Cyprotex plc

Cyprotex lanciert neuen Cloe(R) Screen Assay zur besseren Vorhersage von In-Vivo Pharmakokinetika

    Manchester, England (ots/PRNewswire) - Cyprotex gibt heute (7. Juni) bekannt, dass es das Cloe(R) Screen Produkt verbessert hat, da es anbietet, einen In-Vitro Assay zu inkludieren, der das Ausmass bewertet, zu dem sich eine Verbindung an Lebermikrosomen bindet. Wenn dieser in Verbindung mit mikrosomalen Stabilitätsdaten verwendet wird, so kann die Korrektur der mikrosomalen Bindung die Vorhersage der In-Vivo Clearance einer Verbindung und das Potential für Interaktionen zwischen Medikamenten verbessern. Der Cloe(R) Screen Microsomal Binding Assay von Cyprotex wurde als Antwort auf die Anforderungen von Biotechnologie- und Pharmaunternehmen entwickelt, die mit Cyprotex arbeiten, um potentielle Arzneimittelkanditaten zu evaluieren.

    Robert Morrison Atwater, Cyprotex' Chief Executive Officer, kommentiert die Lancierung der neuen Dienstleistung: "Abermals stellt Cyprotex seine Vorreiterrolle in der Bereitstellung von In-Vitro ADMET Dienstleistungen unter Beweis. Durch das Angebot dieser Dienstleistung erweitern wir unser umfangreiches Portfolio an Dienstleistungen und stärken Cyprotex' Position als führendes Unternehmen in der Branche. Ähnlich wie die bestehenden Cloe(R) Screen Assays ist der Microsomal Binding Assay von unschätzbarem Wert, da er Unternehmen ermöglicht, fundierte Entscheidungen zu treffen, wenn diese Verbindungen auswählen, die im Arzneimittelentdeckungsprozess weiterentwickelt werden sollen."

    Cyprotex ist ein spezialisierter Lieferant von ADME Daten und pharmakokinetischen Vorhersage-Dienstleistungen. Die einzigartige Cloe(R) Screen Technologie, die robuste Protokolle mit Automatisierung auf dem neuesten Stand verbindet, ermöglicht Cyprotex, eine unvergleichliche Kombination aus hoher Qualität und kostengünstigen Daten mit raschem Durchsatz zu bieten. Durch die Verwendung von Daten aus dem Cloe(R) Screen Microsomal Binding Assay in Verbindung mit der bestehenden Cloe(R) Screen Microsomal Stability, kann eine genauere Vorhersage der Rate erzielt werden, mit der ein Arzneimittel In-Vivo umgewandelt wird, als durch mikrosomale Stabilitätsdaten allein. Die Daten können auch angewendet werden, um Vorhersagen von In-Vivo Interaktionen zwischen Arzneimitteln zu verbessern.

    www.cyprotex.com

ots Originaltext: Cyprotex plc
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen: Cyprotex PLC, Dr. Francesca Sadler,
Marketing Manager, Tel: +44-1625-505-100, f.sadler@cyprotex.com



Weitere Meldungen: Cyprotex plc

Das könnte Sie auch interessieren: