GIA Informatik AG

GIA ist neu NOVELL Silber Partner

      Oftringen (ots) - Immer mehr Kunden migrieren von UNIX auf SUSE
LINUX Enterprise Server von Novell und erzielen dabei Kostenvorteile
in kürzester Zeit. Erste Erfahrungswerte haben GIA dazu veranlasst,
diesen Markt aktiv anzugehen.

    GIA ist bestrebt, ihren Kunden stets die aktuellsten Dienstleistungen und Produkte anzubieten. Das Betriebssystem Linux stellt heute eine hochinteressante Plattform für Kunden von SAP dar. GIA hat sich dazu entschlossen, diesen Kunden die Kostenvorteile einer Migration auf Linux aufzuzeigen und will mit Novell als Partner diesen Markt aktiv angehen.

    „Beim Ersatz des bisherigen Unix-Systems standen neben der anzustrebenden Kostenersparnis der zuverlässige Betrieb unseres Systems von SAP im Vordergrund. Die bisherigen Erfahrungen wurde sowohl in Bezug auf Einsparungen wie auch in Bezug auf Verfügbarkeit und Performance übertroffen". Daniel Nydegger, Head of Group IT, Müller Martini Marketing AG, Zofingen

    Die ersten Kundenprojekte wurden bereits erfolgreich realisiert. Dabei handelt es sich um Ablösungen von DEC Alpha-Rechnern unter dem Betriebssystem UNIX True64. Das letzte Projekt umfasste eine 3-System-Landschaft von SAP mit rund 1'000 Usern. Innerhalb der veranschlagten Zeit wurden die Alpha-Rechner durch HP-Itanium-Rechner und Linux als Betriebssystem abgelöst. Die nun seit mehreren Monaten im Einsatz stehenden Systeme verfügen über eine exzellente Performance mit einer tadellosen Verfügbarkeit.     Die Projektkosten (Hardware, Software und Dienstleistungen) sind dabei sehr gut investiert, beträgt doch der Payback nur knapp über 1 Jahr. Dies zu einem wesentlichen Teil dadurch, dass die sehr hohen Hardware- und Softwarewartungskosten eines Alpha Unix Systems wegfallen. Die relativ bescheidenen Kosten für die Wartung der neuen Hardware und Software machen den Unterschied!

    Bereits sind die nächsten Migrationen auf Linux sichtbar. GIA arbeitet zur Zeit an 2 weiteren Ablösungen.

    In den Projekten wurde SUSE Linux verwendet, die in Europa meist verbreitete Variante von Linux. Mit Novell steht der führende Anbieter von Infrastruktur-Software hinter diesem zuverlässigen, offenen Betriebssystem. Über 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Rechenzentrum, Workgroup- und Desktop-Lösungen zeichnen das Unternehmen aus.

    "Novell Schweiz freut sich über die neue Partnerschaft mit GIA GRAPHA-Informatik AG in Oftringen. Die Migration von SAP-Kunden auf Linux ist ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg unserer Open Source Strategie im Rechenzentrum. Dadurch, dass das offene Betriebssystem erlaubt, kostspielige Hardware-Infrastrukur zu ersetzen, entstehen SAP-Kunden in vielen Fällen signifikante Kostenvorteile", so Peter Helfenstein, der Country Manager der Novell (Schweiz) AG.

    GIA GRAPHA-Informatik AG

    Informatiklösungen aus einer Hand: Erfolgreiche IT-Projekte und nachhaltiger Informatikbetrieb: In den Bereichen SAP, IT-Infrastruktur und CAD/CAM bietet GIA seit 17 Jahren massgeschneiderte Lösungen und die dazugehörigen Services wie Support, Wartung, Betrieb und Schulung an: Professionell, zuverlässig, partnerschaftlich.

    Das Unternehmen in Oftringen zählt 130 Beschäftigte und ist ein Tochterunternehmen des weltweit tätigen Müller-Martini Konzerns.

ots Originaltext: GIA GRAPHA-Informatik AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
GIA GRAPHA-Informatik AG
Peyermattstrasse 3
4665 Oftringen
Tanja Fulginiti, Marketing
Tel.: +41/62/789'71'71
Fax:  +41/62/789'71'99
E-Mail: tanja.fulginiti@gia.ch
Internet: http://www.gia.ch



Weitere Meldungen: GIA Informatik AG

Das könnte Sie auch interessieren: