Speedpool Multimedia Service GmbH

A1 Grand Prix Serie stellt sich in Berlin vor

    Berlin (ots) -

      - Querverweis: Bild ist unter      
         http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs abrufbar -

    Mit einem Besuch im Berliner Olympiastadion hat sich die neue A1 Grand Prix-Serie vor ihrem einzigen deutschen Gastspiel vom 7. bis zum 9. Oktober auf dem EuroSpeedway Lausitz vorgestellt. In mehr als 100 Jahren Motorsport ist A1 Grand Prix mit seinen 520 PS starken Formel-Fahrzeugen die erste Serie, in der nicht Fahrer oder Automobilhersteller, sondern 25 Nationen in zwölf weltweit ausgetragenen Läufen um einen Titel kämpfen.

    Neun Fahrer aus sechs verschiedenen Nationen präsentierten bei einem Abstecher in die Hauptstadt sich selbst und ihre Erwartungen an den erstmals ausgetragenen "Weltcup im Motorsport". Timo Scheider und Adrian Sutil, die für das A1 Team Germany von Willi Weber an den Start gehen, hoffen bei ihrem vom ADAC Berlin-Brandenburg ausgerichteten Heimspiel auf die starke Unterstützung der deutschen Fans. "A1 Grand Prix ist ein faszinierendes Konzept, das durch identische Autos Chancengleichheit garantiert und von September bis April spannenden Rennsport im Winterhalbjahr bietet", erklärten Scheider und Sutil auf der Pressekonferenz unisono.

    Bei anschließenden Fernsehaufnahmen im Berliner Olympiastadion symbolisierten die Fahrer die Idee des "Weltcup im Motorsport" mit ihren einheimischen Fußball-Trikots: Basil Shaaban und Khalil Beschir für das A1 Team Lebanon, Sean McIntosh (A1 Team Canada), Neel Jani (A1 Team Switzerland), Qinghua Ma und Tengyi Jiang (A1 Team China) sowie Robbie Kerr (A1 Team Great Britain) traten am Austragungsort des Fußball-Weltmeisterschaftsfinales im nächsten Jahr mit den beiden deutschen Fahrern zum Fußball-Kicken und zu einigen Sprint-Wettläufen gegeneinander an.

    Die beiden Rennen am Sonntag auf dem EuroSpeedway Lausitz, die das A1 Team Germany mit einer neuen Lackierung seines Monoposto-Rennwagens in den Farben Schwarz-Rot-Gold bestreitet, werden vom Fernsehsender Premiere ab 13.20 Uhr und ab 14.45 Uhr live übertragen.

    Bildmaterial A1 Grand Prix für redaktionelle Zwecke:     www.sutton-images.com/a1gp


ots Originaltext: Speedpool Multimedia Service GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:


Weitere Informationen:
Nikki Rooke
PR and Communications Officer
Tel: +44 (0) 20 7908 6250
Mob: +44 (0) 7790 019518
E-mail: nikki@a1gp.com

Ann Bradshaw
ABC
Tel: +44 (0) 1780 781234
Mob: +44 (0) 7713 317006
E-mail: annbradshaw@tiscali.co.uk



Das könnte Sie auch interessieren: