ErSol Solar Energy AG

EANS-Adhoc: ersol korrigiert Gesamtjahresprognose für 2009

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 12.05.2009 Aufgrund des schwachen ersten Quartals 2009 sowie der nur zögerlichen Erholung der Marktsituation geht der Vorstand der ersol Solar Energy AG davon aus, dass die Gesamtjahresprognose für die ersol Gruppe für 2009 nicht gehalten werden kann. Während die bisherigen Annahmen von einem Umsatz von mehr als 420 Millionen Euro und einem EBIT zwischen 80 und 90 Millionen Euro für 2009 ausgingen, werden nunmehr ein Umsatz von 330 bis 380 Millionen Euro und ein EBIT von 30 bis 60 Millionen Euro für 2009 erwartet. Wesentliche Gründe für diese Korrektur der Prognose sind die generell schwierige Marktlage, die allgemeine Nachfrageschwäche verbunden mit einem deutlichen Preisrückgang bei Solarmodulen und -zellen und das aufgrund der Finanzmarktkrise schwächere Projektgeschäft. Die ersol Solar Energy AG wird wie geplant am 15. Mai 2009 ihre Geschäftszahlen für die ersten drei Monate 2009 in einer Zwischenmitteilung bekanntgeben. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: ErSol Solar Energy AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Janina Broscheit Corporate Communications Telefon: +49(0)361 21 95 - 1181 E-Mail: janina.broscheit@ersol.de Branche: Alternativ-Energien ISIN: DE0006627532 WKN: 662753 Index: CDAX Börsen: Berlin / Freiverkehr Hamburg / Freiverkehr Stuttgart / Freiverkehr Düsseldorf / Freiverkehr München / Freiverkehr Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard

Das könnte Sie auch interessieren: