UBP - Union Bancaire Privée

Union Bancaire Privée übernimmt internationales Private-Banking-Geschäft der Lloyds Banking Group

Genf (ots/PRNewswire) - Union Bancaire Privée, UBP SA ("UBP"), eine der führenden Schweizer Privatbanken, kündigte heute den Abschluss einer Vereinbarung zur Übernahme des internationalen Private-Banking-Geschäfts der Lloyds Banking Group ("Lloyds") an. Diese Akquisition ist ein wichtiger Meilenstein in der Strategie der Bank zur Erweiterung der globalen Präsenz und des Private-Banking-Geschäfts.

Die Übernahme bringt für unsere Bank eine zusätzliche Festigung unserer Position sowohl in der Schweiz als auch in unseren wichtigsten Wachstumsmärkten wie der Nahe Osten und Lateinamerika. Nach Erteilung der erforderlichen Lizenzen durch die zuständigen Aufsichtsbehörden werden die Lloyds-Zweigstellen Monaco und Gibraltar als neue Geschäftsstellen in unser globales Netzwerk integriert. Diese Transaktion wird eine Steigerung der verwalteten Kundenvermögen, die sich per 30. April 2013 bei CHF 83.2 Milliarden ansiedelten, um über CHF 10 Milliarden zur Folge haben. Die UBP bleibt auch im Anschluss an diese Übernahme eine der bestkapitalisierten Privatbanken mit einer Eigenkapitalausstattung (Tier 1) von über 30%.

Das Know-how der Lloyds in den Bereichen Private Banking, Asset Management und Vermögensplanung geniesst in der gesamten Branche langjährige Anerkennung und ergänzt die Kapazitäten der UBP zur Erarbeitung von Vermögensverwaltungslösungen für private und institutionelle Kunden in idealer Weise. Darüber hinaus steht die Fähigkeit von Lloyds zur kontinuierlichen Anpassung an die in letzter Zeit implementierten, weit reichenden regulatorischen Änderungen in perfektem Einklang mit unserer Strategie bei UBP.

Guy de Picciotto, CEO der UBP, erklärte: "Diese Übernahme stärkt unsere Position unter den führenden Instituten und bekräftigt unser Engagement in unseren zwei Kernsparten, dem internationalen Private Banking und Asset Management. Wir freuen uns, die Private-Banking-Teams der Lloyds aufzunehmen und ihr Know-how einer noch breiteren Öffentlichkeit näherzubringen. Dank unserer konkurrenzfähigen Palette an Dienstleistungen und Investmentlösungen im internationalen Private Banking können wir nun unsere Kompetenzen als führende Schweizer Vermögensverwaltungsbank und global Player zu Gunsten der Privatkunden von Lloyds einbringen."

Diese Transaktion, die mit der Unterstützung von Caurus Partners und MilleniumAssociates AG durchgeführt wurde, unterliegt der Zustimmung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden.

Über Union Bancaire Privée (UBP)

UBP ist eine der grössten Privatbanken der Schweiz und mit einer Eigenkapitalausstattung von 25,7% (Tier 1) per Ende 2012 eine der bestkapitalisierten. Die Bank ist auf die Vermögensverwaltung für private und institutionelle Kunden fokussiert. Sie hat ihren Hauptsitz in Genf und beschäftigt rund 1'300 Mitarbeitende in weltweit über 20 Geschäftsstellen. Per 31. Dezember 2012 beliefen sich die betreuten Kundenvermögen auf CHF 80 Milliarden (EUR 66 Milliarden).

Für weitere Auskünfte:

Jérôme Koechlin, Head of Corporate Communications, Tel.: +41-58-819-26-40, E-Mail:
 jko@ubp.ch
http://www.ubp.com
 

 


Das könnte Sie auch interessieren: