eHealthCare Kongress

Euphorie, Neuheiten und Teilnahme-Rekorde am Kongress eHealthCare.ch

Nottwil (ots) - Die elektronisch gestützte Gesundheitsversorgung (eHealthcare) bietet Chancen zur Optimierung der Behandlungs-Qualität und zur Kosteneinsparung. Am 9. Kongress eHealthCare.ch trafen sich gestern und heute über 1700 Teilnehmende zum Erfahrungs- und Informationsaustausch, mit dem Ziel diese Chancen in der Schweiz rascher und besser zu nutzen. Dies ist ebenso ein Teilnahme-Rekord wie die Zahl der 98 Ausstellenden, die mit Informationen zu Neuerungen und neuen Erfahrungen mitgeholfen haben, die Teilnehmer aufzudatieren. Das wichtigste war die Euphorie und Aufbruch-Stimmung, die in den Foren, Diskussionen und Netzwerkgesprächen sicht- und spürbar war. Die Ausrichtung auf Networking und Produktivität sowie das bewusst gepflegte Vertrauensklima wurden allseits sehr geschätzt. Der wachsende Erfolg dieses Kongresses wurde von vielen Teilnehmern auf das aktuell optimierte Konzept zurückgeführt. Für die Abschlussbeurteilung sprechen die vielen positiven Reaktionen der Entscheider im eHealth-Bereich. Auf die Frage, was der diesjährige Kongress eHealthCare.ch gebracht hat, antworteten: Dr. med. Beat Manser, (past) Präsident Ärztegesellschaft LU aus Eich: "Der Kongress ist jedes Jahr besser, weil das Networking jedes Jahr besser wird und die Qualität der Teilnehmer laufend steigt. Für diesen Verdienst möchte ich dem Veranstalter ein Kränzchen winden." Jürg Lindenmann, Leiter Informatik des Universitätsspital Basel und Teilnehmer aller 9 Kongresse eHealthCare.ch: "Die Fortschritte seit den ersten Kongressen sind gewaltig - auch dieses Jahr wieder. Die auf Vernetzung ausgerichtete Struktur, langjährige Teilnahme wichtiger Entscheider und langjährige Kontakte haben zu einem Vertrauensklima geführt, das hoffentlich auch weiterhin aufrechterhalten und gefördert wird." Hansjörg Looser, Leiter eHealth Kanton SG: "Die Information am Kongress ist wichtig. Die seit 2 Jahren verstärkte Bedürfnisorientierung auf die Leistungserbringer gefällt mir besonders und sie hat dieses Jahr bereits schöne Früchte gebracht." Link zu einem ersten Fachmedienbericht: http://computerworld.ch/aktuell/news/49223/index.html Link zu Bericht des ersten Tages: http://www.presseportal.ch/de/story.htx?nr=100590530 ots Originaltext: eHealthCare.ch Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Rosalia Gerber Geschäftsführerin eHealthCare.ch E-Mail: rosalia.gerber@ehealthcare.ch Tel.: +41/41/925'76'89 Emil Heinrich Heinrich Public Relations Consultants E-Mail: komm@heinrich.ch Tel.: +41/44/761'03'87

Das könnte Sie auch interessieren: