Università della Svizzera italiana

Università della Svizzera italiana: Einweihung der Master-Studiengänge im Oktober 2004

    Lugano (ots) - Die USI hat als eine der ersten Schweizer Universitäten ihre Studiengänge der 1999 initiierten Bolognareform angepasst. Die universitäre Ausbildung wird künftig in zwei Stufen unterteilt: einem dreijährigen Basisstudium (mit Bachelorabschluss) folgt eine zweijährige Spezialisierung, die zum Masterdiplom führt. Das neue zweistufige Studienmodell (Bachelor + Master) ersetzt das bisherige vier- oder fünfjährige Studiensystem (mit Lizenziat- oder Diplomabschluss). Im Oktober 2004 eröffnen die Wirtschafts- und die Kommunikationsfakultät der USI die zweite Studienstufe mit einer Auswahl von Masterstudiengängen. Diese richten sich an Studierende, die bereits einen Bachelor, eine gleichwertige Grundausbildung (180 Kredite) oder einen universitären Studienabschluss besitzen. Die Unterrichtssprachen sind Italienisch und Englisch. Dank der Stiftung für die Fakultäten in Lugano stehen den neuen Studenten (jeglicher Herkunft) zahlreiche Stipendien von 5000 Franken zur Verfügung, die aufgrund von Einkommen und akademischen Resultaten vergeben werden. Der Einschreibetermin für das Studium bzw. ein Stipendium läuft am 1 Juli 2004 ab. Weitere Informationen sind in elektronischer Form unter www.master.unisi.ch abrufbar oder können bei der Beratungsstelle der USI, orientamento@lu.unisi.ch, angefordert werden.

    Master in Wirtschaftswissenschaften:

    - Finance (auf Englisch)

    Ausbildung von Finanzspezialisten mit fundierten theoretischen und praktischen Grundkenntnissen des Finanzmanagements. Die Gebiete der Finanzinformation und des Risikomanagements werden bei der Spezialisierung besonders berücksichtigt.

    - Wirtschaft und Management (auf Italienisch)

    Ausbildung von Wirtschaftswissenschaftlern und Managern, die in der Lage sind, Instrumente der Wirtschaftsanalyse und Managementaufgaben optimal zu kombinieren. Der Master konzentriert sich auf drei verschiedene Sektoren: Kleine und mittlere Unternehmen, öffentliche Dienstleistungen und Finanzinstitute.

    - Economics, institutions and public policies (auf Englisch)

    Ein internationales Programm, das in Zusammenarbeit mit der Università Cattolica von Mailand angeboten wird. Der Master wählt einen interdisziplinären Ansatz und konzentriert sich auf die vielen Aspekte, welche die Beziehungen zwischen Institutionen und der Wirtschaft auf nationaler und internationaler Ebene beeinflussen.

    Master in Kommunikationswissenschaften:

    - Medienmanagement (auf Italienisch)

    Ausbildung von Spezialisten mit fundierten Kenntnissen des Mediensektors. Der Master vermittelt eine solide Basis, um verschiedene Funktionen in einem Medienunternehmen wahrnehmen zu können, wie Projektmanagement, Organisation, Koordination und Kontrolle von komplexen Prozessen.

    - Kommunikationstechnologien (auf Italienisch)

    Ausbildung von Spezialisten mit analytischen Fähigkeiten, Planungs- und Managementkompetenzen, die in der Lage sind, das Potenzial der neuen Technologien zu erkennen und deren Implementierung in verschiedensten Kontexten voranzutreiben.

    - Technology-enhanced communication for cultural heritage (auf
        Englisch)

    Ausbildung von Spezialisten, die in der Lage sind, neue Technologien für die Kommunikation von kulturellen Institutionen einzusetzen. Die interdisziplinäre Ausbildung richtet sich an Studenten mit einer humanistischen oder kulturellen Vorbildung.

    - Institutionelle Kommunikation (auf Italienisch)

    Ausbildung von Kommunikationsspezialisten, die eine aktive Rolle in öffentlichen nationalen und internationalen Institutionen einnehmen werden. Ein besonderer Fokus wird auf das politische und kulturelle Umfeld gelegt, in dem diese Institutionen operieren.

    - Bildung (auf Italienisch)

    Diese Studienrichtung bildet Spezialisten aus, die fähig sind, Bildungsangebote in Unternehmungen zu planen, zu realisieren und zu evaluieren. Der Master beinhaltet zwei Vertiefungsrichtungen: Das Bildungsmanagement und der Einsatz von neuen Technologien für die Aus- und Weiterbildung.

    Master in Wirtschafts- und Kommunikationswissenschaften:

    - Financial communication (auf Englisch und Italienisch)

    Diese Ausbildung richtet sich an zukünftige Kommunikationsfachleute im Finanzbereich, deren Aufgabe es ist, eine Vermittlungsfunktion zwischen Finanzspezialisten und dem breiten Publikum einzunehmen.

    - Marketing (auf Englisch)

    Ausbildung von Marketingspezialisten mit den Aufgaben, Märkte zu analysieren und zu evaluieren, um Unternehmen effizient auf den Kontakt mit ihren Kunden auszurichten. Ein spezieller Fokus wird auf den Business-to-Business Kontext, das Servicemarketing sowie auf internationales Marketing gelegt.

    - Corporate communication (auf Englisch)

    Ausbildung von Spezialisten mit Managementkompetenzen und speziellen Kenntnissen in der Unternehmenskommunikation. Dieser Master eröffnet verschiedenste Jobperspektiven: Verantwortlicher für Unternehmenskommunikation, Imagemanager, Advertising Manager, etc.

    - International Tourism (auf Englisch)

    Ein internationales Programm in Zusammenarbeit mit der Universität Pavia, das zum Ziel hat, Spezialisten in den wichtigsten Bereichen des internationalem Tourismus auszubilden, wie Tour Operator, Manager von Hotelketten, regionaler, nationaler oder internationaler Reisebüromanager, Kommunikationsmanager im Tourismusbereich, usw. Die Absolventen werden fundierte Kenntnisse in Wirtschaft, Kommunikation und Politikwissenschaften vorweisen.

    Informatikfakultät

    Am 18. Oktober 2004 beginnt der dreijährige Bachelor-Studiengang an der neuen Informatikfakultät der USI sowie der erste Master der Informatikwissenschaften: Embedded Systems Design. Dieser Master ist für Studenten mit einem Bachelorabschluss einer technischen oder naturwissenschaftlichen Fakultät oder vergleichbaren Ausbildung gedacht. Der Master bildet Spezialisten mit theoretischen und praktischen Kenntnissen im Bereich der Planung und Programmierung von Embedded Systems, Kleinstsysteme, die verschiedensten Geräten, in welche sie eingebettet werden, Intelligenz verleihen. Der neue Studiengang zählt auf die Expertise des internationalen Instituts ALaRI, das seit 2000 an der USI mit grossem Erfolg einen Master of Advanced Studies in Embedded Systems Design anbietet.

ots Originaltext: Università della Svizzera italiana
Im Internet recherchierbar: www.presseportal.ch

Kontakt:
Claudine Marty
Beratungsstelle
E-Mail:    orientamento@lu.unisi.ch
Tel.         +41/91/912'47'95
Internet: www.master.unisi.ch

USI
Servizio media e comunicazione
Via Lambertenghi 10a
6904 Lugano
Tel. +41/91/912'47'92



Weitere Meldungen: Università della Svizzera italiana

Das könnte Sie auch interessieren: