eHealthCare Kongress

Nationale Expertentagung: Versicherten- und Gesundheitskarte - wie weiter in der Umsetzung der Nationalen eHealth Strategie?

    Sursee (ots) - Mit dem Entwurf der Nationalen eHealth Strategie des Bundes vom Dezember 2006 ist viel Bewegung in die Diskussion um eine Basisinfrastruktur und - konkret - um die Versichertenkarte gekommen. Wichtige nationale und kantonale Behörden haben nun die Initiative ergriffen und die Phase der Umsetzung von eHealth eingeläutet. In einem ersten Schritt suchen sie die Zusammenarbeit mit den Anbietern um insbesondere die Rahmenbedingungen zur Finanzierung der Projekte zu diskutieren.

    Als führende Schweizer Plattform unterstützt eHealthCare.ch diese Entwicklung mit der Nationalen Expertentagung vom 11.Mai 2007 im Casino Kursaal in Bern. Thema: Versicherten- und Gesundheitskarte - wie weiter in der Umsetzung der Nationalen eHealth Strategie?

    Akteure und Experten des Gesundheitswesens stellen interessierten Kreisen konkrete Massnahmen vor und Vertreter aus dem Bundesamt für Gesundheitswesen (BAG), der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren (GDK) sowie der Kantone konkretisieren das gemeinsame Vorgehen in kantonalen eHealth-Pilotprojekten.

    Gleichzeit wird in einer Parallelveranstaltung ein Anbieter-Workshop durchgeführt, mit dem Ziel, ein Koordinationsgefäss zu schaffen, welches die Planung und Durchführung von kantonalen Pilot-Projekten vereinfachen soll.

    Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie unter www.ehealthcare.ch

ots Originaltext: eHealthCare
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Markus Gnägi
Leiter eHealthcare CAMPUS TREND CARE AG
Josef Müller-Weg 2
CH-6210 Sursee
Tel.:  +41/41/925'76'89
Fax:    +41/41/925'76'80
Email: markus.gnaegi@ehealthcare.ch



Das könnte Sie auch interessieren: