Der Kursmacher

Börse: Einzigartiges Pflichtinvestment

    München (ots) - Die Nanostart AG (WKN A0B9VV) ist eine Nanotechnologie-Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main. Als Investor im Bereich Nanotechnologie und Subadvisor der weltweit ersten Nanotechnolgie-Aktienfonds bietet Nanostart ein absolut einzigartiges Profil in der globalen Finanzszene. Zu den Haupt-Aktionären gehört neben dem Vorstand Marco Beckmann, der 10 Prozent der Anteile hält auch die BF Holding GmbH (86,75 Prozent), die dem Verleger und Investor Bernd Förtsch (Der Aktionär) zugesprochen wird.

    Aktuelle Lage

    Der sowohl in der Finanz- als auch Nanotechnologie-Branche überaus angesehene Vorstand Marco Beckmann hält augenblicklich 11 Unternehmen im Portfolio - und das er fähig ist, Beteiligungen gewinnbringend zu veräußern, hat er bereits durch den erfolgreichen Exit der beiden Firmen Arrowhead Research Corporation sowie Integral Vision, Inc. mehr als bewiesen. Betrachtet man die aktuelle Marktkapitalisierung von rund 160 Mio. Euro, so ist hinsichtlich der weiteren Kursentwicklung aktuell vor allem die Beteiligung an ItN Nanovation von Bedeutung. Das Unternehmen wurde am 19.04. in eine Aktiengesellschaft gewandelt. Der Börsengang steht kurz vor der Tür. Dabei soll das Konsortium aus der Commerzbank und der HVB bestehen. Gespräche mit Marktteilnehmern lassen den Schluss zu, dass die Marktkapitalisierung der ItN Nanovation AG um die 300 Mio. Euro liegen dürfte. Wäre dies der Fall, so würde allein aus einer der 11 Beteiligungen knapp 2/3 der Börsenbewertung von Nanostart resultieren - eine Unterbewertung wie sie im Buche steht - und um ehrlich zu sein eine Unterbewertung wie wir sie noch nie gesehen haben. Denn können Sie sich noch an unsere Empfehlung NanoFocus erinnern? Der Wert konnte nach unserer Empfehlung etwa 100 Prozent Performance - und das innerhalb nur einer Woche - hinlegen. Und das entscheidende: NanoFocus liegt mit 26,7 Prozent ebenfalls im Portfolio der Nanostart AG. Die weiteren Beteiligungen sind: Arryx, Inc., BioMicro Systems, Inc., Lumiphore, Inc., MagForce Nanotechnologies AG, NanoDynamics, Inc., NanoOpto Corp., Nanosys, Inc., Natrural Nano und die vielen bekannte Obducat. Der Top Pick der eben genannten Firmen ist unserer Meinung nach die MagForce Nanotechnologies AG. Hier ist Nanostart mit über 50 Prozent beteiligt. MagForce hat mittlerweile 18 Jahre Grundlagenforschung betrieben. MagForce "Produkte" dienen der nebenwirkungsfreien Behandlung von Krebs und befinden sich in vielversprechenden klinischen Testphasen. In dieser Beteiligung, die natürlich ebenfalls früher oder später ihren Weg an die Börse finden müsste, steckt folglich auch enorm viel Phantasie beziehungsweise Potential. Vielleicht genug Potential um Nanostart irgendwann auf die 100 Euro zu hieven....

    Fazit:

    Vor allen Dingen der vor der Tür stehende Börsengang der in Saarbrücken ansässigen ItN Nanovation AG unter der Führung der beiden großen deutschen Finanzinstitute Commerzbank und HVB dürfte die aktuell gravierende Unterbewertung der Aktien zu Tage führen. Nanostart hält nach unseren Informationen rund 30 Prozent des Grundkapitals der ItN Nanovation AG. Der Kursmacher sagt: "Nanostart gehört zu den absoluten Pflichtinvestments für spekulative Anleger. Die kommenden Roadshows werden unserer Meinung nach zeitnah für deutliche Kursschübe sorgen. Das erste Kursziel liegt bei 70 Euro - Kauflimits sollten bis 35 Euro platziert werden."

    Der vollständige Artikel kann über die Website www.derkursmacher.de abgerufen werden.

    Wer sich heute unter dem Kennwort "Nanostart" anmeldet kann unseren Börsenbrief ein Jahr lang unverbindlich und kostenlos testen!!


ots Originaltext: Der Kursmacher
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:


Libera GmbH
Langbuergener Str. 3
81549 München
www.derkursmacher.de



Weitere Meldungen: Der Kursmacher

Das könnte Sie auch interessieren: