Der Kursmacher

Aktie vor Kurssprung

    München (ots) - Die Experten von "Der Kursmacher" empfehlen die Aktien der Maternus-Kliniken AG (WKN 604400) mit Limit 2,50 Euro zu kaufen.

    Kurzportrait     Die MATERNUS-Kliniken AG und ihre Tochtergesellschaften erwerben und betreiben Rehabilitationskliniken, Altenpflegeeinrichtungen und -wohnheime sowie Dienstleistungsgesellschaften im sozialen Bereich. Damit bewegt sich das Unternehmen im Gesundheitsmarkt, der sich seit einiger Zeit in einer Umbruchphase in Richtung Wettbewerb befindet. Zu dieser Entwicklung trägt der stetig wachsende Anteil an privatwirtschaftlich betriebenen Einrichtungen maßgeblich bei, der die klassischen öffentlich-rechtlichen und kirchlichen Betriebe unter zunehmenden, insbesondere betriebswirtschaftlichen Druck setzt.

    Aktuelle Lage: 18 Mio. Euro geschenkt

    Bilanziell:     Am 28. November 2005 fand im MARITIM Grand Hotel in Hannover eine außerordentliche Hauptversammlung der MATERNUS-Kliniken AG statt. Auf der Tagesordnung stand nur ein Punkt: Das Grundkapital der Gesellschaft wird gegen Einlagen von 27.697.902,50 Euro um bis zu 46.163.162,50 Euro auf bis zu 73.861.065,00 Euro durch Ausgabe von bis zu 18.465.265 neuen, auf den Inhaber lautenden Stückaktien erhöht. Der Ausgabebetrag liegt bei 2,50 Euro. Der Hauptaktionär, die WCM Beteiligungs- und Grundbesitz- Aktiengesellschaft bringt dabei Darlehen in Höhe von 25 Mio. Euro im Wege einer Sachkapitalerhöhung zu nominal 2,50 Euro ein - die Verbindlichkeiten von Maternus sinken drastisch, das Eigenkapital steigt. Darüber hinaus will WCM auf Forderungen in Höhe von 18 Mio. Euro verzichten - das entspricht auf dem aktuellen Niveau über 70% der Börsenbewertung!

    Operativ:     "Wie sie bereits der Berichterstattung der ersten neun Monate entnehmen konnten, liegen wir bei Auslastung, Umsatz und im Ergebnis vor Steuern und Zinsen deutlich besser als zum vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres. Diese erfreuliche Tendenz hat sich auch im Oktober fortgesetzt" (Zitat Wolfgang Stindl, Vorstandsvorsitzender) Die Experten von "Der Kursmacher" erachten sowohl die EBITDA-Marge von über 15% als auch die potentiell komplett neue Bilanzgestaltung (nach erfolgreicher KE) als extrem ansprechend. Schließlich bringt der Forderungsverzicht (18 Mio. Euro) als auch die Umwandlung von Darlehen in Eigenkapital (nominal 24 Mio. Euro) enorme Ergebniseffekte: Allein hierdurch sollte sich das Ergebnis um 2,1 Mio. Euro verbessern. In Anbetracht des aktuellen Kursniveaus eine umwerfende Entwicklung!

    Fazit:     "Der Kursmacher" sieht dringenden Handlungsbedarf. Anleger sollten dem Beispiel des Insiders WCM unbedingt folgen und Aktien der Maternus AG bis 2,50 Euro kaufen! Die zukünftige Entwicklung erscheint mehr als aussichtsreich - das erste Kursziel liegt bei 6,90 Euro.

    Der gesamte Artikel kann über die Website www.derkursmacher.de bezogen werden!

ots Originaltext: Der Kursmacher
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


"Der Kursmacher"

Libera GmbH
Langbuergener Str. 3
81549 München



Weitere Meldungen: Der Kursmacher

Das könnte Sie auch interessieren: