ID Control BV

ID Control: Dank intelligentem USB-Schlüssel aus Korea wird Online Identitäts-Betrug und -Diebstahl bald der Vergangenheit angehören

Amsterdam, Niederlande (ots/PRNewswire) - N-Line (Südkorea) und ID Control (Niederlande) gaben heute bekannt, dass die beiden Unternehmen eine Allianz im Bereich Online-Absicherung, - Identifizierung und -Überprüfung von Anwenderidentitäten eingegangen sind. Dies geschieht mittels des MaGer USB-Schlüssels, der dem Anwender einen sicheren Zugang zu digitalen Resourcen ermöglicht. MaGer bedeutet auf Koreanisch "schützen" und ist die Antwort auf die zunehmende Zahl nicht autorisierter Online-Zugriffe, Phishing-Versuche und Hackerattacken auf Internet-Dienste und -Anwendungen. Der USB-Schlüssel, der an jeden USB-Port passt, bietet Two-Factor-Authentication, die sich auf etwas, was sie "wissen" (PIN, Passwort) und etwas, was sie "haben" (Schlüssel) stützt. Darüber hinaus dient der Schlüssel auch zur sicheren Aufbewahrung und Erzeugung von Berechtigungsnachweisen wie z.B. biometrische Muster, Zertifikate und PKI-Schlüssel, die eine gesetzlich bindende digitale Signatur sowie offizielle Identitätsbestätigung und - überprüfung ermöglichen. Hans Kortekaas, CEO von ID Control, sagte, dass "bei europäischen Unternehmen die Notwendigkeit, Partner, Mitarbeiter und Kunden sicher zu identifizieren, bevor man ihnen Online-Zugang zu sensiblen und privaten digitalen Resourcen und Transaktionen gibt, ganz klar zunimmt". Kim Seung Taek, Geschäftsführer von N-Line, sieht in Europa für die Online- Identitätserkennungslösung des Unternehmens grosse Marktchancen. Er zitiert ein Marktforschungsergebnis von Forrester(1) und IDC(2), demzufolge "im Jahre 2007 in Westeuropa über 150 Millionen Menschen ihre Bankgeschäfte online erledigen werden. Doch nur 30 % der jetzigen Internetanwender halten die Weitergabe von persönlichen Finanzinformationen, wie z.B. die Kreditkartenummer, bei Online-Transaktionen für sicher". Daraus lässt sich schliessen, dass dies den Weg für einfach einzusetzende Two-Factor- Authentication-Lösungen zur Anwender-Authentifizierung wie den MaGer USB- Schlüssel, der sichere Authentifizierung und sicheren Zugang zu Internet- Anwendungen, Transaktionen und anderen Diensten gewährt, ebnen wird. Die Unternehmen Informationen zu N-Line N-Line Co. Ltd., www.n-line.co.kr, wurde im Jahre 2000 gegründet und ist dank des MaGer USB-Schlüssels in Asien auf dem Gebiet der Strong Authentication (starke Authentifizierung) führend. Dieser Schlüssel ermöglicht physische und logische Zugangsverwaltungslösungen wie z.B. sicheren Extranet- und Arbeitsplatz-Zugang, Internet- und Internetanwendungs-Anmeldung, Dateiverschlüsselung und digitale Signatur (PKI). Der Zugangs-Schlüssel bietet Two-Factor-Authentication und die einzige Echtzeit-Authentifizierungslösung der Branche, unterstützt Public Key Infrastructure und wird weltweit zum Schutz von E-Banking, E-Brokerage, E-Insurance, E-Government und anderen E-Business-Umgebungen eingesetzt. N- Line bietet dank aktiver Anwenderüberprüfung, geringer Kosten und minimalem Anwendereingriff verstärkte Sicherheit und maximale Anlagenrendite (ROI). Zu den Referenzkunden zählen: Shinhan Internet Bank, SK Telecom, die koreanische Industrie- und Handelskammer und das Universitätskrankenhaus Junnam. Informationen zu ID Control ID Control B.V., www.ID Control.net, ist in den Niederlanden ansässig und wurde von dem "Serial Entrepreneur" Hans Kortekaas gegründet. Das Unternehmen wird den Vertriebs-, Verkaufs- und Marketingkanal für N-Line in Europa entwickeln und gleichzeitig enge Beziehungen zu anderen Herstellern im Sicherheitsbereich aufbauen und pflegen. ID Control hat sich für den MaGer USB-Schlüssel entschieden, weil dieser bestens für Internet-Anmeldung und sichere Extranet-Zugangsverwaltung geeignet ist (keine zusätzlichen Lesegeräte bzw. Treiber), als einziger über kontinuierliche Anwenderüberprüfung in Echtzeit verfügt, niedrige Betriebskosten verursacht und mit einer Reihe erweiterbarer Sicherheitsmodule aufwartet. Der Vielzweck-USB-Schlüssel bietet eine einzigartige Integration logischer Zugangskontrolle zu digitalen Resourcen (z.B. sicheren Extranet- und Arbeitsplatz-Zugang, Datei- und E-Mail-Verschlüsselung und digitale Signatur) sowie physische Zugangsverwaltungsfunktionen zu Gebäuden (z.B. sichere Türschlösser). Quellen: 1) Forrester Research: "Why Banks Must Tackle Net Users' Security Fears "; 16 März 2005 2) Squared IDC: "Western Europe eBanking, Forecast and Analysis 2002-2007"; 23 März 2003. Website: www.idcontrol.net ots Originaltext: ID Control BV Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: ID Control BV, Hans Kortekaas, Tel.: +31-251-237045 (Niederlande), Tel.: +49-1803-SECURE (Deutschland), E-Mail: hans.kortekaas@idcontrol.net

Das könnte Sie auch interessieren: