Bunge Limited

Bunge investiert in Biodiesel-Fabriken in Spanien

Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Bunge Iberica, spanischer Betreiberarm von Bunge Limited (NYSE: BG), gab heute die Aufstellung eines Joint Venture mit dem Führer bei erneuerbaren Energien, Acciona, sowie anderen lokalen Partnern zum Bau von zwei Biodiesel-Fabriken in Spanien bekannt. Der Standort für die geplanten Fabriken soll neben Bunges neu erstellter Fabriken für Ölsaat-Verarbeitung und Pflanzenöl-Raffinerien in Bilbao und Cartagena liegen. Bunge wird Minoritäts-Investor. Als Teil des Joint Venture wird Bunge die Biodiesel-Fabriken mit Sojaöl von seinen Anlagen vor Ort beliefern und Acciona wird die Biodiesel-Produktion verwalten. Die Biodiesel-Fabrik in Bilbao soll erwartungsgemäss eine Kapazität von 200.000 MT/Jahr haben. Bunges hafenbasierte Ölsaat-Fabrik nahm den Betrieb in Bilbao im August 2006 auf. Die Ölsaat-Verarbeitung und Raffinerie in Cartagena soll bis Anfang 2007 vollständig in Betrieb gehen. Repsol YPF, Spaniens grösste Raffinerie für Petroleum, wird das Endprodukt von den Biodiesel-Fabriken kaufen. Im März 2006 haben Acciona und Repsol eine Vereinbarung darüber getroffen, neue Fabriken neben den Repsol Crude-Öl-Anlagen zu erstellen, einschliesslich jenen in Bilbao und Cartagena. Informationen zu Bunge Limited Bunge Limited (www.Bunge.com) ist ein integriertes, globales Agrarnahrungsmittel-Unternehmen, das Produkte direkt von Landwirtschaftsbetrieben an den Verbraucher liefert. Das Unternehmen mit Sitz in White Plains im US-amerikanischen Staat New York wurde 1818 gegründet. Es hat über 22.000 Mitarbeiter und Standorte in 32 Ländern. Bunge ist das grösste Unternehmen zur Verarbeitung von Ölsaat, der grösste Hersteller und Anbieter von Düngemitteln für Landwirte in Südamerika und der weltweit führende Anbieter von abgefüllten Pflanzenölen für Verbraucher. Warnung in Bezug auf zukunftsorientierte Aussagen Diese Pressemitteilung enthält sowohl historische als auch zukunftsorientierte Aussagen. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten stützen, sind zukunftsorientierte Aussagen im Sinne des Abschnitts 27A des Börsengesetzes von 1933 in seiner aktuellen Form und des Abschnitts 21E des Börsengesetzes von 1934 in seiner aktuellen Form, oder könnten als solche verstanden werden. Diese zukunftsorientierten Aussagen stützen sich nicht auf historische Fakten, sondern spiegeln unsere aktuellen Erwartungen und Prognosen für zukünftige Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten wider. Wir haben uns bemüht, diese zukunftsorientierten Aussagen durch Begriffe wie "könnte", "wird", "erwarten", "voraussehen", "glauben", "beabsichtigen", "schätzen", "weiterführen" und ähnliche Ausdrücke erkennbar zu machen. Diese zukunftsorientierten Aussagen unterliegen einer Reihe von Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Aussichten oder Möglichkeiten und die der Märkte, die wir bedienen oder bedienen möchten, sich erheblich von dem abheben, was in den zukunftsorientierten Aussagen ausgedrückt oder angedeutet wurde. Die folgenden wichtigen Faktoren könnten unter anderem unsere betriebliche oder finanzielle Leistung beeinflussen: Unsere Fähigkeit, Akquisitionen, Veräusserungen, Joint Ventures und strategische Partnerschaften durchzuführen, zu integrieren und in Gewinn zu verwandeln; Prognosen für die Nachfrage von Erzeugnissen und anderen Produkten, die wir verkaufen und für unsere Geschäfte verwenden; die Lage der Industrie, einschliesslich des zyklischen Charakters der Agrarnahrungsmittelindustrie und der Unvorhersehbarkeit des Wetters; landwirtschaftliche, wirtschaftliche und politische Bedingungen in unseren Primärmärkten und andere Wirtschafts-, Geschäfts-, Wettbewerbs- und/oder Rechtsfaktoren, die unsere Geschäfte allgemein betreffen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsorientierten Aussagen gelten nur ab dem Datum der Mitteilung. Wenn nicht das US-amerikanische Börsenrecht anderweitige Vorschriften macht, übernehmen wir keinerlei Verpflichtung, vorausschauende Erklärungen öffentlich zu revidieren oder aktualisieren, sodass sie nachträglichen Ereignissen oder Umständen gerecht werden. Website: http://www.bunge.com ots Originaltext: Bunge Limited Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Stewart Lindsay von Bunge Limited, +1-914-684-3369, stewart.lindsay@bunge.com

Das könnte Sie auch interessieren: