Aktion HelpDirect e.V.

Das Spendenportal HelpDirect mit neuem Dienst und umfassenden Funktionen - Onlinespenden der nächsten Generation.

    Bonn (ots) -

    Nach sechs Jahren erfolgreicher Arbeit wurde das bisher führende deutsche Spendenportal www.HelpDirect.org durch einen umfassenden neuen Dienst mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet. Aus den vielen Erfahrungen der letzten Jahre entstand somit ein völlig neuartiges Spendenportal seiner Art.

    Die angebundenen Hilfsorganisationen können sich zukünftig umfangreicher den potentiellen Spendern gegenüber darstellen. Optional gibt es die Möglichkeit, neben den Hilfsprojekten auch Wirtschaftsberichte, Satzungen, Selbstdarstellungen, Logos und direkte Links abzubilden. Außerdem können die Spender sich alle Projekte einer Organisation auflisten lassen und auch pauschal ohne Projektbezug spenden. Somit entsteht mehr Transparenz für die Spender, welche Organisation sie unterstützen wollen.

    Aus dem Spendenerfolg nach der Tsunami-Katastrophe entstand die neue Funktion der "Spendenpools". Hier können Spender in verschiedene Themenpools einzahlen. Die eingehenden Spenden werden dann auf die Themen bezogenen Projekte verteilt. Neu ist auch die Funktion "Projekte in Deutschland". Hier kann man nach Postleitzahlen Projekte aus seiner unmittelbaren Region finden und sich persönlich vor Ort engagieren.

    Eine völlig neue Spendenform ist der so genannte "Spendenscheck". In Kooperation mit der Firma Maxchoice, dem führenden Anbieter von Geschenkschecks, wurde dieser erste Spendenscheck seiner Art entwickelt. Er kann von Firmen für Geschenke an Kunden und Mitarbeiter erworben werden. Der so Beschenkte kann aus verschiedenen Spendenpools auswählen und den Gegenwert des Schecks dem Pool seiner Wahl zukommen lassen. "Mit dieser neuen Form der integrativen Kundenbindung sind wir überzeugt, viele Firmen für unseren Spendenscheck gewinnen zu können", so Harald Meurer, Gründer und Vorsitzender von HelpDirect. "Der Beschenkte entscheidet, welche Projektthemen gefördert werden sollen. Er wird somit zum emotionalen Spender".

    Bis Anfang 2006 werden nun die Module für Sachspenden und Zeitspenden entwickelt und schließen somit die Neuausrichtung von HelpDirect ab. In 2006 wird dann das Portal international aktiv und mehrsprachig in verschiedenen Ländern angeboten. Auch in Zukunft bleibt die Nutzung des Portals für Organisationen und Spender kostenlos. Die noch nicht angebundenen Hilfsorganisationen sind eingeladen, sich bei HelpDirect.org nun zu registrieren.

    Initiator von Aktion HelpDirect ist der gemeinnützige Verein Aktion HelpDirect e.V. in Bonn. Er wurde 1999 von Harald Meurer gegründet. Alle Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich. Aktion HelpDirect stellt umfassend Hilfsprojekten aus 130 Ländern von über 500 Hilfsorganisationen vor. Auf de, Spendenportal kann sicher für jedes einzelne Projekt online gespendet werden. Die Nutzung des Dienstes ist kostenlos. Die Spenden fließen direkt den Hilfsprojekten zu. Aktion HelpDirect gilt heute als das führende europäische Spendenportal für internationale Hilfsprojekte im Bereich der humanitären Hilfe, sowie des Umwelt-, Natur- und Tierschutzes.

ots Originaltext: Aktion HelpDirect e.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Aktion HelpDirect e.V.,
Ahrweg 107,
53347 Bonn-Alfter,
Tel.:    0228-410 73 50
Fax:      0228-410 73 51,
E-Mail: Harald.Meurer@helpdirect.org ,
http://www.helpdirect.org



Weitere Meldungen: Aktion HelpDirect e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: