LASER VISTA

Erfolgreiche Augenlaserklinik auf Expansionskurs

Erfolgreiche Augenlaserklinik auf Expansionskurs
Murat Yakin (links) während der Autogrammstunde am Tag der offenen Tür in der LASER VISTA in Pfäffikon/SZ. Auch Dr. E. Haefliger (stehend) freute sich über ein Autogramm des Starkickers vom FC Basel. Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Adruck bitte unter Quellenangabe: "obs/LASER ...
Pfäffikon/SZ (ots) - Als eine der grössten Augenlaserkliniken der Schweiz ist die LASER VISTA mit Hauptsitz in Binningen/BL seit kurzem nun auch mit einer Zweitniederlassung in Pfäffikon/SZ vertreten. Chefarzt und Leiter der Klinik, Dr. med. Eduard Haefliger, gilt als internationaler Experte auf dem Gebiet der refraktiven Chirurgie und bietet mit seinem Spezialistenteam die modernsten Verfahren zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten an. Die LASER VISTA Klinik ist bekannt für ihr schweizweit attraktivstes Preis-Leistungsangebot und bietet in ihrer neuen Niederlassung in Pfäffikon/SZ das gesamte medizinische Spektrum im Bereich der refraktiven Augenchirurgie an. Sie stellt dabei den Menschen, seine Wünsche und Ansprüche in den Vordergrund. „Nebst dem Angebot der besten auf dem Markt verfügbaren Technik wollen wir tagtäglich mit Top-Qualität und Kompetenz überzeugen. Insbesondere dem ausführlichen Beratungsgespräch messen wir eine zentrale Bedeutung bei. Gemeinsam mit dem Kunden erarbeiten wir ein individuelles bedürfnisorientiertes Lösungskonzept" führt Dr. E. Haefliger aus. Grosses Publikuminteresse am Tag der offenen Tür Zahlreiche interessierte Besucherinnen und Besucher informierten sich am Tag der offenen Tür der LASER VISTA in Pfäffikon/SZ, am vergangenes Wochenende, über die neuesten refraktiv-chirurgischen Komfortlösungen. Anhand interaktiver Wissenstools liessen sich die Besucher die verschiedenen Arten der Fehlsichtigkeit erklären und die neuesten Methoden* zu deren Korrektur vorstellen. Auf reges Interesse stiessen neben dem breiten Angebot zur Durchführung verschiedener Augenchecks auch die hochmodern ausgerüsteten Operationsbereiche. Mit Spannung wurde ausserdem das Eintreffen von Murat Yakin erwartet. Der Starkicker des FC Basel liess seine Fehlsichtigkeit in der LASER VISTA Klinik in Binningen mittels modernster Augenlasertechnik(1) korrigieren. Während der Autogrammstunde plauderte der Spitzensportler über das Leben ohne Brille und Kontaktlinsen und seinen sensationellen Erfolg, dem Torschuss aus 65 Metern, kurz nach seiner Laseroperation. (1) LASER VISTA führte als erste Klinik in der Schweiz und im gesamten deutschsprachigen Raum das erfolgreiche Femto-LASIK Verfahren ein. Mit dieser in Europa noch jungen Methode ist es erstmal möglich, eine LASIK Operation zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten von Anfang bis Ende ohne den Einsatz mechanischer Geräte, das heisst ohne Einsatz eines Messers durchzuführen. Bei der klassischen LASIK Methode wird die Hornhautlamelle mit einem Mikrokeratom (Mikromesser) präpariert, bei der Femto-LASIK Methode hingegen wird dieser Schnitt mittels eines Femto-Sekundenlasers durchgeführt. Die eigentliche Laserbehandlung auf der freigelegten Hornhaut erfolgt alsdann bei beiden Methoden mit einem Excimer Laser. In den USA sind bis heute bereits über 100 000 Eingriffe mit dem Femto-Sekundenlaser erfolgreich durchgeführt worden. Der Vorteil dieser neuen Technik zeichnet sich unter anderem durch eine geringere Infektionsgefahr und ein sichereres und präziseres Kreieren der Hornhautlamelle aus. ots Originaltext: LASER VISTA Internet: www.presseportal. Kontakt: LASER VISTA, Pfäffikon/SZ Monika Wyssen Bahnhofstrasse 15 8808 Pfäffikon/SZ Tel.: +41/55/415'00'50 Fax: +41/55/415'00'51 E-Mail:mwyssen@laservista.ch Internet: www.laservista.ch

Das könnte Sie auch interessieren: