ProLogis

ProLogis erhöht Beteiligung an ProLogis European Properties ("PEPR") auf 38 Prozent und kündigt Kaufangebot bezüglich ausstehender PEPR-Aktien in Höhe von 6,10 Euro je Stammaktie an

Denver (ots/PRNewswire) - ProLogis , der weltweit führende Anbieter von Vertriebseinrichtungen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen etwa 11 Millionen Stammaktien ("Aktien") von ProLogis European Properties über einen bedeutenden institutionellen Anleger erworben habe. Der Anteilsbesitz von ProLogis an PEPR beläuft sich somit auf etwa 38 Prozent aller Aktien. ProLogis wird nun vorschriftsgemäss eine Offerte zum Kauf aller ausstehenden Aktien und wandelbaren Vorzugsanleihen von PEPR unterbreiten, die sich noch nicht im Besitz des Unternehmens befinden. Dem Angebotsschreiben muss noch von der in Luxemburg ansässigen Regulierungsstelle zugestimmt werden.

ProLogis wird jedem Anteilseigner von PEPR ein Angebot von 6,10 Euro je Aktie in bar unterbreiten. Dies entspricht einem Zuschlag von 22 Prozent gegenüber dem hiervon nicht beeinflussten Schlusskurs von PEPR-Aktien an der Euronext vom 12. April 2011, einem Zuschlag von 27 Prozent gegenüber dem volumengewichteten Durchschnittspreis der vergangenen sechs Monate sowie einem Zuschlag von 33 Prozent gegenüber dem volumengewichteten durchschnittlichen Aktienpreis der vergangenen 12 Monate. In einem getrennten Vorgang wird ProLogis jedem PEPR-Anteilseigner im Besitz von wandelbaren Vorzugsanleihen eine angemessene Zahlung in bar anbieten, zu der im Angebotsschreiben weitere Einzelheiten bekannt gegeben werden.

Das Angebot unterliegt keinerlei erwähnenswerten Abschlussbedingungen. Es wird davon ausgegangen, dass sich der Angebotszeitraum wie durch gültige Gesetze vorgeschrieben auf zwei bis drei Wochen belaufen wird.

Das Angebot von ProLogis bietet PEPR-Anteilseignern die Möglichkeit, ihre Aktien zu einem attraktiven Preis abzutreten. Darüber hinaus trägt es dazu bei, die instabile Lage und generelle Ungewissheit aus der Welt zu schaffen, die sich aus dem nicht endgültigen und mit vielen Bedingungen verbundenen Übernahmeangebot bezüglich des Anteilsbesitzes von ProLogis an PEPR durch die Algemene Pensioen Groep N.V. ("APG") und die Goodman Group (gemeinsam als "Investorengruppe" bezeichnet) erklärt. Obwohl sich das Angebot der Investorengruppe nicht auf alle PEPR-Aktien bezieht, hiess es in einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung, dass ein Preis von 6,00 Euro je Aktie ein "überzeugendes Werteversprechen für alle Anteilseigner" darstelle.

Infolge des indikativen und unverbindlichen Angebots der Investorengruppe, das ausserdem verschiedenen Bedingungen unterliegt, darunter die Auflage, dass ProLogis seinen Anteilsbesitz an PEPR verkaufen und seinen Gesellschaftervertrag an Goodman, einen direkten Wettbewerber von ProLogis in Europa, abtreten müsse, ist ProLogis im Interesse aller Anteilseigner unverzüglich tätig geworden. Anfang dieser Woche gab ProLogis bekannt, dass das Unternehmen weder wünsche noch die Absicht verfolge, seine Anteile an PEPR zu veräussern. Ebenso wenig beabsichtigt das Unternehmen, seinen Gesellschaftervertrag abzutreten. Das Unternehmen betonte, dass das Werteversprechen von PEPR von je her untrennbar mit der aktiven Beteiligung und Geschäftsführung von ProLogis verbunden sei.

"Unter der Geschäftsführung von ProLogis hat PEPRs Auslastung den Wert des breiter gefassten paneuropäischen Markts kontinuierlich um 300-500 Basispunkte übertroffen", so der ProLogis-CEO Walter C. Rakowich. "Ausserdem ist es ProLogis innerhalb der vergangenen zwei Jahre gelungen, die Verschuldung im Auftrag von PEPR durch Refinanzierungen oder Rückzahlungen um über 1,3 Mrd. Euro zu reduzieren."

ProLogis hat sich schon immer um Möglichkeiten bemüht, die Marktkapitalisierung und den Wert von PEPR für alle PEPR-Anteilseigner zu erhöhen, und wird dies in Zukunft auch weiterhin tun. Die Entscheidung des Unternehmens, ein Angebot für diese Aktien zu unterbreiten, ist als Reaktion auf den Wunsch bestimmter Anteilseigner zu verstehen, ihre Investition zu Geld machen zu wollen.

J.P. Morgan agiert als Finanzberater von ProLogis.

Informationen zu PEPR

ProLogis European Properties bzw. PEPR ist einer der grössten paneuropäischen Eigentümer von hochwertigen Vertriebs- und Logistikanlagen. PEPR wurde 1999 als geschlossener Immobilieninvestmentfonds gegründet, der extern von einer Tochtergesellschaft von ProLogis verwaltet wird. Hierbei handelt es sich um einen führenden weltweiten Anbieter von industriellen Vertriebseinrichtungen. PEPR ist seit September 2006 an der Euronext Amsterdam notiert. Zum 31. Dezember 2010 verfügte PEPR über ein Portfolio, das 232 Gebäude in 11 europäischen Ländern umfasst und sich insgesamt auf 4,9 Mio. Quadratmeter beläuft. Der Marktwert wird auf 2,8 Mrd. Euro beziffert. Das Portfolio zeichnet sich durch eine Auslastung von 94,5 % aus. Der durchschnittliche Zeitraum bis zur nächsten Mietunterbrechung beläuft sich dabei auf 3,4 Jahre und der durchschnittliche Zeitraum bis zum Auslaufen von Mietvereinbarungen auf 5,3 Jahre.

Informationen zu ProLogis

ProLogis ist der führende weltweite Anbieter von Vertriebseinrichtungen und verfügt auf den Märkten in Nordamerika, Europa und Asien über mehr als 435 Mio. Quadratfuss (40 Mio. Quadratmeter) Industriefläche. Das Unternehmen vermietet seine Industrieanlagen an über 3.800 Kunden, darunter Hersteller, Einzelhändler, Transportunternehmen, Drittanbieter im Bereich Logistik sowie an sonstige Unternehmen, die grossflächige Vertriebseinrichtungen benötigen. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie auf http://www.prologis.com.

Kontakt:

Presse, Krista Shepard, ProLogis,
+1-303-567-5907,kshepard@prologis.com; oder Charlotte McMullen von
M:Communications,+44-(0)20-7920-2349, oder M, +44-(0)7921-881-800,
mcmullen@mcomgroup.com;oder Suzanne Dawson, Linden Alschuler &
Kaplan, Inc., Büro,+1-212-329-1420, Mobil, +1-908-242-7162,
sdawson@lakpr.com; oderInvestoren, Melissa Marsden, +1-303-567-5622,
mmarsden@prologis.com



Weitere Meldungen: ProLogis

Das könnte Sie auch interessieren: