Heernet Ventures Ltd

Der indische Medienmarkt ist mit 6,5 Mrd. US-Dollar eine beachtliche Investitionsmöglichkeit für ausländische Investoren

    London (ots/PRNewswire) - Eine neue Studie von Heernet Ventures über den indischen Medienmarkt unterstreicht die beachtliche Grösse der Investitionsmöglichkeiten und identifiziert die wichtigsten Bereiche dieses Marktes für ausländische Investitionen.

    Aufgrund eines vortschrittlichen Programms zur Wirtschaftsreform und des Bewusstseins, dass die Medienindustrie bedeutende Investitionen benötigt, hat Indien mit der Liberalisierung der Bestimmungen über ausländische Investitionen in den Medien begonnen. Die Bestimmungen im Bereich der Printmedien wurden bereits im Jahre 2003 gelockert. Die Medienindustrie hatte im Jahr 2004 einen Wert von 6,5 Mrd. US-Dollar und erwartet mittelfristig ein zweistelliges Wachstum der Einnahmen aus Werbung (22% pro Jahr bis 2009 beim Radio) und Abonnements (durch Satelliten-Direktempfang).

    Die Investitionsmöglichkeiten sind enorm. Inder gehen häufiger ins Kino als das restliche Asien zusammen, dennoch sind nur 2% von Indiens 12.000 Kinos Multiplexkinos. Die Marktverbreitung des Fernsehens wächst schnell, aber sie liegt immer noch bei nur 60%, und Sektoren wie das Radio stecken noch in den Kinderschuhen. Die Werbeausgaben pro Einwohner in Indien entsprechen nur einem Drittel der Ausgaben in China und nur etwa 2% der Ausgaben in Europa.

    Unter den ersten Investoren im Verlagsbereich befinden sich Unternehmen wie Independent News and Media (hält 26% an der Zeitung Dainik Jagran), die Financial Times (hält 14% an der Zeitung Business Standard) und die BBC (hält 50% an einer Zeitschrift, einem Joint Venture mit der Times of India).

    Das Fernsehen hat bis heute die meisten Investoren angezogen. Ausländische Unternehmen haben hier seit den frühen 90er Jahren investiert. Star TV und Sony sind jetzt als die führenden Fernsehbetreiber fest etabliert. Reuters kaufte kürzlich einen Anteil von 26% an einem Joint Venture für einen Nachrichtensender. Auch andere Sektoren ziehen ausländische Investitionen an (Clear Channel in der Aussenwerbung und Monster auf dem Internetmarkt).

    Die Studie wurde vor Ort in Indien durchgeführt und untersucht das Investitionsklima in Fernseh-, Print- und Onlinemedien. Dabei legt die Studie besonderen Wert auf die Bereiche Marktgrösse und -struktur, Wachstumsprognosen, rechtliche Bestimmungen, Überblick über ausländische Investitionen einschliesslich gesetzlicher Bestimmungen über Investitionen, Beschreibung der grössten Unternehmen und Analyse aller Segmente der Medienindustrie (Fernsehen, Radio, Film, Aussenwerbung, Verbraucherzeitschriften, Telefonbücher, Geschäftspublikationen, Zeitungen, Internet- und Marketingservices).

    Heernet Ventures ist ein führendes Unternehmen für Marktforschung und Beratung mit einer Spezialisierung im Bereich der globalen Medienindustrie. Das Unternehmen hilft seinen Kunden dabei, Investitionsmöglichkeiten in der Medienindustrie zu identifizieren und durchzuführen.

    Weitere Informationen finden Sie unter: www.heernet.com

ots Originaltext: Heernet Ventures Ltd
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Harjinder Singh-Heer, Geschäftsführer, Heernet Ventures limited,
Kontaktinformation: Telefon: +44-(0)798-0614738, E-Mail:
harjinder@heernet.com



Das könnte Sie auch interessieren: