Basler Weinmesse / MCH Group

Die Resultate der La Sélection 2011

Basel (ots) - La Sélection ist eine anerkannte, unabhängige Weinprämierung und steht für eine neutrale, fachgerechte Bewertung von Weinen aus der ganzen Welt. Die Resultate dienen als Standortbestimmung und tragen zur Profilierung der Weinhändler und -produzenten bei. Für die Konsumenten bilden die Resultate eine wichtige Informations- und Orientierungshilfe bei der Weinwahl. An der diesjährigen Ausgabe wurden durch die Jury insgesamt 725 Weine begutachtet, wovon 180 eine Auszeichnung erhielten. Die Siegerweine werden an der Basler Weinmesse vom 29. Oktober bis 6. November in der Ausstellung La Sélection präsentiert und können teilweise verkostet und bestellt werden.

Mitte September findet jeweils die Weinprämierung La Sélection statt. Rund 50 kompetente und geschulte Jurorinnen und Juroren bewerten die Muster nach dem 100-Punktesystem im Blindverfahren. Spitzenerzeugnisse zwischen 87 und 100 Punkten erhalten die «Médaille d'or» und die für sehr gut befundenen Weine mit 86 Punkten die «Médaille d'argent». In der Ausgabe 2011 wurden nicht weniger als 725 Proben eingereicht, wovon 72 Weine mit der Médaille d'or und 108 Weine mit der Médaille d'argent ausgezeichnet wurden. Der jeweils beste Weiss- und Rotwein wird von der Gesamtjury mit der Auszeichnung «Sélection de l'année» geehrt.

Die Krönung der Gold- und Silbermedaillen

Einen eindrücklichen und überzeugenden Auftritt lieferten die deutschen Produzenten. Von insgesamt 26 eingereichten Proben wurden vier mit Gold und sieben mit Silber ausgezeichnet. Die meisten prämierten Weine gehen an die Schweiz (65) sowie Italien (43), die trotz 40 Anwärtern weniger praktisch gleichviele Medaillen erreichen wie 2010. Die Schweiz gewann 25-mal die Gold- und 40-mal die Silbermedaille. Regional hat in der Schweiz vor allem das Wallis sehr gut abgeschnitten.

Die Krönungen des Jahres

Durch die Gesamtjury wird jeweils am Schluss der Verkostung die «Sélection de l'année» erkoren. In der Kategorie der Weissweine wurde mit einem grossen Mehr der fabelhafte Hasenbergler Sauvignon Blanc 2010 der jungen Winzerin Susi Wehrli aus Küttigen ausgezeichnet, welche Mitglied bei der Vereinigung Junge Schweiz - Neue Winzer ist. In der Kategorie der Rotweine gewann ein italienischer Wein. Mit dem Gattinara Le Castelle 2006 von Antoniolo hat ein grosser Klassiker aus Gattinara, einem kleinen Ort im nördlichen Piemont, gewonnen.

Zypriotischer Süsswein mit der dritten Auszeichnung in Folge Überflieger der vergangenen drei Prämierungsveranstaltungen ist der zypriotische rote Süsswein Commandaria Centurion Vintage von Paphos Weine in Muttenz. 2011 wurde er zum dritten Mal in Folge mit der Médaille d'or ausgezeichnet.

Die mit Gold ausgezeichneten Weine werden an der Basler Weinmesse ausgestellt. Ein Grossteil der Weine kann an der Basler Weinmesse getestet werden.

Medientext und Bilder unter: www.laselection.ch , «Medien»

Kontakt:

Dominique Farner, Kommunikationsleiterin
MCH Messe Schweiz (Basel) AG
CH-4005 Basel
Tel.: +41/58/206'21'99
Fax: +41/58/206'21'71
E-Mail:dominique.farner@messe.ch
Internet: www.laselection.ch



Weitere Meldungen: Basler Weinmesse / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: