The Business Travel Coalition

Scharfe Kritik des CRS Überprüfungsprozesses der Europäischen Kommission durch Reiseveranstalter

Brüssel, Belgien (ots/PRNewswire) - - Änderung für 3 Fluglinien und deren CRS ignoriert die laufenden Beratungen - Gruppen verlangen die unverzügliche Wiederaufnahme der Beratungen mit der Interessenvertretung zum Schutz der Verbraucher Die Belgische Vereinigung der Reiseveranstalter (BATM), die Geschäftsreise-Koalition (BTC), der Internationale Verband der Passagier-Fluglinien (IAPA), die Niederländische Vereinigung der Reiseveranstalter, Advantage Travel Center, Advantage Focus Partnerschaften und die Reiseveranstalter-Allianz haben heute ihrem Erstaunen und ihrer tiefen Besorgnis Ausdruck verliehen, dass einige Amtsträger der Generaldirektion für Verkehr und Energie bei der Europäischen Kommission, DG TREN, ohne öffentliche Bekanntmachung oder Debatte zu der Feststellung bereit zu sein scheinen, dass es keine europäischen Mutterunternehmen für Computer- Reservierungssysteme (CRSs) gibt. Eine solche Entscheidung würde den EU Verhaltenskodex zum Verbraucherschutz für null und nichtig erklären und Geschäfts- und Freizeitverbraucher unausgewogenen Informationen und höheren Preisen aussetzen. IAPA Direktorin, Verbraucher- und Branchenangelegenheiten, Nancy McKinley stellte fest, " Besonders verwirrend ist, dass diese geheime Entscheidung, die den Verhaltenskodex vollständig untergräbt, berücksichtigt wird, während eine Kommission öffentliche Anhörungen durchführt, die überwältigend bestätigen, dass dieser grundlegende Schutz benötigt wird und auf alle Beförderungsunternehmen mit Anteilen in CRS angewendet werden sollte. Verbraucherinteressen, von den DG-TREN Beamten feierlich als oberstes Gebot in diesen Beratungen zugesagt, sind nur um Haaresbreite von der Aufopferung unter dem Deckmantel der Dunkelheit entfernt. " Im April begann DG-TREN eine Beratung mit den Interessenvertretungen und forderte zu Kommentaren zum aktuellen Fluglinien-Absatzmarkt auf und legte den Branchenmitspielern eine Reihe von Fragen vor. Die Anzweiflung der aktuellen Definition von europäischen " Mutter-Beförderungsunternehmen " (mit anderen Worten jene Unternehmen, welche die CRS " besitzen oder tatsächlich kontrollieren ") wurde mit keinem einzigen Wort erwähnt. Gleichwohl teilte BTC DG TREN die tiefste Besorgnis mit und bat um Aufklärung, basierend auf einer jüngsten Pressemitteilung und weiteren Belegen zur Spekulation, dass DG-TREN möglicherweise über eine Änderung der Definition von " Mutter-Beförderungsunternehmen " nachdenkt. Seit diesem Brief hat BTC zusätzliche Informationen erhalten, dass hochrangige Beamte bei DG-TREN nun zur Änderung der Definition von Mutter-Beförderungsunternehmen bereitstehen, um auf diese Weise alle bestehenden europäischen CRS Mutter-Beförderungsunternehmen heimlich, still und leise in der Versenkung verschwinden zu lassen. (Den BTC Brief an DG TREN finden Sie bei http://businesstravelcoalition.com/advocacy/statements/116.html.) BTC Vorsitzender Kevin Mitchell stellte fest, " Dieser geheime Versuch der Bevorzugung weniger grosser Fluglinien auf Kosten der europaweiten Verbraucher durch einige Behördenmitarbeiter wird durch Verbraucherorganisationen und Interessengruppen in der Reisebranche generell missbilligt und angefochten. Wir erwarten ebenfalls die Untestützung von Parlamentsmitgliedern, die in der Vergangenheit für Verbraucher eingetreten sind. Wir sind zu einer fairen und transparenten öffentlichen Auseinandersetzung zur Notwendigkeit dieses Schutzes bereit. " Die Koalition würde nicht so scharf reagieren, wenn es sich hierbei nicht um eine Wiederholung vergangener Versuche zur Untergrabung des Überprüfungsprozesses bei Nacht und Nebel handelte. Im Jahr 2005 bestand die Taktik beispielsweise darin, den Verhaltenskodex unter einem Berg hinfälliger Regeln und Bestimmungen in einem Paket, das für den behördlichen Abfalleimer bestimmt war, zu begraben. Nur parlamentarisches Einschreiten konnte dieses Verbraucherdisaster verhindern. Heute, unter dem Deckmantel eines offenen und gemeinschaftlichen externen und internen Überprüfungsprozesses, wurde der " Inbegriff aller provisorischen Lösungen " erdacht. " Es kommt der Zeitpunkt, wenn die Verbraucherinteressen so unerlässlich sind, dass keine andere Möglichkeit bleibt, als Fakten und Kontext offenzulegen, damit alle Mitspieler ihre eigenen Interessen schützen können bevor es zu spät ist ", sagte BATM Präsidentin Nora Buysschaert. " In den kommenden Wochen werden wir alles daran setzen, das Augenmerk anderer Kommissionsbeamter, Parlamentsmitglieder und weiterer Interessierter auf diese Travestie zu richten, die zweifellos den Rechten der Verbraucher beistehen werden ", fügte sie hinzu. Für eine formelle Eingabe bei der Kommission zur Erhaltung von Kern-Verbraucherschutzrechten wurden 119 Unterschriften aus einem Querschnitt von Unternehmen, Reisebüros und Verbrauchergruppen einschliesslich der Vereinten Nationen mit Reiseaktivitäten in allen Mitgliedsländern der EU gesammelt. Einige Gruppen der Reisebranche trafen sich am 5. Juni 2007 für 90 Minuten mit Vertretern des DG TREN, um Kern-Verbraucherschutzrechte, die in jeglicher Überarbeitung des CRS Verhaltenskodex beibehalten werden sollten, zu diskutieren. Die Beamten zeigten Übereinstimmung mit allen Befürchtungen und Empfehlungen der Gruppe während des Treffens, während Sie an anderen Orten zu dieser monumental wichtigen potentiellen Änderung der Auslegung, was ein Mutter-Beförderungsunternehmen ausmacht, schwiegen. " Die äusserste Ironie ist, dass DG-TREN seine Überprüfung unter dem Deckmantel besserer Rechtsvorschriften dürchführt ", fügte Mitchell hinzu. " Bessere Rechtsvorschriften bedeuten jedoch mehr Fairness und Offenheit, nicht Geheimniskrämerei. " Eine weitere bekannte Reiseorganisation hatte zu diesen Entwicklungen folgendes zu sagen: " Wir sind von dem Vorschlag zur Änderung der Eigentümerdefinition überrascht, da er während unserer tiefgreifenden Diskussion mit Vertretern der Europäischen Kommission im Juni dieses Jahres nicht erwähnt wurde. Wir hätten Beratungen zu diesem Schlüsselproblem sehr begrüsst, da wir davon überzeugt sind, dass die Definition unter dem Aspekt unterschiedlicher Besitzermodelle überarbeitet werden muss, nachdem privates Anteilskapital in unserem Gewerbe nun so überaus produktiv ist. Sollte der Versuch der Neudefinierung der Besitzverhältnisklausel jedoch darauf ausgerichtet sein, die Durchsetzung von Bestimmungen für Direktinhaber globaler Absatzsysteme zu lockern, dann würden wir das als einen Versuch der Europäischen Kommission zur Aufhebung der Bestimmung durch die Hintertür betrachten ", so Paul Tilstone, Geschäftsführer, Institute of Travel Management Grossbritannien & Irland INFORMATIONEN ZU BATM BATMs Auftrag ist die Anerkenntnis als Vertretungsorganisation für Reisemanager und -käufer innerhalb des belgischen Reisegewerbes, zur Förderung besten gewerblichen Verhaltens, Weiterbildung und dem Angebot von Foren zur Zusammenarbeit und Wissensteilung. INFORMATIONEN ZU BTC Gegründet in 1994, ist der Auftrag der Business Travel Coalition Transparenz in Branchen- und Regierungsrichtlinien und Praktiken zu bringen, damit Verbraucher auf Probleme von strategischer Wichtigkeit Einfluss nehmen können. INFORMATIONEN ZU IAPA Die International Airline Passengers Association hat eine mehr als 45-jährige Geschichte in der Vertretung regelmässig Geschäftsreisender. Der Verband hat Büros in Dallas, London und Hong Kong und weltweit über 400.000 Mitglieder. Website: http://www.btcweb.biz ots Originaltext: The Business Travel Coalition Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Kevin Mitchell bei Business Travel Coalition, +1-610-341-1850, mitchell@BusinessTravelCoalition.com; oder Jonathan French bei International Airline Passengers Association, +44-208-253-5052, jonathan.french@iapa.co.uk

Das könnte Sie auch interessieren: