SkyEurope Holding

euro adhoc: SkyEurope Holding
Quartals- und Halbjahresbilanz
SkyEurope Ergebnisse für das erste Quartal 2006: Umsatzsteigerung von 42,5 % und verbesserte Ertragslage • Höhere Umsätze: + 7,8 Mio. EUR • Niedrigere Stückkosten: - 10,5 % • Mehr Pass

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

08.02.2006

Im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2006 erzielte SkyEurope Umsätze in Höhe von 26,2 Mio. EUR nach 18,4 Mio. EUR im 1. Quartal 2005, das entspricht einer Steigerung um 42,5 %. Insgesamt wurden 409.946 Passagiere befördert, verglichen mit dem Vorjahreswert von 287.456 Passagieren (+ 42,6 %). Der Ladefaktor stieg um 0,2 % auf 65,9 %.

Trotz starken Wettbewerbs setzte SkyEurope seine Wachstumsstrategie durch die Erweiterung des Streckennetzes und die Eröffnung neuer Verbindungen weiter fort. Im Sinne der "Go East"-Strategie bietet SkyEurope seit Anfang Dezember auch Flüge nach Bulgarien und Rumänien an. Zusätzlich wurde eine Winteroffensive gestartet. Direkte Flugverbindungen zu attraktiven Skigebieten, nach Mailand/Bergamo, Salzburg und Innsbruck in den Alpen sowie nach Poprad/Zakopane im Tatragebirge, wurden ins Streckennetz aufgenommen. Im Dezember 2005 erreichte SkyEurope die Marke von drei Millionen Passagieren. Für den Sommer wurden mehrere neue Destinationen von Bratislava, Krakau und Budapest eröffnet.

Mit der Aufnahme neuer Routen und dem verstärkten Einsatz der größeren Boeing 737-Maschinen nach Ausmusterung der Embraer 120-Flotte erhöhten sich die angebotenen Sitzkilometer (ASK) um 38,1 %. Die Betriebsaufwendungen stiegen um 23,8 %.

Die größten Kostenpositionen waren Flugzeug- und Verkehrsservices (12,3 Mio. EUR), Treibstoffkosten (11,9 Mio. EUR), Flugzeugmieten (6,1 Mio. EUR) und Personalkosten (4,1 Mio. EUR). Das EBIT verbesserte sich leicht um 0,6 % auf EUR -14,0 Mio. Dank der starken Produktivitätssteigerung konnten die negativen Auswirkungen der hohen Kerosinpreise (29 % über Vorjahresniveau) über alle Maße ausgeglichen werden. Eine Bereinigung um die Auswirkung dieses Preisanstiegs hätte eine Verbesserung des EBIT um 25 % bedeutet.

Das Konzernergebnis wurde um 0,5% verbessert und betrug -12,0 Mio. EUR.

SkyEurope hat ein Finanzrisikomanagement-Programm implementiert, das eine Absicherung gegenüber dem USD-Währungsrisiko bietet. Aufgrund der hohen Terminkurse für Flugzeugkerosin hat das Unternehmen noch keine Treibstoff-Hedgings vorgenommen, jedoch die Rahmenbedingungen geschaffen, um bei passenden Marktbedingungen mit dem Hedging zu beginnen. SkyEurope erwartet für das Geschäftsjahr 2006 Treibstoffpreise, die einem Index von rund 60 USD/bbl Brent entsprechen.

"Trotz hohen Kerosinpreisen, starkem Wettbewerb und saisonalen Schwankungen konnten wir unsere Ergebnisse im 1. Quartal verbessern. Wir haben mehr Passagiere transportiert, unsere Umsätze bedeutend gesteigert und gleichzeitig Kostensenkungen erzielt," sagte Christian Mandl, CEO von SkyEurope. "Mit der ersten neuen Boeing 737-700 NG, die im März 2006 ausgeliefert wird, werden wir unser Produktangebot erweitern, die Sitzkapazität erhöhen und die Stückkosten weiter reduzieren. Damit können wir unsere Marktführerschaft in Zentral- und Osteuropa ausbauen."

Überblick Konzernkennzahlen (IFRS)

@@start.t2@@in Tsd. EUR, ungeprüft
(3 Monate)                              31. Dez 2005 31. Dez 2004 Veränderung in  %
Umsätze                                  26.201          18.382          42,5%
EBITDAR                                  - 7.689         - 9.636         20,2%
EBIT                                        - 13.974        - 14.059        0,6%
Konzernergebnis nach Steuern - 12.044        - 12.107        0,5%
Passagiere                              409.946         287.456         42,6%
Ladefaktor                              65,9%            65,7%            0,2pp
Kosten pro ASK (EURc)            5,90              6,59              - 10,5%@@end@@

@@start.t3@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 08.02.2006 07:59:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: SkyEurope Holding
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
SkyEurope Holding AG
Mag. Erhard Schmidt, CFO
Tel.:+421 2 4850 1180
mailto:investor.relations@skyeurope.com
http://www.skyeurope.com

Branche: Luftverkehr
ISIN:      AT0000497003
WKN:        A0F5WU
Index:    WBI
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: SkyEurope Holding

Das könnte Sie auch interessieren: