European Capital

European Capital gibt Neufinanzierung von Hillarys Blinds Krediten in Höhe von 144.5 Mio. GBP bekannt

    London (ots/PRNewswire) -

    ECAS S.a.r.l, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von European Capital Limited ("European Capital") (LSE: ECAS), gab heute bekannt, dass das Unternehmen die Neufinanzierung von vorrangigen abgesicherten Krediten des Portfoliounternehmens Hillarys Blinds Limited in Höhe von 144,5 Mio. GBP (214 Mio. EUR) am 21. Juni abgeschlossen hat. Im Anschluss an die Neufinanzierung hält European Capital eine Beteiligung in Höhe von 85 Mio. GBP (125 Mio. EUR) in Hillarys Blinds, die aus Anteilskapital, einer Schuldverschreibung und Mezzanine-Kapital besteht. American Capital Strategies Ltd. ("American Capital") (Nasdaq: ACAS), ein Tochterunternehmen von European Capital, hält eine Beteiligung in Höhe von 7 Mio. GBP (10 Mio. EUR) in Hillarys Blinds, die ebenfalls aus Anteilskapital, einer Schuldverschreibung und Mezzanine-Kapital besteht.

    Am 5. Juni haben European Capital 229 Mio. GBP (337 Mio. EUR) und American Capital 5 Mio. GBP (7 Mio. EUR) in den One Stop Buyout(TM) von Hillarys Blinds der Change Capital Partners LLP investiert. Am 21. Juni hat American Capital im Rahmen der Neufinanzierung zusätzlich 2 Mio. GBP (3 Mio. EUR) in das Mezzanine-Kapital von Hillarys Blinds investiert.

    Hillarys wurde im Jahr 1971 gegründet und ist der führende Anbieter von massgefertigten Fensterausstattungen in Grossbritannien. Das grosse Angebot des Unternehmens von nach Mass gefertigten Produkten umfasst Raffrollos, horizontale und vertikale Jalousien sowie Rollläden. Hillarys bietet ausserdem Spezialprodukte wie Wintergarten-Jalousien, Fensterläden und Markisen an. Der Verkauf von Hillarys Produkten erfolgt über Vertriebsvertreter und das Internet direkt an Kunden, unter dem Markennahmen Arena an Handelskunden sowie über den separaten Geschäftsbereich Hcd an kommerzielle Kunden ausserhalb des Wohnbereichs. Hillarys ist in Nottingham, Grossbritannien, ansässig und verfügt über Herstellungswerke in Nottingham und Washington, Grossbritannien. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1000 Mitarbeiter und verfügt ausserdem über ein Team von mehr als 900 selbstständigen Vertriebsberatern.

    Weitere Informationen über die ursprüngliche Investition von European Capital in Hillarys finden Sie unter http://www.ECAS.com/news/newsreleases/2007/pr20070606.html.

    INFORMATIONEN ZU EUROPEAN CAPITAL

    European Capital ist eine börsennotierte Beteiligungsgesellschaft für europaweite Anteilskapital-, Mezzanine-Kapital- und vorrangige Verbindlichkeitsinvestitionen mit einer Kapitalausstattung von ca. 2,1 Mrd. EUR (2,9 Mrd. USD). European Capital investiert in und betreut Management- und Mitarbeiterübernahmen, investiert in privaten Aktienkapitalübernahmen und stellt Kapital direkt für Personen- und Aktiengesellschaften mit Hauptsitz vornehmlich in Europa zur Verfügung. European Capital investiert im Allgemeinen zwischen 5 Millionen Euro und 500 Millionen Euro pro Transaktion in Aktienkapital, Mezzanine-Kapital und vorrangigen Verbindlichkeiten zur Wachstumsfinanzierung, Übernahme und Kapitalaufstockung.

    Unternehmen, die mehr über European Capitals flexible Finanzierungen erfahren möchten, sollten sich an Simon Henderson oder Nathalie Faure Beaulieu unter der Rufnummer +44-(0)-20-7539-7000 in London, Jean Eichenlaub unter +33-(0)-1-40-68-06-66 in Paris, Robert von Finckenstein unter +49-(0)-69-71-71-297-0 in Frankfurt oder Luis Felipe Castellanos unter +34-91-745-99-63 in Madrid wenden bzw. die Website des Unternehmens unter http://www.EuropeanCapital.com besuchen.

    INFORMATIONEN ZU AMERICAN CAPITAL

    American Capital ist ein Tochterunternehmen von European Capital und das einzige alternative Vermögensverwaltungsunternehmen, das Mitglied der S&P 500 ist. Mit einem verwalteten Anlagevermögen in Höhe von 15 Mrd. USD(1) ist American Capital der grösste börsennotierte Private-Equity-Fonds der USA und einer der grössten börsennotierten alternativen Anlagenverwalter. American Capital ist sowohl durch direkte wie auch globale Anlagenverwaltung ein Investor in Management- und Mitarbeiterübernahmen, privaten Aktienkapitalübernahmen sowie jungen und erfahrenen Personen- und Aktiengesellschaften. American Capital stellt vorrangige Verbindlichkeiten, Mezzanine-Kapital und Aktienkapital zur Wachstumsfinanzierung, Übernahme, Kapitalaufstockung und Verbriefungen zur Verfügung. American Capital und seine Tochterunternehmen investieren zwischen 5 Mio. und 800 Mio. USD pro Unternehmen in Nordamerika und 5 Mio. bis 500 Mio. Euro pro Unternehmen in Europa.

    (1) Einschliesslich intern und extern verwalteter Anlagen zum Marktwert mit Stand vom 31.3.2007, einschliesslich unserer Investitionen in extern verwaltete Fonds plus Investitionen zum Anschaffungswert bis 30.6.2007 und abzüglich Rückzahlungen bis 30.6.2007.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsorientierte Aussagen. Die Aussagen bezüglich erwarteter Ergebnisse von European Capital und/oder American Capital unterliegen einer Reihe von Faktoren und Ungewissheiten, einschliesslich der Ungewissheiten in Verbindung mit Transaktionsabschlüssen, Änderung von Zinssätzen, Verfügbarkeit von Transaktionen, regionalen, nationalen oder internationalen wirtschaftlichen Veränderungen oder Änderungen der industriellen Bedingungen, unter denen European Capital und/oder American Capital Investitionen getätigt haben.

    Webseite: http://www.EuropeanCapital.com

ots Originaltext: European Capital
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Giles Cheek, Director, European Capital Financial Services,
+44-20-7539-700-0, oder Brian Maney, Director, Corporate
Communications, +1-301-951-6122, beide von European Capital Limited



Weitere Meldungen: European Capital

Das könnte Sie auch interessieren: