bonus.ch S.A.

www.bonus.ch: Krankenversicherung - Welche Optionen werden die Versicherten im 2006 bevorzugen?

Epalinges (ots) - www.Bonus.ch hat soeben bei über 8'300 Web-Besuchern eine Umfrage durchgeführt um herauszufinden, welche Optionen von den Versicherten fürs 2006 vorrangig getroffen werden. Aus dieser Umfrage gehen folgende Punkte hervor: 1. Wahl der Franchise Erwachse Kinder 300 32 % 0 62.3 % 500 15.7 % 100 3.3 % 1000 5.6 % 200 4.3 % 1500 17 % 300 7.8 % 2000 3 % 400 3.9 % 2500 26.8 % 500 4.4 % 600 14.1 % Für die Erwachsenen zeichnet sich die Tendenz der letzten Jahre deutlicher ab, nämlich ein progressives Desinteresse an der mittleren Franchise; die gesunden Versicherten wählen die höchste Franchise, die kranken die Mindestfranchise. Für 2 von 3 Kindern wird vorwiegend die Grundoption (Beteiligung von 10%) bevorzugt. 2. Zusatzversicherungen 38 % der befragten Benutzer sind an Zusatzversicherungen interessiert. Diese Feststellung weist darauf hin, dass eine nicht vernachlässigbare Anzahl Versicherte eine Deckung wünscht, die über die im Rahmen der gesetzlichen Minimalversicherung enthaltenen Leistungen hinaus geht. Mit grosser Wahrscheinlichkeit wird sich der Zusatzversicherungsmarkt im Verhältnis zur Kürzung der minimalen gesetzlichen Leistungen entwickeln. 3. Alternative Modelle Im Gegenzug haben sich lediglich 9% der Befragten dazu bereit erklärt durch Lösungen mit beschränkter Wahl des Leistungserbringers auf die freie Arztwahl zu verzichten. Die Mehrheit der Schweizer zieht die sakrosankte freie Arztwahl immer noch einer Prämienherabsetzung vor. ots Originaltext: Bonus.ch Internet: www.presseportal.ch Kontakt: Bonus.ch S.A. Herr Patrick Ducret Ch. de Planches 48 1066 Epalinges Mobile: +41/76/343'17'57 E-Mail: ducret@bonus.ch

Weitere Meldungen: bonus.ch S.A.

Das könnte Sie auch interessieren: