Berufsmesse Zürich / MCH Group

Erstes schweizerisches Berufswahl-Portfolio an der Berufsmesse Zürich 2007

    Zürich (ots) - Über 260 Lehrberufe, Grund- und Weiterbildungsangebote für Jugendliche sowie neu auch für Erwachsene werden vom 23. bis 27. Oktober 2007 an der Berufsmesse Zürich vorgestellt. Das erste schweizerische Berufswahl-Portfolio für Berufsfindung und Lehrstellensuche, kostenlose Laufbahnberatungen, Vorträge zu Weiterbildungsthemen, "Töggeli-Turniere" mit GC-Stars, die Prämierung der zehn besten Zürcher Lehrabschlüsse 2007 und die Schweizer Meisterschaften der Gebäudetechnikberufe und der Informatikberufe machen den Messebesuch noch attraktiver.

    Vom 23. bis 27. Oktober 2007 präsentieren im Messezentrum Zürich rund 73 Berufsverbände, Organisationen und Unternehmen der Privatwirtschaft weit über 260 Lehrberufe, Grund- und Weiterbildungsangebote. Dank verstärkter Beteiligung von Anbietern der Weiterbildung können sich neu auch Erwachsene über zielgruppengerechte Aus- und Weiterbildungsangebote orientieren. Speziell für Eltern mit Kindern im Berufswahlalter und für Erwachsene mit Weiterbildungswünschen stehen die Abendöffnung am Freitag, 26. Oktober 2007, bis 20 Uhr und der Messesamstag, 27. Oktober 2007, zur Verfügung. Ermöglicht wird die Berufsmesse Zürich dank der finanziellen Unterstützung der Zürcher Kantonalbank, der Bildungsdirektion des Kantons Zürich und des Bundesamtes für Berufsbildung und Technologie.

    Erstes schweizerisches Berufswahl-Portfolio

    Das S&B Institut für Berufs- und Lebensgestaltung aus Bülach stellt das erste schweizerische Berufswahl-Portfolio für Berufsfindung und Lehrstellensuche vor. Dieser neue Medienverbund besteht aus aufeinander abgestimmten Lehr- und Beratungsinstrumenten für ein systematisches Vorgehen in der Berufswahlvorbereitung. Das Berufswahl-Portfolio fördert die Zusammenarbeit zwischen Lehrpersonen, Eltern, Berufsberater/innen sowie .Lehrbetrieben. Sämtliche Arbeiten, die Jugendliche und ihre Eltern tätigen, werden im Berufswahl-Portfolio laufend dokumentiert. So können alle Partner den aktuellen Stand der Jugendlichen im Berufsfindungsprozess jederzeit überprüfen. Jugendliche die eine besondere Unterstützung benötigen, können rechtzeitig erfasst werden.

    Attraktives Begleitprogramm

    Informative Vorträge zu den Weiterbildungsthemen wie Bewerbung / Wiedereinstieg / Potenzialanalyse / Laufbahngestaltung in Eigenregie, kostenlose Laufbahnberatungen, die Schweizer Meisterschaften der Gebäudetechnikberufe und der Informatikberufe, die Vorausscheidung der Schweizer Meisterschaft der Gärtnerberufe, die tägliche Produktion einer Messezeitung unter der Leitung des NZZ-Redaktors Jan Mühlethaler, DJ-Workshops und Modeschauen runden das Messeangebot ab.

    Weitere Höhepunkte bilden die Prämierungen des "30-er Clubs" sowie das "SMU-Töggeli-Spiel" mit GC-Fussballstars. Der Verein "der 30-er Club" prämiert die zehn besten Lehrabschlüsse 2007 des Kantons Zürich. Der 30-er Club besteht aus Jungunternehmern verschiedener Berufsgattungen aus dem Wirtschaftsraum Zürich. Er würdigt die Preisträger für ihren Einsatz während der Ausbildung mit Reisegutscheinen im Gesamtwert von CHF 10'000.-. Am Stand der Schweizerischen Metall-Union (SMU) spielen von Dienstag bis Freitag GC-Stars gegen Gewinner eines SMS-Wettbewerbs an der "SMU-Töggeli-Challenge". Wer an seinem Besuchstag ein SMS mit dem Stichwort "metall 20120" sendet, wird vielleicht ausgewählt und kann am "SMU-Töggeli-Spiel" mit den GC-Stars spielen.

    Schweizer Meisterschaft der Gebäudetechnikberufe

    Der Schweizerisch-Liechtensteinische Gebäudetechnikverband organisiert die Schweizer Meisterschaft der Gebäudetechnikberufe. Hier messen sich die Besten der Berufsgattungen Heizungsmonteur/in, Lüftungsanlagenbauer/in, Sanitärmonteur/in und Spengler/in. Voraussetzung für die Teilnahme an der Schweizer Meisterschaft ist zunächst ein überdurchschnittliches Fähigkeitszeugnis. Neben rein handwerklichen Fähigkeiten sind aber auch eine strukturierte Arbeitsweise, Belastbarkeit in Stresssituationen und Durchhaltewillen wichtig. Den Bestplatzierten dieser Wettkämpfe winkt die Möglichkeit, sich für die im Jahre 2009 stattfindenden Berufsweltmeisterschaften in Kanada zu qualifizieren.

    Wichtige Partner

    Die Berufsmesse Zürich 2007 wird von folgenden Medienpartnern unterstützt: FUTURA.TV, Radio 105, Radio Energy und VIVA Schweiz.

Berufsmesse Zürich in Kürze

Datum                          Dienstag, 23. bis Samstag, 27.Oktober 2007
Ort                              Messezentrum Zürich (Hallen 1 und 2)
Öffnungszeiten            Di bis Do 8.30 bis 17 Uhr, Fr bis 20 Uhr
                                  Sa 10 bis 16 Uhr
Eintritt                      kostenlos
Internet                      www.berufsmessezuerich.ch
E-Mail                         info@berufsmessezuerich.ch
Veranstalter                MCH Messe Schweiz (Zürich) AG und Kantonaler
                                  Gewerbeverband Zürich (KGV)

ots Originaltext: Berufsmesse Zürich
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Patrizia Ciriello | Kommunikationsleiterin
Berufsmesse Zürich
MCH Messe Schweiz (Zürich) AG
8050 Zürich
Tel.: +41/58/206'22'58
Fax:  +41/58/206'21'71
E-Mail: patrizia.ciriello@messe.ch



Weitere Meldungen: Berufsmesse Zürich / MCH Group

Das könnte Sie auch interessieren: