Torrent Energy Corporation

Torrent gibt positive Test-Flussraten bekannt

    Seattle (ots/PRNewswire) -

    Torrent Energy Corporation (das "Unternehmen") (OTC Bulletin Board: TREN) ist erfreut die folgenden Entwicklungen bei seinem hundertprozentigen Tochterbetrieb Methane Energy Corp. ("Methane") bezüglich des Kohleflöz-Pilot-Erdgasförderungsbetriebs in Coos County, Oregon, mitteilen zu können.

@@start.t1@@      -- Hohe Flussraten der ersten Bohrungen stützen nächste
          Entwicklungsschritte
      -- Erste Test-Förderrate der Beaver Hill Bohrung Nr. 5 übersteigt 500
          MCFD (Tausend Kubikfuss pro Tag)
      -- Erste Test-Förderraten der Beaver Hill Bohrungen Nr. 2, 3 und 4
          übertreffen 200 MCFD
      -- Test-Förderrate der Radio Hill Bohrung Nr. 1 lag durchschnittlich bei
          30 MCFD
      -- Anhaltender Wasserzulauf bestätigt angemessene Permeabilität
      -- Bohrungen sollen noch im Geschäftsjahr an Pipeline angeschlossen sein
      -- Fortführung der Förderdatenerfassung und der Tests@@end@@

    Methane betreibt z. Z. zwei unabhängige Kohleflöz Erdgaspilotprojekte, das Beaver Hill Projekt und das Radio Hill Projekt, in Coos County.

    Torrent ist über die Flussraten des Beaver Hill Projekts hocherfreut. Das Beaver Hill Projekt umfasst fünf Bohrungen; vier im Hauptkohleflöz "D" und eine, die in vier anderen Kohleflözen oberhalb des Kohleflöz "D" niedergelassen wurde. Die Bohrungen Beaver Hill Nr. 2, 3, 4 und 5 sind alle über einen Zeitraum von einer bis zu zehn Stunden mithilfe eines Testabscheider getestet worden, der über ein Ausflussmesssystem mit kontinuierlichem digitalen Messzähler verfügt.

    Die ersten Test-Förderraten überstiegen beim Beaver Hill Bohrloch Nr.5 500 MCFD bei einem Fliessdruck von 600 PSIG (Pounds Per Square Inch Gauge) und bei den Beaver Hill Bohrlöchern Nr. 2, 3 und 4 200 MCFD bei einem Fliessdruck von 250 PSIG. Diese Raten wurden nach Stickstoffstimulierung der Bohrungen verzeichnet. Im Laufe des Monats Juli wurden an den Beaver Hill Bohrungen 2 und 5 Swab-Tests durchgeführt, um die Wassereinlaufrate zu bestimmen. Beide Bohrungen verzeichneten nachhaltigen Wasserzulauf im Bohrkaliber, was darauf schliessen lässt, dass die Permeabilität im Kohleflöz zur Förderung von Erdgas und Wasser ausreicht. Zurzeit läuft der Druckaufbau in den beiden Bohrungen.

    Das Radio Hill Projekt umfasst eine Bohrung durch mehrere Kohleflöze, die z. Z. abgeschlossen wird. Die Radio Hill Bohrung Nr. 1 nahm Ende April zum ersten Mal die Förderung auf und hat bis Anfang Juni kontinuierlich gefördert. Die Tagesförderrate nahm in diesem Zeitraum von durchschnittlich 15 MCFD auf 30 MCFD Erdgas und 4 bis 5 Barrel Wasser pro Tag zu.

    Der Service-Rig wird den Betrieb Mitte August wieder aufnehmen und bei den Beaver Hill Bohrungen 3 und 4 werden Swab-Tests durchgeführt. Sobald diese Arbeiten abgeschlossen sind, werden die Bohrungen mit Pumpanlagen ausgerüstet und in den laufenden Förderbetrieb übergehen.

    Das geförderte Wasser, das z. Z. bei beiden Pilotprojekten vor Ort gelagert wird, wird dort mit Frischwasser verdünnt, um die Schwebeteilchengesamtkonzentration und den Salzgehalt zu reduzieren und dann der örtlichen Wasseraufbereitungsanlage in Coos Bay übergeben. Dieses Verfahren wird solange eingesetzt, bis im Zuge der künftigen Bohrprogramme eine Wasserentsorgungsbohrung niedergelassen werden kann.

    John Carlson, Torrents Präsident und Chief Executive Officer, sagte: "Wir sind über die Flussraten unseres Coos Bay Projekts sehr erfreut. Die anhaltenden Förderraten aus einigen Bohrungen sollten es uns ermöglichen, im Laufe des Jahres erste Verkaufsumsätze zu erwirtschaften. Unser Ziel ist es, diese Bohrungen noch in diesem Geschäftsjahr an eine Pipeline anzubinden. Aufgrund der anfänglichen Erdgas- und Wasserförderraten der Beaver Hill Bohrungen sind wir zuversichtlich, dass diese Bohrungen bis zum Jahresende kontinuierlich kommerziell verwertbare Förderraten aufweisen werden. Torrent hat seit dem Erwerb der ersten Pacht in Coos Bay im Sommer 2004 grosse Fortschritte gemacht. Es ist uns gelungen, bis zum heutigen Tage Finanzmittel in Höhe von 45 Mio. USD aufzubringen und 7 Testbohrungen niederzulassen, die unsere ursprüngliche Einschätzung bestätigten, dass die Kohleflöze in Coos Bay zur Erdgasförderung geeignet sind. Diese Ergebnisse ermutigen uns, so schnell wie möglich mit dem weiteren Bohrprogramm fortzufahren. Wir werden im nächsten Monat weitere Einzelheiten zu unserem neuen Bohrprogramm bekannt geben. Das Unternehmen ist jetzt mit den nötigen Finanzmitteln ausgestattet, um sein Bohrprogramm offensiv voranzutreiben und um das Unternehmensziel, nämlich in diesem Geschäftsjahr mit dem Erdgasverkauf zu beginnen, zu erreichen".

    Informationen zu Torrent Energy Corporation

    Torrent Energy Corporation ist ein wachsendes Explorationsunternehmen, das sich auf die Entwicklung nichtkonventioneller Erdgasreserven im Nordwesten der Vereinigten Staaten spezialisiert hat. Hauptziel des Unternehmens ist es, durch den Einsatz hoher technischer Fachkompetenz bei Projekten den Unternehmenswert zu steigern. Der aktuelle Schwerpunkt von Methane Energy Corp, der in Oregon ansässigen Tochtergesellschaft des Unternehmens, liegt auf der Erkundung des "Coos Bay Basin"-Projektes im südwestlichen Oregon, wo das Unternehmen gegenwärtig über ein Landportfolio verfügt, zu dem über 116.000 Acre interessanter Liegenschaften gehören. Die im Bundesstaat Washington ansässige Tochtergesellschaft Cascadia Energy, hat sich auf zwei Projekte im Südwesten des Bundesstaat Washington spezialisiert, wo die Gesellschaft über bedeutende Pachtverträge und -optionen verfügt. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website unter www.torrentenergy.com.

      Im Namen des Aufsichtsrates
      TORRENT ENERGY CORPORATION
      John D. Carlson, Präsident & CEO

    Safe Harbor-Erklärung. Diese Pressemitteilung beinhaltet Erklärungen zu erwarteten künftigen Gegebenheiten und/oder Ergebnissen die vorausschauender Natur sind und Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Vorausschauende Aussagen in dieser Mitteilung umfassen u. a. die Einschätzung dass wir in der Lage sein werden, die Service-Anlage Mitte August wieder in Betrieb zu nehmen, dass die Bedingungen erfüllt sein werden, Swab-Tests an den Beaver Hill Bohrungen 3 und 4 durchzuführen, dass wir in der Lage sein werden, Pumpanlagen zu installieren und die Bohrungen ohne Verzögerung und ohne Komplikationen in den kontinuierlichen Förderbetrieb zu überführen, dass wir in der Lage sein werden, das bei den beiden Pilotprojekten geförderte Wasser vor Ort mit Frischwasser aufzubereiten und dieses der Wasseraufbereitungsanlage von Coos Bay ohne grössere Kosten zu überlassen, dass dieses Abwasserverfahren auch beim künftigen Bohrprogramm anwendbar bleibt, dass wir in der Lage sein werden, aus der Förderung im Laufe des Jahres Verkaufsumsätze zu erwirtschaften, dass wir bis Ende des Jahres kontinuierlich kommerziell verwertbare Förderraten an unseren Bohrungen erzielen, dass wir in der Lage sein werden, unser Unternehmensziel zu erreichen, in diesem Geschäftsjahr mit dem Erdgasverkauf zu beginnen. Es ist wichtig anzumerken, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse und die tatsächlich eintretenden Resultate des Unternehmens beträchtlich von denen in den vorausschauenden Erklärungen abweichen können. Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlich eintretenden Ergebnisse beträchtlich abweichen, sind bspw. die Unsicherheit bzgl. der Auflagen der Umweltbehörden, die Fähigkeit des Unternehmens, die Finanzierung für den Betrieb zu erhöhen, die Unfähigkeit, qualifizierte Mitarbeiter oder Berater zu behalten, potentielle Verzögerungen oder Hindernisse bei der Bohrung, Erstbohrung und Datenauslegung und die Wahrscheinlichkeit, dass keine gewerblich nutzbaren Gasmengen gefunden werden oder abbaubar sind. Für weitere Risikofaktoren zu unserem Unternehmen verweisen wir den Leser auf die Risikobetrachtung in unserer jüngsten Einreichung bei Edgar für die SEC auf Formblatt 10-KSB und 10-QSB.

    Website: http://www.torrentenergy.com

ots Originaltext: Torrent Energy Corporation
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Bruce Nurse, Corporate Communications bei Torrent, Tel.:
+1-800-676-TREN (8736), oder E-Mail: info@torrentenergy.com



Das könnte Sie auch interessieren: