SinnerSchrader AG

euro adhoc: SinnerSchrader AG
Geschäftszahlen/Bilanz
SinnerSchrader gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2005/2006 bekannt: Wachstumsziel erreicht
Ergebnisplanung übertroffen

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

09.10.2006

SinnerSchrader gibt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2005/2006
bekannt:      Wachstumsziel erreicht / Ergebnisplanung übertroffen

Mit einem starken vierten Quartal (Juni bis August 2006) hat SinnerSchrader das Geschäftsjahr 2005/2006 beendet. Auf Basis vorläufiger Zahlen haben sich Umsatz und Ergebnis im vierten Quartal deutlich besser entwickelt als zuletzt erwartet. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorquartal um 6 Prozent auf rd. 4,1 Mio. Euro. Mit einem operativen Ergebnis (EBITA) von rd. 0,2 Mio. Euro überschritt die operative Marge wieder die 5-Prozent-Marke.

Im am 31. August 2006 abgeschlossenen Geschäftsjahr wuchs der Umsatz damit gegenüber dem Vorjahr um knapp 10,5 Prozent auf nun rd. 15,8 Mio. Euro. Für das EBITA lassen die vorläufigen Zahlen einen Wert über 0,55 Mio. Euro erwarten - eine Verdreifachung im Vergleich zum Vorjahr und klar oberhalb des Zielkorridors von 0,3 bis 0,5 Mio. Euro. Bei ebenfalls verbesserten Erträgen aus der Anlage der Liquiditätsreserve sowie positiven Steuereffekten wird das Jahresergebnis voraussichtlich jenseits von 1,0 Mio. Euro liegen (in etwa 0,09 Euro je Aktie) und damit das Vorjahr um rd. 0,5 Mio. Euro übertreffen.

Die wachsende Bedeutung des Internets für die Beziehung zwischen Herstellern und Anbietern von Waren und Dienstleistungen und deren Kunden hat zu einer dynamischen Entwicklung der Nachfrage in den drei Geschäftssegmenten von SinnerSchrader - Interaktive Software, Interaktives Marketing und Interaktive Dienste - geführt. Mit dem Umzug in neue Büroräume in Hamburg zum Ende des Geschäftsjahres konnte darüber hinaus die Kostenbasis deutlich verringert werden.

Die Liquiditätsreserve belief sich zum 31. August 2006 auf rd. 10,0 Mio. Euro und unterstreicht die unverändert solide Finanzsituation von SinnerSchrader.

Der endgültige, geprüfte Jahresabschluss wird am 28. November 2006 veröffentlicht. An diesem Tag lädt SinnerSchrader zur jährlichen Bilanzpressekonferenz in Hamburg und zur Analystenkonferenz im Rahmen des Deutschen Eigenkapitalforums in Frankfurt ein.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 09.10.2006 08:51:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: SinnerSchrader AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
SinnerSchrader Aktiengesellschaft
Martin Recke, Unternehmenskommunikation,
T +49. 40. 39 88 55-181
Kirsten Schütt, Investor Relations,
T +49. 40. 39 88 55-150
E-Mail: ir@sinnerschrader.de, Fax: +49. 40. 39 88 55-100

Branche: Software
ISIN:      DE0005141907
WKN:        514190
Index:    CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: SinnerSchrader AG

Das könnte Sie auch interessieren: