlagebuchführung, Datenmanagement, Leistungsmessung und Informationsbeschaffung bereitzustellen. Die Produktreihe von Eagle kann als installierte Anwendung vor Ort eingesetzt oder über Eagle ACCESS, den ASP-Service (Application Service Provider) von Eagle, gehostet werden. Für weitergehende Informationen zu Eagles Lösungen wenden Sie sich bitte an sales@eagleinvsys.com oder besuchen Sie die Website unter www.eagleinvsys.com.

    BNY Mellon Asset Servicing bieten Kunden weltweit ein breites Spektrum spezieller Anlage-Kundendienstleistungen, u. a. Depots und Fondsbetreuung, Wertpapierleihe, Leistungsbewertung und Abwicklungsdienste. BNY Mellon Asset Servicing bietet seine Produkte und Dienste über die Bank of New York Mellon und andere Tochterunternehmen der Bank of New York Mellon Corporation an.

    Die Bank of New York Mellon Corporation (NYSE: BK) ist ein globales Finanzdienstleistungsunternehmen, das darauf ausgerichtet ist, Kunden bei der Verwaltung ihres Finanzvermögens zu unterstützen. Das Unternehmen ist in 34 Ländern und auf über 100 Märkten tätig. Das Unternehmen ist ein führender Anbieter von Finanzdienstleistungen für Institutionen, Unternehmen und vermögende Privatpersonen und bietet dank seines kundenorientierten, weltweiten Teams überragende Anlagen- und Vermögensverwaltung sowie Asset Servicing, Emissions-, Clearing- und Treasury-Dienstleistungen. New York Mellon Corporation verwahrt und betreut derzeit ein Vermögen von 22,4 Billionen USD, verwaltet ein Vermögen von ca. 1,1 Billionen USD und bedient Verbindlichkeiten in Höhe von ca. 12 Billionen USD. Ergänzende Informationen hierzu stehen unter www.bnymellon.com zur Verfügung.

@@start.t1@@      Website: http://www.eagleinvsys.com
                    http://www.bnymellon.com
      http://www.house.gov/apps/list/press/financialsvcs_dem/press092808.shtml@@end@@

ots Originaltext: Eagle Investment Systems
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Kendra Ahern von Eagle Investment Systems LLC, Tel.: +1-617-219-0209,
E-Mail: kahern@eagleinvsys.com



Weitere Meldungen: Eagle Investment Systems

Das könnte Sie auch interessieren: