The European Science Foundation (ESF)

Preisträger der 2006 European Young Investigator Awards bekannt gegeben

Strasbourg, Frankreich (ots/PRNewswire) - Im Rahmen der Verleihung der 3 jährlichen EURYI Awards im Oktober dieses Jahres werden weitere 25 Forscher mit einem Preis ausgezeichnet, der es ihnen ermöglichen wird, ihre eigenen Forschungsteams in Europa zu gründen und sich auf bahnbrechende wissenschaftliche Forschungsprojekte zu konzentrieren. Das ins vierte Jahre seines Bestehens gehende EURYI-Programm - die European Young Investigator Awards - ermöglicht es herausragenden jungen Wissenschaftlern aus beliebigen Ländern der Welt, ihre eigenen Forschungsteams an europäischen Forschungszentren zu gründen. Die meisten Awards sind mit einem Preisgeld zwischen 1.000.000 und 1.250.000 EUR dotiert und damit in ihrem Umfang mit dem Nobelpreis vergleichbar. Das Durchschnittsalter der Preisträger liegt zwischen 30 und 35 Jahren. Die Liste der Preisträger des Jahres 2006 enthält Forscher mit Arbeitssitz in 11 Ländern: Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Italien, den Niederlanden, Spanien, Schweden und der Schweiz. Eine Liste mit den Namen, Projekttiteln und Ausrichtungsländern der Projekte ist als Dateianhang beigefügt (http://www.esf.org/esf_ge nericpage.php?language=0&section=10&domain=0&genericpage=2606). Die EURYI Awards werden von 20 nationalen europäischen Forschungsorganisationen in einem öffentlichen Wettbewerb unterstützt, wobei die Kandidaten auf der Grundlage ihres zukünftigen Potenzials sowie ihrer akademischen und Forschungsleistungen ausgewählt werden. Die für den dritten Aufruf eingegangenen 457 Bewerbungen machen den harten Wettbewerb deutlich. Die EURYI Awards wurden von der Vereinigung der Leiter von staatlichen Forschungs- und Forschungsförderungsorganisationen in Europa (EUROHORCS) in Zusammenarbeit mit der European Science Foundation (ESF) entwickelt. Der Preis dient dem Ziel, herausragende junge Wissenschaftlern aus beliebigen Ländern der Welt für die Arbeit in Europa zu gewinnen, um die wissenschaftliche Forschung in Europa weiter voranzubringen und die nächste Generation von führenden europäischen Forschern heranzuziehen. Der erste Aufruf dieses Programms wurde im September 2003 gestartet und kulminierte im Juli 2004 in der Auszeichnung von 25 Preisträgern. Im Jahr 2005 wurden nach dem zweiten Aufruf weitere 25 Preise vergeben. Die Auswahl der Kandidaten erfolgt in einem zweistufigen Verfahren: zunächst auf nationaler Ebene durch die jeweilige teilnehmende Organisation und anschliessend auf internationaler Ebene durch Gremien mit hochrangigen Wissenschaftlern, die von der ESF berufen werden. Die Rolle der ESF in den Koordinations- und Auswahlverfahren wird durch finanzielle Mittel aus dem Rahmenprogramm 6 der Europäischen Kommission unterstützt. PREISVERLEIHUNG DER EURYI AWARDS FÜR DAS JAHR 2006 Die Preisträger des Jahres 2006 werden ihr Diplom im Rahmen einer besonderen Feierstunde erhalten, die am 13. Oktober 2006 in Prag stattfinden wird. Einladungen für Pressevertreter und detaillierte Informationen über die Preisverleihung werden im September ausgegeben. KOMPLETTE LISTE DER PREISTRÄGER: http://www.esf.org/esf_genericpage.php?language=0&section=10&domai n=0&genericpage=2606 ots Originaltext: The European Science Foundation (ESF) Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Kontakt: Issam Ahmed, Telefon: +49(0)3-88-76-71-14

Das könnte Sie auch interessieren: